Finanzbehörde

Studiengang zur Diplom-Finanzwirtin / zum Diplom-Finanzwirt Studiengang Diplom-Finanzwirtin / Diplom-Finanzwirt

Studiengang Diplom-Finanzwirtin / Diplom-Finanzwirt

Das Studium an der Norddeutschen Akademie für Finanzen und Steuerrecht Hamburg 

 

Der dreijährige Studiengang Diplom-Finanzwirtin / Diplom-Finanzwirt ist nach dem dualen Modell konzipiert: Fachstudium am Fachhochschulbereich der Norddeutschen Akademie und berufspraktische Studienzeiten in den Finanzämtern wechseln einander ab und ergänzen sich.

Der Fachhochschulbereich der Norddeutschen Akademie für Finanzen und Steuerrecht Hamburg, an dem das fachtheoretische Studium stattfindet, ist eine der acht Hochschulen Hamburgs.

Studienberechtigt sind alle Finanzanwärterinnen und Finanzanwärter der Steuerverwaltung der Freien und Hansestadt Hamburg, der Freien Hansestadt Bremen und des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Die Norddeutsche Akademie ist damit eine verwaltungsinterne Fachhochschule. Die in der Ausbildung befindlichen Anwärterinnen und Anwärter sind somit Studierende, stehen aber zugleich in einem Beamtenverhältnis auf Widerruf.

Der Fachhochschulbereich vermittelt durch praxisbezogene und anwendungsorientierte Lehre die wissenschaftlichen Erkenntnisse und Methoden, die zur Erfüllung der Aufgaben der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt der Steuerverwaltung erforderlich sind. Das Studium bereitet die Beamtinnen und Beamten auf ihre zukünftige Arbeit in den Finanzämtern vor und umfasst insbesondere die für die Berufsbefähigung erforderlichen Kenntnisse und sozialen Kompetenzen sowie Verständnis für volkswirtschaftliche, betriebswirtschaftliche und internationale Zusammenhänge.

Die berufspraktischen Studienzeiten  werden in den Finanzämtern des jeweiligen Landes absolviert.

Der Fachhochschulbereich wirkt über den Fachbereichsrat, in dem sämtliche Mitglieder-Gruppen der Fachhochschule einschließlich der Studierenden vertreten sind, an der Gestaltung und Durchführung der Fachstudien mit.