Hamburger Theater Festival Deutschsprachige Erfolgsproduktionen

Zum neunten Mal zeigt  das Hamburger Theater Festival 2017 neue, provokante und zur Diskussion einladende Produktionen aus dem deutschsprachigen Raum. 

Hamburger Theater Festival

Hamburger Theater Festival

Termin/e
11. September bis 6. November 2017
Eintritt
12 bis 68 Euro (Studenten 10 Euro)
Orte
diverse Spielstätten

Hamburger Theater Festival 2017

Auch 2017 werden beim Hamburger Theaterfestival wieder herausragende Produktionen der deutschsprachigen Theaterlandschaft gezeigt. Die Besetzung ist dieses Jahr besonder hochkarätig - auf der Bühne zu sehen sind unter anderem Corinna Harfouch, Fritzi Haberlandt, Birgit Minichmayr, Nicole Heesters, Caroline Peters, Meret und Ben Becker, Sebastian Koch, Burghart Klaußner, Jörg Hartmann, Martin Wuttke, Joachim Meyerhoff
und Harald Schmidt.

TerminProduktionSpielort

Mo., 11.09., 20 Uhr 

Di., 12.09., 19 Uhr

Professor BernhardiThalia Theater

Sa., 16.09., 12 Uhr

Zündstoffe: Harald Schmidt im Gespräch mit Kester Schlenz
St. Pauli Theater
 
Sa., 23.09.
So., 24.09., jeweils 19 Uhr
Die Welt im RückenKampnagel
Mo, 02.10., 20:30 Uhr
Di., 03.10., 19 Uhr
PhädraDeutsches Schauspielhaus
Mi., 04.10
Do., 05.10., jeweils 19:30 Uhr
HeisenbergKampnagel
Sa., 07.10.
So., 08.10., jeweils 19 Uhr
Michael KohlhaasKampnagel

So., 08.10., 12 Uhr

Zündstoffe: Sebastian Koch im Gespräch mit Catarina Felixmüller
St. Pauli Theater
Mo., 09.10., 19 Uhr
Prometheus / EgmontLaeiszhalle
Sa., 14.10., 20:30 Uhr
So., 15.10., 19 Uhr
John Gabriel BorkmanThalia Theater
Mi., 18.10., 20 Uhr
Leseproben: Macbeth - Auftakt zur neuen ReiheSt. Pauli Theater
Do., 19.10., 20 Uhr
Das Kunstseidene MädchenSt. Pauli Theater
Mo., 06.11., 20 Uhr
Das Große FeuerStaatsoper Hamburg

Die Festivalakademie

Zusätzlich zu den gezeigten Produktionen finden auch im Jahr 2017 Vorträge und Workshops und Kolloquien statt. Hier teilen Theaterpersönlichkeiten ihre Kenntnisse und Erfahrungen besonders für bühnennahe Ausbildungsberufe. Zusätzlich gibt es Einführungen in die gezeigten Theaterstücke, bei denen die Regisseure oder Dramaturgen zugegen sind. Als komplett neues Format hat Dramaturg und Autor John von Düffel die Leseprobe entwickelt, bei der das Publikum zusehen kann, wie Ben und Meret Becker in ihre Rollen als Macbeth und Lady Macbeth schlüpfen. In der Reihe Zündstoffe werden wie bereits im Vorjahr  kreative Köpfe ihre Ideen aufeinander prallen lassen und hoffentlich eine feurige Diskussion zu den Themen "Wieviel Wahnsinn braucht die Kunst?" und "Zwischen Traum und Wirklichkeit - Wieviel Mut braucht ein Schauspieler?" entfachen. Die Festivalakademie des Hamburger Theater Festivals ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der Theaterakademie der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Sie wird gefördert von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.

Hintergründe zum Festival

Das Hamburger Theater Festival wurde auch 2017 zu 100 Prozent durch Spenden, Sponsorengelder und Einnahmen aus dem Kartenverkauf finanziert. Die Schirmherrschaft übernimmt wieder Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz.

Weitere Infos unter Hamburger Theater Festival

Deutschsprachige Erfolgsproduktionen
Zum neunten Mal zeigt  das Hamburger Theater Festival 2017 neue, provokante und zur Diskussion einladende Produktionen aus dem deutschsprachigen Raum. 
http://www.hamburg.de/image/4510994/1x1/150/150/22189b919666f4b7bd405bb473f3b516/rp/hamburger-theater-festival-.jpg
20170630 16:11:19