Familienurlaub in Hamburg Viel Spaß mit wenig Geld

Viele Freizeit-Vergnügungen in Hamburg sind für Familien mit Kindern günstig oder gratis - wie die Wasserspiele und Kulturveranstaltungen im zentral gelegenen Park Planten un Blomen, eine Fährfahrt über die Elbe oder eine U-Bahn Hafentour mit der U3.

1 / 1

Günstig mit der Familie unterwegs

Planten und Blomen

Holstenwall 8, 20355 Hamburg
HVV: S11, S21, S31 Bahnhof Dammtor, U1 Haltestelle Stephansplatz, U2 Haltestelle Messehallen
Öffnungszeiten:
Mai bis September 7:00 bis 23:00 Uhr, Oktober bis März 7:00 bis 20:00 Uhr, April 7:00 bis 22:00 Uhr

Planten und Blomen ist ein echter Familienpark. Das ganze Jahr hindurch bietet die wunderschöne und weitläufige Parkanlage Freizeitaktivitäten und Kulturveranstaltungen speziell für Eltern mit Kindern – fast immer zum Nulltarif.

Der beliebte Spielplatz am Eingang St. Petersburger Straße eignet sich für Kinder und Jugendliche bis etwa 14 Jahre, die hier in dichtem Gewusel toben, klettern, matschen und an Seilen entlanghangeln. Oder von den bunten „Bullerbergen“ herunterrutschen. Einzelkinder finden hier schnell Anschluss, während die Eltern sich mit einem Käffchen vom nahegelegenen Kiosk versorgen und auf den Bänken entspannen können. 

Im Sommer sind die Wasserspiele am Parksee jeweils um 14:00, 16:00 und 18:00 Uhr ein Highlight. Die abendlichen Wasserkonzerte – täglich von Mai bis August um 22:00 und im September um 21:00 Uhr – bei dem sich die Musik mit den bunt angestrahlten Fontänen zu einem multimedialen Klang- und Seherlebnis vereint, sind ein besonderer Anziehungspunkt für jährlich Hunderttausende Besucher. 

Im Sommer ist sie Rollschuhbahn, im Winter die größte Open Air-Eisbahn Deutschlands! Von Mitte April bis Ende September tummeln sich Rollschuhläufer und Skater auf der Arena in Planten und Blomen. Die Schlittschuhläufer drehen von Mitte November bis Mitte März ihre Runden auf der größten Eisbahn Deutschlands. Die Arena in Planten und Blomen liegt in der Nähe des Eingangs Holstenwall. Sie ist täglich von 10:00 bis 22:00 Uhr geöffnet, am Mittwoch bis 17:00 Uhr.

Interessant für die ganze Familie sind auch der Japanische Garten mit Teezeremonie, der Botanische Garten und die Gewächshäuser. Überall im Park laden bequeme Holzsessel und Bänke zum Sitzen und Picknicken ein. Zwischen Mai und September finden jeden Sonntag und auch während der Woche tolle Musikveranstaltungen und Aufführungen für Kinder statt. Alles gratis!
Mehr Infos:
Planten un Blomen 
Eisarena Hamburg

HVV-Fähre von Landungsbrücken nach Finkenwerder

St. Pauli Landungsbrücken, 20459 Hamburg
HVV: S1, S3 und U3 Haltestelle Landungsbrücken (Adressdetails)

Ein beeindruckendes Panorama von Hamburg genießen Gäste an Bord der HVV-Fähre 62 von Landungsbrücken nach Finkenwerder. Am Wochenende ist die Fähre oft gut gefüllt – aber keine Panik: bisher sind noch immer alle Passagiere ans Ziel gekommen. Die HVV-Fähren sind ein Teil des öffentlichen Verkehrsnetzes. Ab Landungsbrücken heißt es für die Kinder „Türme zählen“. Wer sieht zuerst die sieben Türme, die von der Hafenseite aus das Stadtbild Hamburgs prägen? Oben an Deck, wo die Haare im Wind flattern, kann man am besten die Containergebirge, die gigantischen blauroten Riesenkräne und ewig langen Hafendocks bestaunen. Ab dem Anleger Neumühlen fällt der Blick rechterhand auf die ehemaligen Lotsenhäuser und noblen hanseatischen Villen am Elbhang.

In Finkenwerder angekommen, gibt es die Möglichkeit, sich bei heißem Wetter im Freibad abzukühlen (und bei kühlerem Wetter im Hallenbad). Die großzügige Grünanlage im Freibad gibt den Blick frei auf die Elbe und die Containerschiffe, die in nächster Nähe vorbeiziehen. Wer eine Rundtour bevorzugt, hat die Möglichkeit von Finkenwerder aus mit der Linie 64 zur gegenüberliegenden Elbseite nach Teufelsbrück zu schippern.

