Finanzbehörde

Behördennummer 115 „Einheitliche Behördennummer 115“ in Hamburg

„Einheitliche Behördennummer 115“ in Hamburg

vergrößern Behördennummer 115 (Bild: Finanzbehörde)  Seit März 2009 können deutschlandweit über 30 Millionen Bürgerinnen und Bürger die Verwaltung mit der einheitlichen Behördennummer 115 erreichen. Hamburg hat neben Berlin, Hessen und zahlreichen Städten in Nordrhein-Westfalen als erste die „115“ freigeschaltet. Die Behördennummer 115 steht für innovativen Bürgerservice und zugleich für eine effiziente Verwaltung. Sie ist ein Vorbild für die partnerschaftliche Zusammenarbeit und die intelligente Vernetzung von Kommunen, Ländern und Bundesbehörden. Über 470 Kommunen, zwölf Länder und die gesamte Bundesverwaltung beteiligen sich an der 115. Die angebotenen Dienstleistungen und Services werden fortlaufend erweitert.

Was ist die 115?

Mit einer einzigen, leicht merkbaren Rufnummer erhalten Bürgerinnen und Bürger einen direkten Draht in die Verwaltung. Zu den hundertfünfzig häufigsten Bürgerfragen antworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter der 115 sofort.

Komplexere Anfragen werden an die zuständigen Fachbereiche weitergeleitet und innerhalb von 48 Stunden beantwortet.

Zum Beispiel:

  • Ich ziehe von Köln nach Hamburg um, wo kann ich mich dort anmelden?
  • Ich habe ein neues Auto gekauft, wann hat die Zulassungsstelle geöffnet?
  • Wie melde ich ein Gewerbe an?
  • Welche Papiere brauche ich, um zu heiraten?

Anrufende erreichen die Verwaltung im gesamten 115-Verbund unter der gleichen Nummer, zu denselben großzügigen Sprechzeiten und erhalten immer den verlässlichen 115-Service. Jedes 115-Servicecenter kann gängige Fragen auch zu jedem anderen 115-Teilnehmer in gleicher Qualität beantworten. Dies ermöglicht die gemeinsame Wissensdatenbank, die das lokale Wissensmanagement ergänzt. Für die zunehmend mobilen Bürgerinnen und Bürger und für Unternehmen bietet die 115 damit die Möglichkeit, Informationen zu behördlichen Leistungen im Verbund über die kommunale und Landesgrenze hinaus einfach verfügbar zu machen.  

Wer sitzt bei der 115 am anderen Ende der Leitung?

Bei dem Ausbau der 115 werden  in der Regel  bereits vorhandenen telefonischen Servicecenter von Bund, Ländern und Kommunen miteinander vernetzt. Wer die 115 in Hamburg, Schleswig-Holstein  oder Seevetal wählt, erreicht einen Mitarbeiter im Telefonischen HamburgService im Bezirksamt Wandsbek. Als 115- Multicenter beantwortet der Telefonische HamburgService auch alle 115-Anrufe aus Schleswig-Holstein und der Gemeinde Seevetal.

Was kann die 115?

  • Die 115 ist von Montag bis Freitag von 7:00 bis 19:00 Uhr erreichbar.
  • 75 Prozent der 115-Anrufe werden innerhalb von 30 Sekunden durch eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter angenommen.
  • 65 Prozent der 115-Anrufe werden beim ersten Kontakt beantwortet.
  • Wenn ein Anruf weitergeleitet wird, erhält der Anrufer innerhalb von 24 Stunden innerhalb der Servicezeiten eine Rückmeldung je nach Wunsch per Mail, Fax oder Rückruf.

Was kostet ein Anruf bei der 115?

Die einheitliche Behördennummer 115 ist nicht nur aus dem Festnetz, sondern auch aus mehreren Mobilfunknetzen zum Ortstarif und damit kostenlos über Flatrates erreichbar. Informationen zu den Tarifen der verschiedenen Anbieter und weitere Informationen zum 115-Verbund finden Sie hier: 115.