Bezirk Eimsbüttel

Pressemitteilung Einladung zum „Vor-Ort-Gespräch“ und zum Rundgang um den Isebek-Kanal (Bereich zwischen Hoheluftbrücke und Bundesstraße)

Einladung zum „Vor-Ort-Gespräch“ und zum Rundgang um den Isebek-Kanal (Bereich zwischen Hoheluftbrücke und Bundesstraße)

Die Bürgerbeteiligung zum Isebek-Grünzug soll mit einem Rundgang um den Isebek-Kanal am 21. August von 17 bis 19 Uhr weiter ausgebaut werden. Vertreter der Bezirkspolitik und des Bezirksamtes Eimsbüttel werden an diesem Rundgang teilnehmen.

Treffpunkt: Mittwoch, 21. August 2013, um 17:00 Uhr

vor dem Theater-Schiff Zeppelin, Kaiser-Friedrich-Ufer 27

Kurze Statements des Bezirksamtes zu besonderen Punkten oder Situationen vor Ort eröffnen den Informationsaustausch und den persönlichen Dialog. Anforderungen und Erwartungen der unterschiedlichen Nutzergruppen, Institutionen, Initiativen und Anwohner an diesen besonderen Stadtraum können und sollen dann im persönlichen Gespräch mit der Bezirkspolitik und Vertretern des Bezirksamtes Eimsbüttel diskutiert werden. Mit diesem Rundgang sollen vor allem die bisher nicht beteiligten Anwohnerinnen und Anwohner und Eimsbütteler Bürgerinnen und Bürger angesprochen und für eine Beteiligung am weiteren Verfahren gewonnen werden.

Im Anschluss an den Rundgang ab ca. 18.30 Uhr besteht die Möglichkeit, die persönlichen Vorstellungen und Erwartungen als schriftliche Stellungnahme zu formulieren und sich für die Teilnahme am Runden Tisch zur Entwicklung des Isebek-Grünzuges anzumelden.

Dieses Beteiligungsgremium soll die Bezirksversammlung und den Kerngebietsausschuss bei der Abstimmung eines Nutzungs- und Entwicklungskonzeptes für den Isebek-Grünzug unterstützen.

Der erste Termin für den Runden Tisch ist für Anfang September vorgesehen.