Euro 2024 United by Football. Vereint im Herzen Europas

Der Deutsche Fußballbund (DFB) bewirbt sich um die Europameisterschaft 2024. Hamburg wäre mit dem Volksparkstadion einer der zehn Spielorte. Die Entscheidung, ob Deutschland den Zuschlag erhält, fällt am 27. September 2018.

Fußball-Europameisterschaft 2024

Quelle: DFB

Ein Turnier für alle

2024 will der Deutsche Fußballbund die Fußball-Europameisterschaft nach Deutschland holen. Gemeinsam mit den Fans will der DFB, dass die soziale Kraft des Fußballs alle Menschen vereint. Egal, aus welchem Land ein Mensch kommt, welcher Religion er angehört, welches Alter er hat – Fußball ist für alle da und dazu die gemeinsame Freude und Leidenschaft. Ganz Europa soll sich im Gastgeberland Deutschland zu Hause fühlen und eine weltoffene UEFA EURO 2024 erleben.

Jeder kann Teil der Bewerbung werden: #unitedbyfootball

Das Motto „United by Football" gilt bereits während der Bewerbungsphase. Jeder kann Teil der Bewerbung werden und sie unterstützen! Dafür kann man auf der offiziellen Bewerbunswebsite ein Bild von sich hochladen und der Welt die Kraft des Fußballs zeigen.

Zweite EM in Deutschland?

Sollte der DFB den Zuschlag erhalten, würde zum zweiten Mal nach 1988 eine Fußball-Europameisterschaft in Deutschland stattfinden. DFB-Präsident Reinhard Grindel persönlich hatte den Willen des DFB, die UEFA EURO 2024 nach Deutschland zu holen, am 1. März 2017 in der UEFA-Zentrale in Nyon hinterlegt. Ein starkes Zeichen. Der deutsche Fußball steht geschlossen und entschlossen hinter dieser Bewerbung. Von der Spitze bis zur Basis. 

„Die UEFA EURO 2024 ist ein Leuchtturmprojekt des gesamten deutschen Fußballs. Sie ist eine große Chance für unser Land. Denn sie ist nicht nur ein Projekt für die Spitze, sondern auch und vor allem für die Breite des Fußballs in Deutschland, für unsere rund 25.000 Amateurvereine", sagt DFB-Präsident Reinhard Grindel zur Bewerbung.

Der Weg zur Euro 2024

Am 9. Dezember 2016 bekamen die Mitgliedsverbände Post von der UEFA. Das UEFA-Exekutivkomitee hatte bei seiner Sitzung in der Zentrale in Nyon das Bewerbungsreglement für die UEFA EURO 2024 und weitere wichtige Elemente des Bewerbungsverfahrens genehmigt. Alle Mitgliedsverbände wurden schriftlich eingeladen, sich um die Ausrichtung der Endrunde der UEFA-Fußball-Europameisterschaft, die im Juni/Juli 2024 stattfinden soll, zu bewerben.

Das Bewerbungsverfahren wurde dabei in eine Anfangsphase (Dezember 2016 bis 10. März 2017), eine Phase für die Zusammenstellung der Bewerbungsunterlagen (17. März 2017 bis 27. April 2018) und eine Evaluationsphase (28. April 2018 bis September 2018) unterteilt. Neben dem DFB reichte der Türkische Fußball-Verband (TFF) seine Interessenerklärung bei der UEFA ein.

Bewerbungsfristen der UEFA

  • 9. Dezember 2016: Versand der offiziellen Bewerbungsaufforderung an die UEFA-Mitgliedsverbände
  • 3. März 2017: Frist für die Einreichung der Interessenerklärung seitens der Nationalverbände
  • 10. März 2017: Bekanntgabe der Bewerber durch die UEFA
  • 17. März 2017: Bereitstellung der Bewerbungsanforderungen für die Bewerber
  • 27./28. April 2017: Workshop für die Bewerber
  • 27. April 2018, 18 Uhr MEZ: Frist für die Einreichung der Bewerbungsunterlagen bei der UEFA
  • 27. September 2018:: Bestimmung des Ausrichters der UEFA EURO 2024

Euro 2024

1 / 1

Weitere Informationen zur EM-Bewerbung des DFB: United by Football

Oder bei Facebook, Twitter und Instagram

United by Football. Vereint im Herzen Europas
Der Deutsche Fußballbund (DFB) bewirbt sich um die Europameisterschaft 2024. Hamburg wäre mit dem Volksparkstadion einer der zehn Spielorte. Die Entscheidung, ob Deutschland den Zuschlag erhält, fällt am 27. September 2018.
20180530 11:13:47