Cruise Days Die große Parade der Traumschiffe

Sieben Kreuzfahrtschiffe der Luxusklasse waren bei den Cruise Days 2015 zu Gast. Höhepunkte waren auch dieses Mal die große Schiffsparade am Samstagabend und das Lichtkunstprojekt "Blue Port". Zusätzlich gab es ein umfangreiches Landprogramm zwischen Kreuzfahrt, Kultur und Kulinarik.

1 / 1

Cruise Days

Termin 2017
6. bis 10. September 2017

Hamburg welcomes you on board

Die Hamburg Cruise Days sind das große Fest der edlen Kreuzfahrtschiffe im Hamburger Hafen. Sie finden in der Regel alle zwei Jahre statt und lockten auch 2015 wieder gut 570.000 Besucher an die Elbe.
Für die vergangenen Cruise Days wurde der gewohnte Zwei-Jahres-Turnus allerdings unterbrochen, um die herbstlichen Kreuzfahrt-Veranstaltungen in Hamburg zu bündeln. So fanden im September 2015 gleich mehrere maritime Veranstaltungen unter dem Motto "Hamburg welcomes you on board" statt: Neben den Cruise Days illuminierte der Lichtkünstler Michael Batz wie gewohnt den Hamburger Hafen zum zauberhaften Blue Port, zusätzlich traf sich die internationale Kreuzfahrtbranche auf der Leitmesse der Kreuzfahrtindustrie Seatrade Europe und auf dem Kongress fvw CruiseLive konnte sich die Reisebranche über das Thema informieren. Ebenso fanden im September das Harbourfront Literaturfestival und die CLIA Port & Destination Summit statt.

Diese Kreuzfahrtschiffe waren 2015 dabei

Diese sieben Luxusliner machten vom 11. bis zum 13. September 2015 an den Liegeplätzen HafenCityAltona und Steinwerder fest: Costa neoRomantica (Costa Crociere), Amadea (Phoenix Reisen), Mein Schiff 4 (TUI Cruises), MS Europa (Hapag-Lloyd Kreuzfahrten), AIDAbella (AIDA Cruises), Queen Mary 2 (Cunard) und MSC Splendida (MSC Kreuzfahrten).

Höhepunkte der Cruise Days

vergrößern Hamburg Cruise Days - Übersichtskarte Übersichtskarte (Bild: Hamburg Cruise Days) Die Höhepunkte der Cruise Days waren das Costa Kreuzfahrten Feuerwerk am Freitagabend, Michael Batz' Blue Port, der den Hafen in mystisches blaues Licht tauchte, sowie die große Kreuzfahrer-Parade am Samstagabend inklusive gewaltigem Feuerwerk. Hunderttausende Schaulustige hatten sich entlang der Elbe versammelt, um das von zahlreichen Barkassen, Seglern und Fahrgastschiffen begleitete Auslaufen der AIDAbella, der Mein Schiff 4 und der MS Europa zu betrachten. In diesem Jahr hatten sich die Reedereien dabei ganz besondere Details für die Zuschauer ausgedacht: Von Bord der Mein Schiff 4 wurde während des Manövers zur Paraden-Aufstellung ein Auftritt von Udo Lindenberg live auf die Eventfläche übertragen, und die AIDAbella, die die Parade anführte, verabschiedete sich mit einer spektakulären Lichtshow aus dem Hamburger Hafen. Jedes Schiff wurde mit einem eigenen Feuerwerk inszeniert und mit einer individuellen Laserbotschaft zu seiner weiteren Reise verabschiedet. Aber auch das umfangreiche Landprogramm mit insgesamt 15 Themeninseln an der über vier Kilometer langen Hafenkante zwischen dem Cruise Center Altona und der HafenCity konnte sich sehen lassen.

article
3009962
Die große Parade der Traumschiffe
Sieben Kreuzfahrtschiffe der Luxusklasse waren bei den Cruise Days 2015 zu Gast. Höhepunkte waren auch dieses Mal die große Schiffsparade am Samstagabend und das Lichtkunstprojekt "Blue Port". Zusätzlich gab es ein umfangreiches Landprogramm zwischen Kreuzfahrt, Kultur und Kulinarik.
http://www.hamburg.de/cruise-days/
20150915 10:00:01
http://www.hamburg.de/image/4600300/1x1/150/150/5892195009aa2e3ba040244d6baa3191/eu/11.jpg