eigenarten Interkulturelles Festival

Kunstschaffende aus aller Welt, die in Hamburg leben oder arbeiten, können beim eigenarten Festivals ihre neuesten Produktionen aus den Bereichen Film, Musik, Theater, Tanz, Bildende Kunst und Literatur zeigen.

1 / 1

eigenarten - interkulturelles Festival

eigenarten - interkulturelles Festival

Termin
Do, 27. Oktober bis So, 6. November 2016
Orte
verschiedene Orte

Auf die Bühne! Ausschreibung zur Teilnahme

Künstler_innen, die in der Hansestadt leben und interkulturell arbeiten, können ihre Werke für das eigenart Festival 2016 einreichen. Bewerbungsschluss ist der: 31. März 2016.
Weitere Infos unter: http://www.festival-eigenarten.de/ sowie per Email info@festival-eigenarten.de oder Tel. 040/43183500 

eigenarten - Weltoffenheit und Toleranz

Seit dem ersten Festival im Jahr 2000 ist einiges passiert: Das Festival "eigenarten" wurde stetig weiterentwickelt und so zu einem inspirierenden Event ausgebaut. So wird es auch 2015 mit einer unbändiger Kreativität, Leidenschaft für die Kunst und politisches Engagement sowie Spaß an interkultureller Begegnung und Auseinandersetzung für Unterhaltung und Diskussion sorgen.

Durch den interkulturellen Ansatz gibt das Festival Einblick in andere Traditionen, Religionen und Philosophien. Durch Weltoffenheit und Toleranz will es ein konstruktives Miteinander bewirken.

Ein großes und intensives Netzwerk

Die Hamburger Kulturbehörde fördert das Festival von Anbeginn an. Das Netzwerk kooperierender Institutionen und Förderer wird seit dem Start von "eigenarten" ständig größer und intensiver.

Die Veranstaltungen werden jährlich aufs Neue in einem Ausschreibungsverfahren von einer Fachjury ausgewählt, um die künstlerische Qualität, Ausgewogenheit und Vielfalt des Gesamtprogramms zu gewährleisten.

Multikulturelle Produktionen

Den vorgestellten Produktionen liegen tiefgehende Erfahrungen von Menschen zugrunde, die in mehreren Kulturen zuhause sind. Sie bewegen sich bewusst oder unvorhergesehen durch verschiedene Weltanschauungen und Gesellschaften, sind weit gereist oder erleben täglich vor der eigenen Haustür das Aufeinandertreffen vielstimmiger Lebens- und Denkarten.

Spielstätten

Orte des Geschehens sind zahlreiche bewährte und neue Spielstätten im Stadtgebiet, darunter: Polittbüro und Logensaal der Kammerspiele, Goldbekhaus und Kölibri, Hamburger Sprechwerk und Alfred Schnittke Akademie, LICHTHOF Theater und Zentralbibliothek, Metropolis Kino u.v.a.

Zur Programmsuche des eigenarten Festivals

Weitere Informationen: eigenarten Festival

Downloads

article
2787502
Interkulturelles Festival
Kunstschaffende aus aller Welt, die in Hamburg leben oder arbeiten, können beim eigenarten Festivals ihre neuesten Produktionen aus den Bereichen Film, Musik, Theater, Tanz, Bildende Kunst und Literatur zeigen.
http://www.hamburg.de/festival/2787502/eigenarten/
20160118 10:36:49
http://www.hamburg.de/image/4611510/1x1/150/150/de5b1941e56e99804836f1bd840e885f/qr/eigenarten-2015.jpg