Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Keine Neuanträge möglich Betreuungsgeld

Das Bundesverfassungsgericht hat am 21. Juli 2015 entschieden, dass die Regelungen zum Betreuungsgeld gegen Artikel 72 Absatz 2 des Grundgesetzes verstoßen und nichtig sind.

Betreuungsgeld Hamburg

Neue Anträge auf Betreuungsgeld können deshalb nicht mehr bewilligt werden.

Bis zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 21. Juli 2015 konnten Eltern im Anschluss an das Elterngeld Eltern seit dem 1. August 2013 Betreuungsgeld beantragen, wenn sie für ihr Kind keine öffentlich geförderte Kindertagesbetreuung in Anspruch nahmen.

Ausführliche Informationen zum Betreuungsgeld finden Sie im Behördenfinder Hamburg und auf der Internet-Seite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.