Finanzbehörde

Bezirksverwaltung Leitfäden zur Verwaltungsmodernisierung

Leitfäden zur Verwaltungsmodernisierung

Ein breit angelegter Modernisierungsprozess läuft seit Mitte der Neunziger in der Hamburger Verwaltung. Zur Unterstützung der Behörden und als Information für interessierte Beschäftigte wurden praxisnahe Leitfäden zu verschiedenen Themen entwickelt:

NEU!

Kosten ermitteln, Wirtschaftlichkeit prüfen, Nutzen-Kosten-Untersuchungen durchführen 

Der Leitfaden befasst sich mit den für die Hamburger Verwaltung besonders geeigneten Verfahren für Kostenermittlungen, Wirtschaftlichkeitsprüfungen sowie Nutzen-Kosten-Untersuchungen. Zielsetzung ist, das Wissen über den Einsatz und den Umgang mit diesen wichtigen Instrumenten auf der Ebene der Führungskräfte und der Praktiker weiter zu verbreiten.
 

Im Leitfaden werden dargestellt bzw. beschrieben:

  • Verfahren der Kostenermittlung einschließlich Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung
  • Deckungsbeitragsrechnung
  • Wirtschaftlichkeitsprüfungen für Einzelmaßnahmen und für Verwaltungsbereiche mit laufender Kostenrechnung
  • Nutzen-Kosten-Untersuchungen

Leistungsvereinbarungen

Der Leitfaden richtet sich vorrangig an Führungskräfte, die Leistungsvereinbarungen zu Steuerung ihrer Verantwortungsbereiche einsetzen, und an Beschäftigte, die den Einführungsprozess von Leistungsvereinbarungen in den Behörden und Ämtern organisieren.

Der Leitfaden gibt

  • einen Überblick über Ziele und Einsatzmöglichkeiten von Leistungsvereinbarungen,
  • Hinweise und Anregungen für die Erarbeitung von Leistungsvereinbarungen sowie
  • Hilfestellungen für die Einführung Leistungsvereinbarungen in der Verwaltung

Controlling

Über die Vermittlung der allgemeinen Ziele und Aufgaben des Controlling hinaus will dieser Leitfaden vor allem Hinweise für die Einführung, Organisation und Ausgestaltung des Controlling geben. Hierfür sind u. a. Anregungen enthalten

  • zur Durchführung von Informationsbestandsanalysen und Informationsbedarfsanalysen,
  • zum Aufbau des Berichtswesens sowie
  • zu den Möglichkeiten der aufbauorganisatorischen Eingliederung des Controlling enthalten. 

Produktdefinition

In diesem Leitfaden finden Sie Hinweise zur

  • Bedeutung von Produktbeschreibungen,
  • Gestaltung von Produktbeschreibungen für unterschiedliche Empfängerebenen,
  • Organisation des Produktbeschreibungsprozesses unter Beteiligung der Beschäftigten,
  • Struktur der Produktinformationen im Haushalt sowie zur
  • Gliederung der Leistungen der Intendanzbereiche mit Vorschlägen für und mögliche Kennzahlen. 

Kosten- und Leistungsrechnung

In diesem Leitfaden finden Sie Hinweise zu und Vorlagen für:

  • Die Ziele und Grundbegriffe der Kosten- und Leistungsrechnung,
  • Das Vorgehen bei der Entwicklung bereichsspezifischer Konzepte,
  • den Kontenplan für die Freie und Hansestadt Hamburg
  • den Aufbau eines Betriebsabrechnungsbogen
  • ein Modell zur Ermittlung von Personalkostenverrechnungssätzen. 

Qualitätsmanagement

In diesem Leitfaden finden Sie:

  • eine Darstellung der theoretischen Grundlagen des Qualitätsmanagement
  • ein Vorgehenskonzept für die Einführung
  • eine ausführliche Darstellung einzelner Methoden und Instrumente des Qualitätsmanagement sowie
  • einen Katalog Mit Leitfragen zur Selbstbewertung 

Erfolgskontrollen 

Der Leitfaden befasst sich mit der grundsätzlichen systematischen Aufarbeitung des Begriffs der Erfolgskontrolle und gibt der Verwaltung Tipps für die zweckmäßige Konzeption von Erfolgskontrollen.

Im Leitfaden werden dargestellt bzw. beschrieben:

  • die Inhalte und Methoden der Erfolgskontrolle
  • die Voraussetzungen für die Durchführung sowie die Wirkung von Erfolgskontrollen
  • das Vorgehen zur Einführung und Durchführung von Erfolgskontrollen.

Geschäftsprozessoptimierung

GPO ist eine Methode, Verwaltungsabläufe zu verbessern, mit dem Ziel Potentiale zur Effizienzsteigerung und Rationalisierung aufzuzeigen und zu nutzen, die Kundenorientierung zu verbessern und damit die Qualität der Prozesse zu erhöhen, neue Erkenntnisse für eine verbesserte Aufbau- und Ablauforganisation zu gewinnen und umzusetzen, und dabei die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in diesen Verbesserungsprozess miteinzubeziehen. Im Leitfaden sind beschrieben:

  • die Grundlagen der Geschäftsprozessoptimierung
  • eine Methode zur Durchführung einer moderierten GPO.

Downloads