Hamburger DOM 2015 Am 24. Juli startet der Sommerdom

Das größte Volksfest Norddeutschlands startet in die Sommersaison. Ab dem 24. Juli verwandelt sich das Heiligengeistfeld erneut in eine riesige 1,6 Kilometer lange Vergnügungsmeile. Besucher können sich auf jede Menge neue Fahrgeschäfte freuen. Besonders im Sommer verspricht der DOM bei schönem Wetter viel Spiel und Spaß für Familien, Freunde, Paare oder Singles. Über 260 Schausteller werden vertreten sein und für garantierte Unterhaltung sorgen. Welche Fahrgeschäfte neu sind, welche Leckereien auf dem Sommerdom neu angeboten werden und, was Sie auf keinen Fall verpassen sollten in dieser Saison, erfahren Sie hier in Kürze.

1 / 1

Hamburger DOM 2015

Hamburger DOM

Adresse
Heiligengeistfeld, 20359 Hamburg
Sommerdom 2015
24. Juli bis 23. August 2015
Familientag:
jeden Mittwoch
Feuerwerk:
Jeden Freitag ab circa 22:30 Uhr

Das war der Frühlingsdom 2015

Bereits der Frühlingsdom war ein voller Erfolg. Über 2,4 Millionen Menschen besuchten den Frühlingsdom. Der Frühlingsdom 2015 hatte es nicht nur mit einer Deutschland-Premiere und gleich sechs Hamburg- Neuheiten buchstäblich in sich. Auch Petrus‘ Wetter-Achterbahn hat bei Veranstalter und Schaustellern gleichermaßen für viel Spannung gesorgt. Die erste DOM-Hälfte war geprägt von winterlichen Temperaturen, dem Orkantief „Niklas“ mit viel Regen und einem außerplanmäßigen Schließungstag. Das Osterwochenende brachte dann die Wendung und der „Wetterzug“ fuhr langsam, aber stetig bergauf. Für alle Beteiligten war die Auftaktveranstaltung der Volksfestsaison 2015 eine echte Herausforderung mit vielen Überraschungen. „Die Wetterkapriolen in den ersten zwei DOM-Wochen führten – gemessen am gleichen Zeitraum der vergangenen Jahre – leider zu weniger Besuchern“, stellte Franziska Hamann, Leiterin des Fachbereichs Volksfeste und Sonderveranstaltungen der veranstaltenden Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, fest und erklärte: „Zudem mussten wir den DOM aufgrund einer

Unwetterwarnung zum Schutze der Besucher und Schausteller am 31. März schließen. Unter Berücksichtigung dieser ungünstigen Umstände sind wir mit 2,4 Millionen Besuchern sehr zufrieden.“ Die letzte DOM-Schließung fand am 5. Dezember 2013 aufgrund von Sturmtief „Xaver“ statt. Unter den Facebook-Usern wurde der Schließungstag als „sehr verantwortungsvoll“ oder „sehr gute Entscheidung“ kommentiert und stieß auf viel Verständnis.

„In den vergangenen Jahren hatten wir während des Frühlingsdom häufig mehr Glück mit dem Wetter. Aber wir wissen auch, dass der Erfolg von einer Outdoor-Veranstaltung wie dem Hamburger DOM nicht allein wetterabhängig ist. Die hervorragende Besetzung, das einmalige Flair und die familienfreundliche Atmosphäre lockten die Besucher auch bei Hamburger ‚Schietwetter‘. Ab dem dritten Wochenende konnten wir dann wieder ein ‚normales‘ Besucheraufkommen verzeichnen“, fasst Manfred Pluschies, Präsident des Schaustellerverband Hamburg von 1884 e.V., zusammen.

Sehr erfreulich ist, dass sowohl bei der Polizei als auch beim Deutschen Roten Kreuz über den gesamten Veranstaltungszeitraum keine über das übliche Maß hinausgehenden Zwischenfälle
aufgetreten sind.

article
2611800
Am 24. Juli startet der Sommerdom
Das größte Volksfest Norddeutschlands startet in die Sommersaison. Ab dem 24. Juli verwandelt sich das Heiligengeistfeld erneut in eine riesige 1,6 Kilometer lange Vergnügungsmeile. Besucher können sich auf jede Menge neue Fahrgeschäfte freuen. Besonders im Sommer verspricht der DOM bei schönem Wetter viel Spiel und Spaß für Familien, Freunde, Paare oder Singles. Über 260 Schausteller werden vertreten sein und für garantierte Unterhaltung sorgen. Welche Fahrgeschäfte neu sind, welche Leckereien auf dem Sommerdom neu angeboten werden und, was Sie auf keinen Fall verpassen sollten in dieser Saison, erfahren Sie hier in Kürze.
http://www.hamburg.de/dom/2611800/aktuelles-hamburger-dom/
20150610 16:10:29
http://www.hamburg.de/image/4132264/1x1/150/150/786b3b7d9a79c1d3ebb43372b0d9504c/QA/fuzzy-s-lachsaloon.jpg