Schanzenviertel Hamburg Freie Auswahl für Nachtschwärmer

Das Schanzenviertel (kurz: Schanze) ist das beliebteste Quartier für Hamburgs Nachtschwärmer, bevor diese nach St. Pauli und zur Reeperbahn weiterziehen. Die Dichte an Kneipen und Bars ist hoch - hier ist für jeden etwas dabei.

1 / 1

Szene Schanze

hamburg.de empfiehlt

Bar Rossi (Lounge-Flair)
Eine stilvolle Alternative in der Schanze in geschmackvollem Ambiente. Die Bar Rossi beeindruckt mit pompösen Leuchtern, einer Lounge-Ecke und einer exzellenten Bar. Aufgelegt werden vor allem Elektro Sounds. Am Wochenende ist wegen des großen Andrangs ein Türsteher am Werk. Ein Szeneklassiker!


13. Stock (Zum Tanzen)
Netter kleiner Club direkt über der Bar Rossi (Eingang rechts). Auf der Dachterrasse hat man einen super Rundumblick auf die Schanze. Bei wechselnden Partyveranstaltungen wird Hip Hop, Soul und Electro aufgelegt. Ein kleines bisschen schicker ist es hier.

Goldfischglas (Lounge-Flair)
Das Goldfischglas ist eine super Bar, um in das Wochenende zu starten. Ein gemischtes Publikum trifft sich hier zum Vorglühen, oder um in der Minidisko im Keller zu tanzen. Das Ambiente ist im Retro-Stil gehalten und das virtuelle Aquarium macht dem Namen alle Ehre.

Sofabar Zoé (Lounge-Flair)
(Zoé I, Zoé II, Zoé III mit verschiedenen Standorten im Schanzenviertel)
Beliebte Bars, die jeder nur Sofabars nennt, da sie mit gemütlichen alten Sofas eingerichtet sind. Hier kann man herrlich versacken und mit Freunden quatschen. Der Service ist schnell und freundlich. Am Wochenende wird es schnell voll, inzwischen gibt es im Zoé III einen Raucherraum.


Mandalay (Electro House zum Tanzen)
Das Mandalay bietet einen guten Mix aus chilliger Cocktail-Lounge und kleinem Club. Das Publikum ist eher schick. Mit seinen hohen Decken und seinem stilvollen Interieur ist es eine der Top-Adressen zum Ausgehen in der Schanze. Am Wochenende wird zu Elektro Sounds getanzt. Ein Highlight für Raucher ist die Tabaklounge.

Galopper des Jahres, Jolly Jumper und Kleiner Donner im Haus 73 (Alternativ)
Das Haus 73 ist ein Anlaufpunkt in der Sternschanze und eine Mischung aus Kulturzentrum, Café, Club und Bar. Am Wochenende bieten die vielen Räumlichkeiten einem großen gemischten Publikum Musik von Hip Hop bis Elektro Sounds. Das Programm mit Live-Acts, Ausstellungen und Bundesliga-Übertragung wechselt ständig.

Saal II (Bar)
Traditionskneipe auf dem Schulterblatt. Hier gibt es günstiges Bier, nette Leute und gute Musik. Die hohen Räume mit den gekachelten Wänden verleihen dem Saal II eine ansprechende Atmosphäre. Es gibt einen Raucherraum.

Mutter (Raucherkneipe)
In der "Mutter" trifft sich die Hamburger Musikwelt. In schrammeliger Atmosphäre sitzen Musiker, Kritiker, Veranstalter und Fans beieinander. Nichts für Nichtraucher, es wird gebarzt ohne Ende und daher ist die Luft im Souterrain zum Schneiden dick.

Daniela Bar (Bar)
Wenn woanders schon die Lichter ausgehen, ist hier immer noch was los. Ein idealer Ort also, um den Abend oder eine durchtanzte Nacht ausklingen zu lassen. Die Bar im Retro-Look ist von außen eher unscheinbar, ist aber auf der Schanze zum echten Kult geworden. 

Restauranttipps Schanzenviertel

Taverna Olympisches Feuer - Zum Starten
Fischimbiss Schabi - Lecker Fisch im Fladenbrot
Kumpir Baked Potato - Die schnelle Kartoffel

Karte


1. Bari Rossi
2. 13. Stock
3. Goldfischglas
4. Sofabar Zoé
5. Mandalay
6. Haus 73
7. Saal II
8. Mutter

9. Daniela Bar

Haben Sie weitere Tipps und Empfehlungen für Kneipen im Schanzenviertel? Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge an gastro@hamburg.de.

article
2090678
Freie Auswahl für Nachtschwärmer
Das Schanzenviertel (kurz: Schanze) ist das beliebteste Quartier für Hamburgs Nachtschwärmer, bevor diese nach St. Pauli und zur Reeperbahn weiterziehen. Die Dichte an Kneipen und Bars ist hoch - hier ist für jeden etwas dabei.
http://www.hamburg.de/bars-kneipen-hamburg/2090678/szenekneipen-hamburg-schanze/
20150326 18:08:17
http://www.hamburg.de/image/4369458/1x1/150/150/9e9ad205bcd98a45720307b945714322/bj/06-sternschanze-schulterblatt.jpg