Bezirk Eimsbüttel

Bebauungsplan-Entwurf Lokstedt 62

Lokstedt 62

Plangebiet

Das Plangebiet wird begrenzt durch die Süderfeldstraße im Süden, die Lottestraße im Osten, das Corvey Gymnasium im Norden und im Westen durch eine vorhandene Sportplatzfläche sowie die rückwärtigen Flurstücksgrenzen der vorhandenen Bebauung entlang Wiben-Peter-Straße, Lokstedter Steindamm und Süderfeldstraße.

Planungsziel

Der vorhabenbezogene Bebauungsplan soll die planungsrechtlichen Voraussetzungen für ein neues Wohnquartier mit ca. 395 neuen Wohneinheiten schaffen. Ziel ist es, auf der derzeit brach liegenden Fläche eines ehemaligen Betriebshofgeländes neuen Wohnraum in einer innenstadtnahen und gut angebundenen Lage zu entwickeln. Das geplante Wohngebiet soll die Bebauung westlich der Lottestraße und nördlich der Süderfeldstraße fortsetzen und durch Fußwegebeziehungen in das vorhandene Wohnumfeld eingebunden werden. Zudem soll durch einen Quartierspark eine Verbesserung der Freiraumversorgung erzielt werden.

Lage des Plangebiets

Geltungsbereich Lokstedt 62

Geltungsbereich Bebauungsplan-Entwurf Lokstedt 62
(Bezirksamt Eimsbüttel)

Hinweis

Der vorhabenbezogene Bebauungsplan-Entwurf Lokstedt 62 hat mit Planzeichnung, Verordnungstext und Begründung in der Zeit vom 3. November bis 2. Dezember 2015 öffentlich ausgelegen.

Ansprechpartner

Frau Weigt

Tel.: 040 42801-2016

Frau Häffner

Tel.: 040 42801-3428

Telefax: 040 427903-441

E-Mail: stadtplanung@eimsbuettel.hamburg.de

Link: Projekt Süderfeldstraße Link: Altlastensanierung

Downloads