Reeperbahn Festival UNERHÖRT! Musikfilmfest

Hamburg präsentiert das bislang einzige Musikfilmfestival Deutschlands: Premieren von Musikdokumentationen aller Musik-Genres, Musikfilme und Portraits von Musikern stehen dabei auf dem Programm.

UNERHÖRT! Musikfilmfest

UNERHOERT Filmfestival

Termin/e
19. bis 23. September 2017
Orte
B-Movie / EAST Hotel / Golem / Metropolis

Über das UNERHÖRT! Musikfilmfest 2017 berichten wir rechtzeitig. Das war das UNERHÖRT! Musikfilmfest 2016.

Das Genre des Musikfilms

Das Musikfilmfestival Unerhört! schafft an drei Tagen im September ein Forum für internationale Musikfilme, die in Deutschland noch nicht oder selten gezeigt wurden. Durch diese Vorgabe entsteht im jährlich neu zusammengestellten Programm eine bunte Mischung an Filmproduktionen über Musiker und Bands sowie ihren Werke. Aber auch über Festivals und Musikbewegungen sowie über die gegenseitigen Einflüsse von Sub- und Hochkulturen in der Musik.

UNERHÖRT! beim Reeperbahn Festival

In diesem Jahr begleitet das Musikfilmfest die tollen Tage der Musik auf dem Kiez. In den Kinos: B-Movie, Metropolis, im Golem sowie im Kinosaal des East-Hotels werden insgesamt 15 Filme gezeigt. Mit dabei Filme über die (Post-) Punk-Szene Düsseldorfs, Die Geschichte rechter Musik, Girl Power, Favela Funk, in Brasilien, Mali Blues, ein BLUR-Tournee Film, zwei Filme über deutsche Kleinstlabels, die schwul-lesbische Szene von Dancehall in London uvm.

Über das Unerhört! Musikfilmfestival

Seit 2007 findet das Unerhört! Musikfilmfestival in Hamburg statt. Dabei ist der Name seit Anfang an Programm. Im Rahmen des Festivals werden Musikfilme gezeigt, die zuvor noch nie in Deutschland oder nur in ausgewählten Premieren gezeigt wurden. Dabei legen die Veranstalter des Festivals auch viel Wert auf die Beleuchtung abseitiger Themen.

Weitere Infos: Unerhört! Musikfilmfestival