Duckstein Festival Live-Musik, Design und feine Küche

Obwohl das Hamburger Duckstein Festival auf eine lange Tradition zurückblicken kann, findet es 2015 erst zum zweiten Mal in der HafenCity rund um den Magdeburger Hafen statt. Der Eintritt ist wie immer frei. Alle Infos zum Programm und den Höhepunkten des Festivals.

1 / 1

Das Festival für den gehobenen Geschmack

Adresse
Rund um den Magdeburger Hafen (Osakaallee / Brooktorkai)
Termin
Fr, 24. Juli bis So, 2. August 2015
Veranstaltungszeiten
Mo.-Do. 18-23 Uhr, Fr. 16-23 Uhr, Sa. und So. 12-23 Uhr

Duckstein Festival: Sommer-Event mit Anspruch 

Das Duckstein-Festival in der HafenCity hat sich letztes Jahr am neuen Standort etabliert und schlägt seine Zelte wieder rund um den Magdeburger Hafen auf. Das anspruchsvolle Sommer-Event bietet zehn Tage Live-Musik, feine Küche und internationales Straßentheater.

Musik unplugged mit Stars und Newcomern 

Unter dem Label „unplugged“ treten die Musiker - bekannte Namen und Newcomer -  erneut im Musikclub auf dem Dar-es-Salaam-Platz auf. Hier herrscht eine entspannte und persönliche Atmosphäre.

Big Daddy Wilson hat sein neues Album „Time“ im Gepäck und damit viel akustischen Blues mit starken Soul- und Gospel-Einflüssen. (Mo, 27. Juli, ab 19.30 Uhr).

Jon Flemming Olsen ist vielen als  Imbisswirt „Ingo“ aus der Fernsehserie "Dittsche" bekannt. Er spielt Bluegrass, Folk und Singer-Songwriter-Pop, begleitet von Kontrabass und Banjo. (Di, 28. Juli, ab 19.30 Uhr).

Ulla Meinecke tritt zusammen mit zwei Multiinstrumentalisten auf. Sie ist seit fast 30 Jahren fester Bestandteil der deutschen Musik-Szene und hat für sich das Konzept der „Bühnengeschichte“ entwickelt. Jeder Song wird mit einer kleinen Anekdote angekündigt. (Mi, 29. Juli, ab 19.30 Uhr).

Die 30-jährige Singer-Songwriterin, Schwedin und Wahl-Berlinerin  Siri Svegler überzeugt mit Talent und Intelligenz, anstatt mit Autotune-Effekten und nackter Haut zu blenden. Mit „Lost & Found“ legt Siri jetzt ihr zweites Album vor. (So, 2. August, ab 19.30 Uhr).

Design und Theater

Dieses Jahr wird das Festival räumlich noch konzentrierter. Die Designmeile und der Theaterplatz bekommen neue Standorte, damit kein Besucher mehr den Sandtorkai queren muss. Der anspruchsvolle Designmarkt Arts & Crafts zieht in die Osakaallee, während der Theaterplatz sich dieses Jahr vor dem Internationalen Maritimen Museum befindet.

Auf dem Theaterplatz können die Besucher zum Beispiel den Weltklasse YoYo-Performer und absoluten Publikumsliebling Naoto bewundern. Die Show des japanischen YoYo-Künstler nimmt jeden gefangen. Ob ein- oder zweihändig, Naoto zeigt unglaubliche Tricks in rasanter Geschwindigkeit. Dazu gibt es auf dem Theaterplatz Akrobatik, Comedy, Jonglage, Clowning,  Luftakrobatik und das Cyr Wheel zu bestaunen.

Edelstein-Kollektion und Braumeisterstunde

Duckstein präsentiert seine neue Edelstein-Kollektion auf dem Festival. Während der „Braumeisterstunde“ von Duckstein können die Besucher die Biersorten Original, Weizen und Opal zusammen mit passender Schokolade kosten und genießen. Auch wenn man es kaum glauben mag: Bier und Schokolade passen perfekt zusammen. Zudem erklärt Braumeister Olaf Rauschenbach den Brauprozess und überreicht jedem Teilnehmer ein Kochbuch. Eine Anmeldung ist notwendig (28. Juli, 7 Euro). 

Umliegende Geschäfte machen mit

Die umliegenden Geschäfte versorgen die Besucher mit feiner Küche und passenden Getränken. Dazu gehört natürlich die Biermarke Duckstein selbst, mit frisch gezapftem, rotblonden Duckstein-Bier.

Weitere Infos unter www.duckstein-festival.de

 





article
2380656
Live-Musik, Design und feine Küche
Obwohl das Hamburger Duckstein Festival auf eine lange Tradition zurückblicken kann, findet es 2015 erst zum zweiten Mal in der HafenCity rund um den Magdeburger Hafen statt. Der Eintritt ist wie immer frei. Alle Infos zum Programm und den Höhepunkten des Festivals.
http://www.hamburg.de/festival/2380656/duckstein-festival/
20150527 17:33:21
http://www.hamburg.de/image/4346654/1x1/150/150/ea6d71deddd4271940d6680c686c8068/Xh/ducksteinfestival-20140719-panzau-45.jpg