Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Für alle Kinder Kindergeld und Kinderzuschlag

Kindergeld wird für alle Kinder bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres gezahlt, die in Deutschland einen Wohnsitz haben oder sich hier gewöhnlich aufhalten.

Kindergeld und Kinderzuschlag Hamburg

Kindergeld

Für ein Kind erhalten die Eltern unabhängig von ihrem Einkommen monatlich:

Höhe des Kindergeldes

2016

2017

für das erste Kind

190 €

192 €

für das zweite Kind

190 €

192 €

für das dritte Kind

196 €

198 €

für jedes weitere Kind

221 €

223 €

Auch für Stiefkinder, Pflegekinder, Enkel und Geschwister kann unter bestimmten Voraussetzungen Kindergeld bezahlt werden.

Für ein über 18 Jahre altes Kind kann bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres Kindergeld geleistet werden, wenn es sich in einer Berufsausbildung befindet. Auch für Eltern, deren Kinder einen Bundesfreiwilligendienst absolvieren, besteht ein Kindergeldanspruch. Hat es keinen Arbeits- oder Ausbildungsplatz, kann das Kindergeld ebenfalls unter bestimmten Voraussetzungen weitergezahlt werden.

Kindergeld wird nur an Eltern gezahlt, die in Deutschland leben oder sich hier gewöhnlich aufhalten. Leben Eltern im Ausland, müssen Sie in Deutschland einkommenssteuerpflichtig sein.

Kindergeldanträge können nur bei der zuständigen Familienkasse der Agentur für Arbeit Hamburg gestellt werden. Für Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes in Hamburg ist für die Zahlung von Kindergeld die Familienkasse des Zentrums für Personaldienste zuständig.

Ausführliche Informationen zum Kindergeld finden Sie unter www.familienkasse.de und im Familienwegweiser des Bundes. Unter www.familienkasse.de gibt es auch einen Formulardienst für die Antragstellung von Kindergeld und die Mitteilung von Veränderungen sowie eine Sammlung aller ausfüllbaren Formulare für den Bereich Kindergeld.

Kinderzuschlag

Zusätzlich zum Kindergeld können Eltern einen Kinderzuschlag erhalten. Die Höhe des Kinderzuschlages bemisst sich nach dem Einkommen und Vermögen der Eltern und der Kinder. 

Der Kinderzuschlag beträgt ab 1. Januar 2017 höchstens 170 Euro im Monat je Kind. (Bis zum 31. Dezember 2016 lag der Höchstbetrag bei 160 Euro, bis zum 30. Juni 2016 bei 140 Euro monatlich.)

Die Leistung erhalten Eltern bzw. Elternteile, die zwar ihren eigenen Bedarf durch Erwerbseinkommen bestreiten, aber nicht den Bedarf ihrer Kinder decken können. Der Kinderzuschlag setzt voraus, dass  die Kinder im Haushalt der Eltern leben, unverheiratet und unter 25 Jahre alt sind.

Anträge auf einen Kinderzuschlag können bei der zuständigen Familienkasse der Agentur für Arbeit Hamburg gestellt werden.

Ausführliche Informationen und den Antrag  finden Sie unter www.kinderzuschlag.de und im Familienwegweiser des Bundes. 

Hinweis
Familien, die den Kinderzuschlag bekommen, haben auch Anspruch auf Leistungen für Bildung und Teilhabe im Rahmen des Hamburger Bildungspaketes.

Hintergrund: Angabe der Steuer-Identifikationsnummern

Eine zusätzliche Voraussetzung für den Bezug von Kindergeld ist seit 1. Januar 2016 die Angabe der Steuer-Identifikationsnummern des Kindergeld-Berechtigten und der Kinder, unabhängig von deren Geburtsdatum. Dadurch soll sichergestellt werden, dass Kindergeld für jedes Kind nur einmal ausgezahlt wird.

​Durch ein automatisches Meldeabgleichsverfahren liegt den örtlichen Familienkassen bereits ein Großteil der Steuer-Identifikationsnummern vor.

Sollte die Steuer-Identifikationsnummer noch nicht bei der Familienkasse vorliegen, werden Kindergeldberechtigte im Laufe des Jahres 2016 von ihrer zuständigen Familienkasse kontaktiert. Kindergeld wird auch ohne Vorliegen der Steuer-Identifikationsnummer fortgezahlt.

Es ist deshalb nicht erforderlich, diese mitzuteilen oder die Service-Rufnummern der Familienkasse anzurufen.

Grundsätzlich werden die Familienkassen es nicht beanstanden, wenn die Steuer-Identifikationsnummern im Laufe des Jahres 2016 nachgereicht werden. Die verschiedentlich verbreitete Meldung, dass eine Kindergeldzahlung eingestellt wird, wenn bis zum 1. Januar 2016 keine Mitteilung der Steuer-Identifikationsnummer vorliegt, ist unzutreffend.

Für Fragen und persönliche Anliegen zum Kindergeld steht Ihnen die kostenlose Service-Rufnummer der Familienkasse unter Tel.: 0800 4 5555 30 zur Verfügung.

Mehr Informationen: