Bezirk Eimsbüttel

Stadtplanung Öffentliche Auslegung des Bebauungsplan-Entwurfs „Schnelsen 93“

Bezirksamt Eimsbüttel - Umwelttour - Schnelsen 93 - FHH - hamburg.de

Das Bezirksamt Eimsbüttel legt

 von Mittwoch, 1. Juli 2015

bis Mittwoch, 12. August 2015

an den Werktagen (außer sonnabends) während der Dienststunden (montags bis donnerstags von 9 Uhr bis 16 Uhr, freitags von 9 Uhr bis 14 Uhr) im

Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung

Grindelberg 62 - 66, 11. Stock, Raum 1138,

20144 Hamburg

den Entwurf des Bebauungsplans „Schnelsen 93“ mit Planzeichnung, Verordnungstext und Begründung öffentlich aus.

Während der öffentlichen Auslegung können die Planungsunterlagen eingesehen und Stellungnahmen zu dem Bebauungsplan-Entwurf bei der genannten Dienststelle vorgebracht werden. Dies kann sowohl schriftlich als auch mündlich zur Niederschrift geschehen.

Durch den Bebauungsplan „Schnelsen 93“ sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung von Geschosswohnungsbau auf dem Grundstück Riekbornweg 2 geschaffen werden. Zudem soll die bestehende Mischung aus Wohnen und Gewerbe entlang des Riekbornwegs planungsrechtlich gesichert werden.

Die Auslegungsunterlagen können ab dem 1. Juli 2015 auch im Internet unter www.hamburg.de/stadtplanung-eimsbuettel sowie zusätzlich unter Verwendung des kostenlosen Online-Dienstes „Bauleitplanung“ auf den Seiten des „Hamburg-Service“ unter www.gateway.hamburg.de eingesehen werden. Beim Hamburg-Service besteht die Möglichkeit, direkt online eine Stellungnahme abzugeben. Vor der Nutzung ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Für Informationen, auch außerhalb der oben genannten Zeiten, steht  das Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung unter den Telefonnummern +49 40 428 01–2016 und +49 40 428 01–3432 gern zur Verfügung.