NordCon Wenn Orks und Elfen würfeln

Die Nordcon ist das Event für Fans des Fantastischen. Die größte norddeutsche Brett- und Rollenspielconvention findet im Juni in Hamburg-Horn statt. Dort treffen sich Ritter, Elfen, Orcs und Zauberer zu einem großen Fest.

1 / 1

NordCon

Schule beim Pachthof

Adresse
Beim Pachthof 15-17, 22111 Hamburg
Telefon
040 84 60 23 95
Termin
9. bis 11. Juni 2017
Öffnungszeiten
von Freitag 20 Uhr bis Sonntag 20 Uhr,
48 Stunden durchgängig

Über die NordCon 2017 berichten wir rechtzeitig an dieser Stelle. 

Das war die NordCon 2016

Von Fantastischen über Science Fiction bis hin zu Steampunk ist für alle etwas dabei. Ob Groß oder Klein, wer sich gern in andere Welten versetzt, ist Jahr für Jahr auf dem NordCon genau richtig. Brettspiel-Fans sind genauso willkommen wie Freunde von Live-Rollenspiel, Table-Top oder Pen-&-Paper-Rollenspielen. Auf dem NordCon versammeln sich alle, die sich mit Spielen, Science Fiction oder Fantasy beschäftigen.

Raum für die Indie-Szene

Das Programm der Convention ist sehr vielfältig gewählt. Der Fokus liegt auf dem Spielen, wofür zum Beispiel der Verein Brettspiele Hamburg mit einer großen Auswahl an Leihspielen vor Ort ist. Natürlich geht es auch bei den vielen LARPs auf der großen Spielewiese zur Sache.

Neu im NordCon-Programm sind die Manufaktur und die Rollenspielwerkstatt. Die Manufaktur ist ein Raum für Indie-Spiele, in dem bis zu sechs Rollenspielautoren die Gelegenheit haben, ihre Systeme vorzustellen und die Rollenspielwelt mit ihren Ideen zu begeistern. Um in der Indie-Szene auf dem Laufenden zu bleiben, bietet sich zudem die Rollenspielwerkstatt an. Ebenfalls bis zu sechs Spieleautoren stellen dort ihre Systeme in einem schnellen und kurzweiligen Überblick vor.

Wer noch nicht genug Rollenspiel-Wissen gesammelt hat, geht dann noch zum Pen&Paper-Slam. In 15-minütigen Kurzvorträgen können sich sowohl Spielleiter-Neulinge, als auch die Veteranen neue Ideen und Infos abholen.

Kunst im Scriptorium und Atelier

Allseits bekannte und beliebte Räume sind das Scriptorium und das Atelier. Im Scriptorium stellen zahlreiche Autoren ihr Werke vor. Unter anderem ist die mehrfach ausgezeichnete Fantasyautorin Ann-Kathrin Karschnick zu Gast, die für ihre Trilogie "Phoenix-Tochter der Asche, Erbe des Feuers und Kinder der Glut" bekannt ist. Vor Ort gibt es nicht nur ihre Bücher, sondern auch Autogramme und die Chance auf Fotos mit der Autorin.

Zum ersten Mal zu Gast auf der Convention sind die Autorin Platti Lorenz und die Illustratorin Mie Dettman, die mit ihrem Schlachtruf "Fantasy für Freigeister" auf sich aufmerksam machen wollen. Das Atelier gehört schließlich der bildhaften Kunst. Dort kann man Illustratoren, Zeichnern und Künstlern über die Schultern schauen und selber Bilder in Auftrag geben.

Fantastischer Flohmarkt

Erstmals gibt es in 2016 einen NordCon-Flohmarkt. Dieser findet am Sonntag, 12. Juni, von 10 bis 14 Uhr statt und bietet das eine oder anderen Schnäppchen in Form von gebrauchten Brettspielen, LARP-Gewandungen, Regelwerken und andere nützlichen oder unnützlichen Dingen, die das (Rollen-)spielerherz erfreuen. Auf dem Marktplatz finden sich schließlich professionelle Händler und Verlage, die ihre Waren feilbieten.

Ermäßigter Eintritt für Gewandete

Eine weitere Besonderheit der Veranstaltung: Wer verkleidet kommt, braucht nur die Hälfte des Eintrittspreises zu bezahlen. Daher finden sich jährlich auf dem NordCon-Gelände der Schule beim Pachthof so manche mittelalterlich Gewandete neben Jedi-Rittern, Elfen und Orks.

Weitere Informationen: NordCon