Cruise Days Die große Parade der Traumschiffe

Sieben Kreuzfahrtschiffe der Luxusklasse laufen 2015 bei den Cruise Days in den Hamburger Hafen ein. Höhepunkte sind auch in diesem Jahr die große Schiffsparade am Samstagabend und das Lichtkunstprojekt "Blue Port". Zusätzlich gibt es ein umfangreiches Landprogramm zwischen Kreuzfahrt, Kultur und Kulinarik.

1 / 1

Cruise Days

Termin 2015
11. bis 13. September 2015
Termin 2017
6. bis 10. September 2017

Hamburg welcomes you on board

Die Hamburg Cruise Days sind das große Fest der edlen Kreuzfahrtschiffe im Hamburger Hafen. Sie finden in der Regel alle zwei Jahre statt und lockten 2014 rund 600.000 Besucher an die Elbe. 2015 wird der gewohnte Zwei-Jahres-Turnus allerdings unterbrochen um die herbstlichen Kreuzfahrt-Veranstaltungen in Hamburg erstmalig zu bündeln. Unter dem Motto "Hamburg welcomes you on board" finden im September 2015 neben den Cruise Days folgende Veranstaltungen für das breite Publikum als auch für die Fachleute der Branche statt:

Diese Kreuzfahrtschiffe sind 2015 dabei

Diese sieben Luxusliner machen vom 11. bis zum 13. September 2015 an den Liegeplätzen von Altona bis HafenCity fest:

  • Costa neoRomantica (Costa Crociere): Freitag, 8.00 – 22.30 Uhr
  • Amadea (Phoenix Reisen): Freitag, 12:00 – 22:00 Uhr
  • Mein Schiff 4 (TUI Cruises): Samstag, 5:30 – 20:30 Uhr
  • MS Europa (Hapag-Lloyd Kreuzfahrten): Samstag, 7:00 – 19:30 Uhr
  • AIDAbella (AIDA Cruises): Samstag, 8:00 – 21.30 Uhr
  • Queen Mary 2 (Cunard): Sonntag, 7.00 – 19.00 Uhr
  • MSC Splendida (MSC Kreuzfahrten): Sonntag, 8:00 – 18:30 Uhr

Weitere Informationen finden Sie im PDF zum Download: Zeitplan der An- und Abläufe.

Höhepunkte der Cruise Days

vergrößern Hamburg Cruise Days - Übersichtskarte Übersichtskarte (Bild: Hamburg Cruise Days) Die Höhepunkte der Cruise Days sind das Costa Kreuzfahrten Feuerwerk am Freitagabend gegen 22:15 Uhr, die große Kreuzfahrer-Parade am Samstagabend ab etwa 21:30 Uhr inklusive gewaltigem Feuerwerk und Michael Batz' Blue Port, der den Hafen in mystisches blaues Licht tauchen wird. Aber auch das umfangreiche Landprogramm zwischen den beiden Kreuzfahrtterminals in der HafenCity und Altona kann sich sehen lassen.

Die Neuheiten:

  • AIDA Cruises ist in diesem Jahr mit zwei Themeninseln vertreten: Neben der AIDA Urlaubswelt auf der Kehrwiederspitze ist das AIDA Activity Deck auf der Uferpromenade zwischen StrandPauli und Fischauktionshalle inklusive mobiler Eislaufbahn und einer Action Fotoaktion der Anlaufpunkt für kleine und große Besucher.
  • In der AIDA Urlaubswelt können die Besucher in der AIDA Beach Lounge und auf der Dachterrasse entspannen oder einen Blick in die originalgetreue Kabine der neuen AIDAprima werfen. Außerdem kann mithilfe einer digitalen Brille ein virtueller Spaziergang über die AIDAblu und die AIDAprima unternommen werden und zwischen den beiden AIDA-Themeninseln pendeln Rikschas.
  • Neben dem AIDA Activity Deck befindet sich die Themeninsel "Heimathafen": Von Kulinarischem bis zu Handelsständen wird hier alles angeboten, was "typisch Hamburg" ist. In zahlreichen Food-Trucks bekommt man leckere Gerichte und kann damit zur NDR-Showbühne schlendern, die sich in direkter Nachbarschaft befindet.
  • Auf der neuen Themeninsel "Kreuzfahrt & Karriere" stellen zahlreiche Institutionen und Plattformen am Freitag und Samstag Ausbildungsmöglichkeiten in der Kreuzfahrtbranche vor. Unter anderem sind die Handelsfachschule Berliner Tor, die Hotelfachschule Hamburg sowie die HSBA Hamburg School of Business Administration vor Ort; die Fachhochschule Flensburg reist sogar mit einem Schiffsführungssimulator und einem schiffstechnischen Simulator an.
  • Ebenfalls am Freitag und Samstag geht es auf dem Fischmarkt hoch hinaus: "Dinner in the Sky by Hapag-Lloyd Kreuzfahrten" heißt eine der neuen Attraktionen – ein Restaurant in 50 Metern Höhe, das am Samstag von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten präsentiert wird.
  • Verschiedene Länder der Welt präsentieren auf der Themeninsel "Fernweh by MSC Kreuzfahrten" auf dem Landungsbrückenvorplatz landestypische Waren und Speisen; Infostände informieren über Reisemöglichkeiten. Darüber hinaus wird auf den "Mediterranen MSC Kreuzfahrten Terrassen" ein Fesselballon einen einzigartigen Blick über die Landungsbrücken hinweg auf die Eventmeile und den Hamburger Hafen möglich machen.
  • TUI Cruises lädt erstmals in der "Mein Schiff Erlebniswelt" alle Besucher auf der neu gestalteten Flutschutzmauer ein, das jüngste Flaggschiff Mein Schiff 4 bei einem virtuellen Rundgang zu entdecken und auf den Wohlfühltreppen zu entspannen.

