Behörde für Umwelt und Energie

Auszeichnung Azubis des Hamburger Chemieherstellers Worlée sind „Energie-Scouts des Jahres 2017“

Hamburger Energie-Scouts von Bundesumweltministerin Hendricks ausgezeichnet

1 / 1

Azubis des Hamburger Chemieherstellers Worlée sind „Energie-Scouts des Jahres 2017“

Die Auszubildenden Christopher Boldt und Niko Stell von der Worlée Chemie GmbH sind „Energie-Scouts des Jahres 2017“. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und DIHK-Präsident Eric Schweitzer zeichneten sie mit drei anderen Teams bei der Bundesehrung am 28. Juni 2017 im Haus der Wirtschaft in Berlin aus.

Die beiden Auszubildenden hatten von Dezember 2016 bis Februar 2017 an dem von der Handelskammer Hamburg durchgeführten Lehrgang „Azubis zu Energiescouts“ teilgenommen. Im Rahmen der anschließenden Projektarbeit hatten sie mit einem Ultraschall-Messgerät Leckagen im Tanklager des chemischen Produktionsbetriebs in Lauenburg gefunden, durch deren Behebung der Stickstoffverbrauch deutlich gesenkt werden kann.

Beim Projekt „Energie-Scouts“ werden Auszubildende zu Energieberatern mit dem Ziel qualifiziert, durch eigene Arbeiten und mit Hilfe von Messgeräten die Energieeffizienz in ihrem Betrieb zu erhöhen. Das Projekt ist Teil der bundesweiten Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz, Partner sind das Bundeswirtschafts- und Bundesumweltministerium, der DIHK und der Zentralverband des Deutschen Handwerks.

Der nächste Lehrgang in Hamburg startet am 2. November 2017; die Teilnahme ist für alle Hamburger Betriebe offen und kostenlos. Es wäre schön, wenn sich viele UmweltPartner in diesem Projekt engagieren würden. Die Teilnahme wird als freiwillige Maßnahme im Rahmen der UmweltPartnerschaft anerkannt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hk24.de (Dok.Nr.: 3496038).