Küchensessions Festival Aus der kleinen Küche auf die große Bühne

Seit 2012 fester Bestandteil der Hamburger Musikszene: Das Küchensessions Festival bringt 2017 wieder hochkarätige Musiker und Bands aus Europa und der Welt ins Knust.

1 / 1

Küchensession Festival

Hamburger Küchensessions im Knust

Adresse
Neuer Kamp 30, 20357 Hamburg
Telefon
040 879762-30
E-Mail
info@knusthamburg.de
Termin/e
5. November 2017
Öffnungszeiten
Einlass 16 Uhr, Beginn 17 Uhr
Eintritt
28,30 Euro


6. Hamburger Küchensessions Festival

Aus der heimeligen Küche geht es nun schon zum sechsten Mal hinaus auf die große Showbühne. Das Rezept hat sich bewährt: Ein hochwertiges Lineup an Bands und Einzelkünstlern trifft auf ein aufmerksames Publikum. Was dann entsteht haben Beobachter als "magisch" beschrieben. Garniert wird das Menü mit Spezialitäten aus der norddeutschen Küche. Moderiert wird das Ganze von Jon Flemming Olsen.

Das Line Up 2017

2017 gibt es bekannte und neue Interpreten "in der Küche":

  • Rhonda
  • The Lake Poets
  • Relaén
  • Tim McMillan
  • Melanie Horsnell
  • Filter Happier

Der Hintergrund

Bereits 2010 entstand das Projekt der Hamburger Küchensessions. Im Rahmen dessen filmte der Initiator Jens Pfeifer Musiker in seiner privaten Küche und stellte die entstandenen Videos bei YouTube online. Es entstand ein Video-Blog, der heute mehr als 4.500.000 Videoaufrufe und rund 180 Küchengäste verzeichnet.

Das Prinzip der Hamburger Küchensession ist simpel wie originell: die Künstler spielen ein Akustik-Set, hautnah vor ausgewähltem Publikum in einer privaten Hamburger Küche. Vor der Kamera saßen bereits das "Who is Who" der Singer/Songwriter-Szene: Von Gisbert zu Knyphausen, ClickClickDecker, Cäthe und Olli Schulz über Tom Liwa und Enno Bunger bis Moritz Krämer oder Dota Kehr folgte fast jeder der Einladung in die heimelige Küche des gebürtigen Oldenburgers.

Was die Küche nun eigentlich zu dem besonderen Ort macht, an dem man so prima in kleiner Runde gemütlich sein kann, bleibt vielleicht ein Phänomen. Einig sind wir uns jedoch alle: „Oh ja! Am besten mit einem Glas Rotwein und geiler Musik!“. Letzteres kommt bei uns meist vom Band, nicht jedoch bei Jens Pfeifer, der seine „Hamburger Küchensessions“ ausbaut und mit internationalen Künstlern aufwartet.

Weitere Informationen: Hamburger Küchensessions

Aus der kleinen Küche auf die große Bühne
Seit 2012 fester Bestandteil der Hamburger Musikszene: Das Küchensessions Festival bringt 2017 wieder hochkarätige Musiker und Bands aus Europa und der Welt ins Knust.
http://www.hamburg.de/image/4473900/1x1/150/150/cefe24d9313822472908595017ca7cf8/zl/kuechensession-festival-bild.jpg
20170810 16:48:12