Bewährte Inhalte:

  • Das "Hamburg Cruise Village" in der HafenCity ist das Herzstück des Events, denn hier findet sich ein besonderer Platz im Schatten der Kreuzfahrtschiffe – mit maritimer Gastronomie und musikalischer und künstlerischer Untermalung.
  • Die "Globetrotter Kreuzfahrten Messe" ist am Samstag und Sonntag im Unilever-Haus der Anlaufpunkt für alle, die sich rund um das Thema Kreuzfahrt informieren wollen. Berichte, Vorträge und Angebote der Kreuzfahrt Profis bilden hier das Rahmenprogramm.
  • Auf den Marco-Polo-Terrassen können die Besucher bei "Spa & Sports" kostenfrei Sport- und Wellnessangebote unter Anleitung der Trainer des meridianSpas nutzen. Ebenfalls auf den Marco-Polo-Terrassen zeigt die Golf Lounge, wie gut Golf und Kreuzfahrt zusammenpassen – unter anderem mit dem ungewöhnlichsten Abschlagplatz der Stadt: vom Dach eines Containers auf die Elbe hinaus.
  • Spanisches Lebensgefühl gibt es auf den Magellan-Terrassen, die auch in diesem Jahr wieder zu den "Rioja Gourmet-Terrassen" werden: Dort präsentiert sich eine der bedeutendsten Weinregionen der Welt – die DOCa Rioja. An der größten Bar der Stadt werden mehr als 60 hochwertige Weine ausgeschenkt, die man in der Lounge unter dem "Magic Sky" mit original spanischen Tapas der kreativen "Rolling Taste" Köche genießen kann. Dazu erklingen auf der Rioja-Bühne Latino Soul, rhythmischer Flamenco und urbaner Jazz.
  • Der nostalgische Markt "Tüdel un Tampen" findet wieder im Traditionsschiffhafen statt.
  • Entlang der gesamten Flutschutzmauer befindet sich mit zahlreichen Ständen die Themeninsel "Shopping". Für das leibliche Wohl sorgt hier außerdem ein vielfältiges gastronomisches Angebot.
  • "Costa. Die italienische Art, die Welt zu entdecken" lautet der Name der Themeninsel von Costa Kreuzfahrten, die in diesem Jahr auf der neuen Flutschutzmauer Besucher dazu einlädt, die italienische Art der Kreuzfahrt kennenzulernen.
  • Im Mittelpunkt der Themeninsel "Kunst und Kultur" im Holzhafen zwischen Fährterminal und Fischmarkt stehen Holz und Tanz. An allen drei Tagen können die Besucher hier Holzkunst und Malerei erleben, hochwertiges Design und Kunsthandwerk erwerben oder zu Swing, Latin und Tango vor einmaliger Kulisse das Tanzbein schwingen. Gastgeber am Holzhafen ist wie in den Vorjahren die B&L Gruppe. 

article
3009962
Die große Parade der Traumschiffe
Sieben Kreuzfahrtschiffe der Luxusklasse laufen 2015 bei den Cruise Days in den Hamburger Hafen ein. Höhepunkte sind auch in diesem Jahr die große Schiffsparade am Samstagabend und das Lichtkunstprojekt "Blue Port". Zusätzlich gibt es ein umfangreiches Landprogramm zwischen Kreuzfahrt, Kultur und Kulinarik.
http://www.hamburg.de/cruise-days/
20150708 13:54:42
http://www.hamburg.de/image/4548010/1x1/150/150/38fd0139b2ed03dcb4514dfef6b958b8/yx/cruise-days-bild-1.jpg