Behörde für Umwelt und Energie

Die UmweltPartnerschaft Gut für Umwelt und Wirtschaft

Die UmweltPartnerschaft ist die Institution zur Förderung des freiwilligen betrieblichen Umweltschutzes in Hamburg.

1 / 1

Gut für Umwelt und Wirtschaft

Wir schaffen eine Verbindung zwischen Ökologie und Ökonomie – mit der 2003 vom Senat ins Leben gerufene UmweltPartnerschaft Hamburg. Unser Netzwerk umfasst derzeit rund 1.100 Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen. Was sie eint ist das Interesse für den betrieblichen Umweltschutz. Aktive Partner des Netzwerkes leisten freiwillig mehr für den Umwelt- und Klimaschutz als das Gesetz ihnen vorschreibt. Gemeinsam mit den Trägern unserer Initiative – der Handelskammer Hamburg, der Handwerkskammer Hamburg, dem IVH Industrieverband Hamburg e. V. und dem Unternehmensverband Hafen Hamburg e. V. – unterstützen wir die Unternehmen bei der Umsetzung neuer Maßnahmen in Sachen Umweltschutz.

Unser Ziel ist es, mit einem wachsenden Netzwerk einen Beitrag für den weltweiten Klimaschutz und den Umweltschutz in Hamburg zu leisten sowie in Hamburg die Lebensqualität zu erhalten und weiter zu verbessern. Davon profitiert auch die Wirtschaft. Denn eine Stadt, die hohe Lebensqualität bietet, ist ebenso wie ein verantwortungsbewusster Arbeitgeber für viele gefragte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein entscheidendes Kriterium bei der Wahl ihres Jobs!

Die Vorteile: weniger Kosten, mehr Aufmerksamkeit

Umweltaktive Unternehmen tun in erster Linie etwas für sich. Schließlich senken Investitionen in umweltfreundliche Technik und nachhaltige Arbeitsprozesse Betriebskosten oft erheblich. Treten sie mit ihrem Engagement der UmweltPartnerschaft bei, hat das jedoch noch einen weiteren Vorteil. Die Mitgliedschaft ist ein öffentliches Bekenntnis für freiwilligen Umwelt- und Klimaschutz in Hamburg. Wer zu den aktiven Partnern gehört, darf das Logo der Initiative verwenden, das in der Hansestadt als Qualitätssiegel für vorbildlich handelnde Betriebe gilt. Zudem werden die Leistungen unserer Mitglieder über gezielte Öffentlichkeitsarbeit bekannt gemacht – das fördert ihr Image und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Eine Übersicht zu unseren vielfältigen Angeboten finden Sie im Bereich Beratung und Förderung.

Antrag und Kriterien für die kostenlose Mitgliedschaft.

Themen