Festival der darstellenden Künste Hauptsache Frei - vier Tage, vier Bühnen

Darstellende Künste am Puls der Zeit stehen beim Festival "Hauptsache frei" im Mittelpunkt und führen zu einem Melting Point der Freigeister.

1 / 1

Hauptsache frei - Festival der darstellenden Künste

Hauptsache frei - Festival der darstellenden Künste

Festival
Mi, 27. bis Sa, 30. April 2016


Hauptsache Frei - Festival der darstellenden Künste

Das spartenübergreifende Festival bietet der freien Szene der darstellenden Künste eine Plattform, um ihre Kunst erlebbar zu machen und ein Netzwerk zu knüpfen. Dafür werden 2017 an vier Tagen, vier Spielstätten ihre Türen bereits zum dritten Mal öffnen: K3 | Tanzplan Hamburg, Lichthof Theater, Monsun Theater und Sprechwerk.

Wettbewerbsplan 2017

19. April, 19:30 UhrK3 / TanzplanFestivalauftakt
20. April

10:30 - 10:45 UhrSprechwerkWarm-up #1
11 - 13 UhrSprechwerkFreiraum #1: Was wir wollen: Bundesförderung im Praxischeck
11 - 15 UhrSprechwerkWorkshop #1: Intensivtraining Cantienica
14 - 16 UhrSprechwerk

Freiraum #2: Festivals

15 - 17 UhrSprechwerkFreiraum #3: Honoraruntergrenze - und jetzt?
ab 17 UhrSprechwerkFliegender Stammtisch - Hauptsache frei-spezial
19 - 19:30 UhrSprechwerkWettbewerb: Now...Entertain us!
20:15 - 21:15 UhrSprechwerkWettbewerb: The Lions
22 - 22:35 UhrSprechwerkWettbewerb: Restructuring
23 - 23:45 UhrSprechwerkMitternachtsgespräch
21. April

10:30 - 10:45 UhrLichthof TheaterWarm-up #2
11 - 13 UhrLichthof TheaterFreiraum #4: Spielstätten in Hamburg - Wunsch & Vision
11 - 15 UhrLichthof TheaterFreiraum #5: Verwaltungsaustausch
11 - 13 UhrLichthof TheaterWorkshop #2: Künstlersozialkasse
14 - 16 UhrLichthof Theater
Workshop #3: Finanzplanung
14 - 16 UhrLichthof Theater
Werkstattgespräch #1: Narrative der Zukunft
16 - 18 UhrLichthof Theater
Freiraum #6: Überregionale Netzwerke und Austauschformate im bundesweiten Raum
17 | 18 | 20 | 21 | jeweils 20 MinutenLichthof Theater
Zombie Ballett
17 - 18 UhrLichthof Theater
Extra #1: Das Böse
19 - 20 UhrLichthof Theater
Wettbewerb: Glaube Liebe Hoffnung - ein kleiner Totentanz
20:30 - 21:15 UhrLichthof Theater
Extra #2: We present: Srentenovic
22 - 23 UhrLichthof Theater
Wettbewerb: Tanz Europe Express
23:15 - 00:00 UhrLichthof Theater
Mitternachtsgespräch
ab 00:00 UhrLichthof Theater
Extra #3: We present: Plastiq meets Gladbeck City Bombing
22. April

10 - 10:15 UhrMonsun TheaterWarm-up #3
10:30 - 12:30 UhrMonsun TheaterWerkstattgespräche #2: Augmented Reality (AR) als Herausforderung und Chance für die darstellenden Künste
10:30 - 12:30 UhrMonsun TheaterWorkshop #4: Konzeption
 GanztagsMonsun TheaterWettbewerb: Schöner warten...mit Herrn Huber
12:30 - 14:30 UhrMonsun Theater
Workshop #5: Der Hafen
13 - 14 UhrMonsun Theater
Wettbewerb: Hasenherz
14 | 17:30 | 18:30 | 19:30 | 20:30 | jeweils 15 MinutenMonsun Theater
Wettbewerb: Think when we talk of horses that you see them
15 - 17 UhrMonsun Theater
Abschlusspanel: Macht / Struktur / Wandel
18 - 20 UhrMonsun Theater
Mitgliedervollversammlung Musiktheater
19 - 19:45 UhrMonsun Theater
Wettbewerb: Humanistische Unterweisung Nr. 3
21:15 - 22:15 UhrMonsun Theater
Wettbewerb: Why not?
22:45 - 23:30 UhrMonsun Theater
Mitternachtsgespräch
im Anschluss an die PreisverleihungMonsun Theater
Extra #4: We present: I want my mwah TV - Musikvideobeschallung mit Plastiq VJS

Zu sehen sind genreübergreifende, freie Produktionen, die in den Jahre zuvor entstanden sind und eine der folgenden drei Voraussetzungen erfüllen: Die Produktion feierte in Hamburg Premiere, das Produktionsteam ist mehrheitlich in Hamburg ansässig oder die Produktion wurde durch eine Hamburger Institution gefördert.

Die Produktionen auf dem Festival

Im Mittelpunkt stehen dabei keine Marketingstrategien, sondern Produktionen, die aus rein künstlerischem Interesse entstanden sind, aktuelle Themen aufgreifen und zur Diskussion anregen. Innerhalb des Programms wird die beste Produktion zudem mit einem Jury-Preis geehrt, auch die beste Nachwuchsleistung wird einen Preis erhalten und das Publikum wird ein Stück prämieren. 

Träger und Förderung

Träger des Festivals ist das Bündnis für Festivals der freien Tanz- und Theaterschaffenden Hamburgs e.V., das aus Institutionen der freien Szene besteht. Gefördert wird "Hauptsache Frei" von der Kulturbehörde Hamburg im Rahmen der dreijährigen Festivalförderung. Weitere Förderer sind die Hamburgische Kulturstiftung, die Alfred Toepfer Stiftung und die ZEIT-Stiftung.

Weitere Informationen: Hauptsache frei - Festival für darstellende Künste

Hauptsache Frei - vier Tage, vier Bühnen
Darstellende Künste am Puls der Zeit stehen beim Festival "Hauptsache frei" im Mittelpunkt und führen zu einem Melting Point der Freigeister.
http://www.hamburg.de/image/4472852/1x1/150/150/c3735f189ef351de344ea09d65e7e953/vo/hauptsache-frei-bild-prinz.jpg
20170322 16:13:12