Wenn es direkt retour nach Landungsbrücken geht, lohnt es sich, an der Haltestelle Dockland auszusteigen und über die breite Außentreppe sieben Stockwerke nach oben zu steigen. Der Ausblick ist beeindruckend. Wer nach dieser Treppentour gut und familienfreundlich essen möchte, findet auf dem nahegelegenen Altonaer Fischmarkt urige Fischbuden, kleine Restaurants und nette Cafés. Unser Tipp: Das Bistro Fischbeisl (Große Elbstraße 131). Die Speisekarte reicht von Fischbrötchen bis Steinbeißerfilet.
Mehr Infos:
Dockland
Freihafenrestaurant
Freibad Finkenwerder 

Neumühlen und Övelgönne

HVV: Bus 112 bis Endhaltestelle Neumühlen, Fähre 62 Haltestelle Övelgönne (Adressdetails)

Im Museumshafen Övelgönne liegen alte restaurierte Plattbodenschiffe, ein alter Eisbrecher und das ehemalige Feuerschiff Elbe 3. Tipp: Probieren Sie die leckeren Fischbrötchen auf die Hand am Kiosk links unten am Kai!

Flanieren Sie weiter in Richtung Elbstrand Övelgönne, der schon fast Nordsee-Flair besitzt. Vom Strand oder der Außengastronomie der zahlreichen Lokalen aus gibt es immer was zum Gucken: majestätische Containerriesen, Segelboote oder kleine Frachtschiffe, Lotsenschiffe, manchmal auch Kanuten. Baden ist erlaubt, aber es wird gewarnt vor der Sogwirkung und dem Wellengang, der durch die Schiffsbewegungen entsteht. Kinder buddeln am Strand und plantschen mit den Füßen im Wasser, während Mama und Papa in der Strandperle oder der Ahoi Bar Bierchen oder Cola schlürfen.

Wer Lust hat auf einen Spaziergang, läuft von der Strandperle den Elbwanderweg weiter westwärts bis zum Alten Schweden, dem riesigen Findling, der vor gut zehn Jahren bei Baggerarbeiten aus dem Elbschlamm gehievt wurde. Kinder sind fasziniert von den Weiden, die dort fast parallel zum Strand bis in Richtung Elbe wachsen und sich prima zum Klettern eignen. Kurz nach dem Alten Schweden lädt die Elbkate zur Pause ein.
Mehr Infos: 
Strandperle
Wanderausflüge 
NSG Wittenbergen

Wildpark Klövensteen

Wespenstieg 1, 22559 Hamburg
HVV: S1 Haltestellen Sülldorf oder Rissen (Adressdetails)

Der Klövensteen ist ein Waldgebiet im Nordwesten von Hamburg, in dem Dam- und Rotwild, Wildschweine und Uhus ihr Zuhause haben. Wildschweine können im Gehege beobachtet und gefüttert werden. Der Klövensteen ist mit der Linie S1 bis Sülldorf oder Rissen gut erreichbar.

Sehr beliebt bei Kindern ist die Ponywaldschänke mit dem hauseigenen Spielplatz und dem Ponyhof (Babenwischenweg 28). Ein großer Waldspielplatz befindet sich mitten im Klövensteener Wald südöstlich der Kreuzung Klövensteenweg und Schnaakenmoor. Er liegt idyllisch zwischen Kiefern und Laubbäumen auf einer Lichtung. In den kleinen Holzhäuschen spielen kleinere Kinder, ältere Kinder probieren die Seilwinde und eine Röhrenrutsche aus. Auf den Bänken und Tischen kann man schön picknicken.
Mehr Infos: Wildpark Klövensteen

Außerdem

  • Fischmarkt: Der legendäre Fischmarkt jeden Sonntagmorgen von 5:00 bis 9:30 Uhr (zwischen November und März 7:00 bis 9:30 Uhr) mit Marktschreiern, lebenden Tieren und Live-Musik. Weitere Infos: Fischmarkt
  • Kultur kostenlos: In vielen Hamburger Museen haben Kinder freien Eintritt. Weitere Infos: Museen für Kinder
  • Rundfahrt mit der U3: Eine Rundfahrt mit der U3 vom Rödingsmarkt bis zu den Landungsbrücken (und ggf. weiter nach Eppendorf und Uhlenhorst) mit tollem Ausblick auf den Hafen. Weitere Infos: U3 - Hochbahn Ringlinie

Alle Angaben ohne Gewähr, Stand: September 2013.

Autor:

Viel Spaß mit wenig Geld
Viele Freizeit-Vergnügungen in Hamburg sind für Familien mit Kindern günstig oder gratis - wie die Wasserspiele und Kulturveranstaltungen im zentral gelegenen Park Planten un Blomen, eine Fährfahrt über die Elbe oder eine U-Bahn Hafentour mit der U3.
http://www.hamburg.de/image/4091206/1x1/150/150/4f964104d78c3306729f5f8fe4d8a474/HN/planten-un-bloomen.jpg
20170314 09:55:44