Festivals in und um Hamburg Wacken Open Air

Einmal im Jahr verwandelt sich die kleine Gemeinde Wacken in Norddeutschland in das Zentrum der Metal-Szene: Internationale und nationalen Größen des Musikgenres geben sich die Klinke in die Hand und die Fans rocken die Wiesen und Felder.

1 / 1

Wacken Open Air

Wacken Open Air(s)

Termin/e
W:O:A: 2. bis 8. August 2018
Eintritt
220 Euro
Ort
Wacken in Schleswig-Holstein // Region Nassfeld, Österreich (Full Metal Mountain)


Das Original

Über 100 Bands heizen Metalheads beim einzig wahren Wacken Open Air im sonst so beschaulichen 1.800-Seelen-Ort Wacken bei Itzehoe auf acht Bühnen ein. Seit 1990 findet das Festival, das sich der härteren musikalischen Gangart verschrieben hat, am ersten Augustwochenende statt. Was anfangs nur knapp 800 Besucher anzog, hat sich zu einem der größten Metalfestivals der Welt entwickelt. Mittlerweile treten international bekannte Bands auf insgesamt 8 Bühne auf, die größten davon sind die Faster Stage, Harder Stage und Louder Stage im Infield. 

Die Highlights 2018: Judas Priest, Nightwish und viele mehr

Die ersten bekanntgegebenen Bands sind: Der Festivalauftakt ist wie immer der Musikgruppe der örtlichen Feuerwehr, den "Wacken Firefighters"vorbehalten. Die Highlights 2018 sind unter anderem Judas Priest, Nightwish, In Flames, Ghost, Helloween - Pumpkins United, Running Wild, Behemoth, Dimmu Borgir, Arch Enemy, Children Of Bodom, In Extremo, Hatebreed, Clawfinger, Steel Panther, Doro, Dirkschneider, Samael, Cannibal Corpse, Schandmaul, Korpiklaani, Eskimo Callboy, Die Apokalyptischen Reiter, Converge, Riot V, Epica, Wintersun, Oomph!, Amorphis, Vince Neil und viele weitere Acts. 

Wacken: Eine Historie spricht für sich

Was als Idee in einer Dorfkneipe begann, ist heute international bekannt: Das erste, zweitägige Wacken Open Air im Jahr 1990 wurde von rund 800 Menschen besucht. Heute strömen zirka 80.000 Fans der Heavy-Metal-Szene nach Wacken, um ihre internationalen und nationalen Stars live auf der Bühne performen zu sehen. Dabei kommen etwa ein Drittel des Publikums und ein großer Teil der Bands aus diversen Ländern nach Deutschland gereist.

Weitere Informationen: Wacken Open Air

Wacken Winter Nights

Metal meets Mittelalter: Für die zweite Ausgabe der Wacken Winter Nights vom 23. bis 25. Februar 2018 dürfen sich die Metal-Fans auf einige Neuerungen freuen. Der Eispalast wird in einem windgeschützten und beheizten Zelt untergebracht und es wird mehr Sitzgelegenheiten geben, nachdem Feedback zum letzten Event eingeholt wurde. Neben Akrobaten und Feuershows haben sich bisher als Bands Aeverium, Orphaned Land, Finntroll, Grave Digger, Pat Razket, Vroudenspil, Ingrimm, Krayenzeit, Comes Vagantes, Pampatut, The Aberlours, Wind Rose, Skyclad, Letzte Instanz, Coppelius, Schandmaul, Ignis Fatuu, Johnny Deathshadow, Hell-O-Matic, Irdorath, Heimataerde, The Moon and the Nightspirit, Die Pressgeng, Comes Vagantes, Covrus Corax (Der Fluch des Drachen), Elvenking, Torfrock, Mr. Hurley und die Pulveraffen, Die Pressgeng, Sündenrausch, Elvellon, Visions of Atlantis, Comes Vagantes und Pampatut angekündigt. Der Ticketverkauf hat bereits begonnen. Wietere Infos: Wacken Winter Nights

Full Metal Mountain

Metalfestival trifft Winterurlaub: Beim Full Metal Mountain können Fans Auf der Mountain und der Peak Stage feinsten Metal-Sound genießen und dazu Ski oder Snowboard fahren. Buchungen für das Metalfestival vom 2. April bis 8. April 2018 im der österreichischen Skiregion Nassfeld können ab sofort getätigt werden. Die Veranstalter setzen auf 5-Tage-Pakete mit verschiedenen Arten von Unterkünften, bei denen Festivalshuttles und Liftpässe im Preis mit inbegriffen sind.  Weitere Infos: Full Metal Mountain