Behörde für Inneres und Sport

Vereidigung Die Nachwuchskräfte der Feuerwehr Hamburg wurden ins Rathaus eingeladen

 

Die Nachwuchskräfte der Feuerwehr Hamburg wurden ins Rathaus eingeladen

Am 17. Mai 2017 war es endlich so weit

97 junge Kollegen aus den unterschiedlichsten Berufen, aus verschiedenen Nationen, bei der Feuerwehr Hamburg ausgebildet, oder von anderen Feuerwehren zu uns gewechselt, wurden feierlich vereidigt. Mit einem extra durch die Hamburger Hochbahn bereitgestellten Sonderzug ging es für unsere Nachwuchskräfte vom Berliner Tor ins Hamburger Rathaus, wo sie durch Innensenator Andy Grote und Oberbranddirektor Klaus Maurer empfangen wurden.

Senator Grote betonte in seiner Rede, die er explizit an die neuen Kollegen der Berufsfeuerwehr richtete, dass er wisse, welche Bedeutung der Schritt habe, zur Feuerwehr zu gehen. „Wir haben mit der Feuerwehr Hamburg eine hochprofessionelle und außerordentlich leistungsfähige Großstadtfeuerwehr, die zu Recht hohes Vertrauen in der Stadt genießt. Die Feuerwehr erfüllt das Versprechen der Stadt gegenüber Ihren Bürgerinnen und Bürgern, dass ihnen in Not geholfen wird!“, so der Innensenator in seiner Rede.

 

Der Chef der Feuerwehr Hamburg, Oberbranddirektor Klaus Maurer ergänzte in seiner Rede: „Einige von Ihnen kennen die Feuerwehr bereits aus der Perspektive eines Angehörigen einer Freiwilligen Feuerwehr, einer Werkfeuerwehr oder als Beschäftigter im Rettungsdienst. Für die Angestellten im Rettungsdienst freut es mich besonders, dass gerade Sie den Weg in die feuerwehrtechnische Laufbahnausbildung gefunden haben.
Sie haben sich für den schönsten Beruf überhaupt entschieden, da Sie anderen Menschen, die in Not geraten sind, professionell helfen können - sei es bei Bränden, Unfällen, plötzlichen Erkrankungen oder aber Großschadenslagen.“

Für die zu vereidigenden Kollegen hatte Alexander Müller ein Zitat von Frank Wedekind dabei: „Glück ist, seinen Anlagen gemäß verbraucht zu werden!  Sinngemäß möchten wir mit diesem Zitat zum Ausdruck bringen: „Wir geben zusammen Alles, was wir zu bieten haben und das macht uns glücklich“

In diesem Sinne: Herzlich willkommen und Euch alles Gute bei und mit der Feuerwehr Hamburg.