Französische Filmtage Von Liebe, Wahnsinn und Fantasie

Im Rahmen der Französischen Filmtage wird im Metropolis Kino ein umfangreiches Programm an aktuellen französischen Filmen, die bisher nur auf internationalen Filmfestivals oder in französischen Kinos zu sehen waren vorgeführt.

1 / 1

Französische Filmtage

Französische Filmtage im Metropolis Kino

Adresse
Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg
Telefon
040 342353
E-Mail
info@kinemathek-hamburg.de
Termin/e
30. Juni bis 15. Juli 2017

10. Französische Filmtage

12 aktuelle Filme hat das Metropolis Kino in das Programm der Französischen Filmtage aufgenommen, die bisher nur in Frankreich oder auf internationalen Filmfestivals zu sehen waren.  Darunter sind auch viele Erstproduktionen junger Regisseurinnen und Regisseure. Als Deutschlandpremieren werden" La Vallée des loups" (Das Tal der Wölfe) und "The Summer of All My Parents" gezeigt. In einer Preview gibt es "Das ist unser Land!", welches im August in den deutschen Kinos startet. 

Sonderprogramm zum Jubiläum

Zum 10-jährigen Jubiläum wird eine filmische Stadtführung der Künstlergruppe A Wall is A Screen am französischen Nationalfeiertag angeboten. Dazu wird eine Diskussionsrunde rund um die Kunst der Untertitelung stattfinden, bei der Fachleute einen Einblick in ihre Arbeit der Filmübersetzung und -Untertitelung geben.

Retrospektive Raoul Coutard

Im Rahmen der Französischen Filmtage 2017 findet eine Retrospektive zu Ehren des 2016 mit 92 Jahren verstorbenen Kameramanns Raould Coutard statt. Das "Auge der Nouvelle Vague" drehte unter anderem für François Truffaut vier Filme, mit Jean-Luc Godard sogar 16. 1969 führte er die Kamera für Costa-Gavras Z, einen der größten Publikumserfolge seiner Karriere. In der Retrospektive werden insgesamt 8 seiner Filme gezeigt. 

Weitere Infos und Programm: Französische Filmtage