Frühstück & Brunch Guter Start in den Tag

Die Hamburger frühstücken gern ausgiebig auswärts. Am Sonntag, wenn mehr Zeit ist, geht es zum Brunchen. Die Mischung aus Frühstück und Mittagessen lockt auch Langschläfer aus den Betten. Wo Sie in Hamburg perfekt in den Tag starten können, verraten wir in unserer Übersicht.

1 / 1

Frühstück Hamburg

Knuth (Ottensen)
Mo-Sa 09:00 Uhr bis open end, So 10:00-20:00 Uhr
Im Knuth kann man ein abwechslungsreiches französisches Frühstück in einem tollen Ambiente genießen. Die Preise rangieren im mittleren Bereich, das Publikum ist sehr gemischt. Am Wochenende ist eine Reservierung ratsam.

Weitere Tipps

Restaurant Engel (Anleger Teufelsbrück, Klein Flottbek)
Mo-Fr 12:00-24:00 Uhr, Sa + So 10:00-24:00 Uhr, Brunch 10:00-12:00 und 12:15-14:30 Uhr
Wer richtig gut frühstücken und dabei eine klasse Aussicht über Elbe, Hafen und Schiffe genießen möchte, ist im Restaurant Engel richtig. Das Brunchbuffett ist üppig und beinhaltet auch eine Dessertüberraschung. Reservieren sollte man unbedingt.

Café du Passage (Winterhude)
Mo-So 09:00-19:00 Uhr
Direkt am U-Bahnhof zwischen Lattenkamp und Alsterdorfer Straße liegt das Café du Passage, ein - wie der Name schon sagt – kleines Café in einer Passage zwischen den Häusern. Hier wird das Frühstück liebevoll zubereitet und ist sehr lecker. Wer mag, kann sich bei der französischen Besitzerin einen original französischen Milchkaffee zubereiten lassen. Immer im Angebot: Quiche (auch zum Mitnehmen).
!!! Das Bircher Müsli mit Joghurt und frischen Früchten probieren!

Apples im Park Hyatt (Altstadt)
ab 30. November 2014, So 13:00-16:00 Uhr
Das Apples im Park Hyatt bietet einen Sonntagsbrunch im exklusiven Ambiente mit offener Showküche und loderndem Holzofen. Fisch- und Fleischgerichte werden direkt vor den Augen der Gäste zubereitet. Kalte und warme Gerichte, lokale Spezialitäten wie Fisch von der Ost- oder Nordsee und Fleisch von den Halligen sind nur einige der Gaumenfreuden, mit denen der Sonntagsbrunch im Apples die Gäste erfreut. 

Omas Apotheke (Sternschanze)
Frühstück 09:00-12:00 Uhr, Sa/So/Feiertag bis 15:00 Uhr
Klar, dass man auch in der Schanze gut frühstücken kann. Für den kleinen Geldbeutel empfiehlt sich Omas Apotheke. Hier wählt man in rustikalem Ambiente aus verschiedenen Frühstücksvarianten. Für Leute mit großem Hunger ist "Omas Frühstück" mit Abstand das Beste. Dazu gibt es Kaffee satt.

Speicher 52 (Neustadt)
Das Restaurant des Marriott Hotels bietet jeden ersten Sonntag im Monat von 12 bis 15 Uhr einen nordischen Brunch an. Geräucherter Fjordlachs, Holsteiner Roastbeef, eine norddeutsche Käseauswahl und frisches Gemüse vom Hamburger Isemarkt erfreuen die Liebhaber nordischer Spezialitäten. Ein echtes Smörrebröd darf natürlich nicht fehlen! Für die Kleinen gibt es Geschichten aus Bullerbü und Hamburger Slickerkraam. Preis: EUR 36,- pro Person inkl. Wein, Bier und Softgetränken. Kinder bis 6 Jahre essen kostenfrei mit.

T.R.U.D.E. (Barmbek-Nord)
Frühstücksbuffet sonntags und an Feiertagen 09:30 Uhr bis 14:00 Uhr
Die T.R.U.D.E. liegt mitten in Barmbek, gleich neben dem Museum der Arbeit. Hier lässt sich der Sonntag sehr angenehm mit einem Familien-Frühstücksbuffet beginnen. Zwei Erwachsene mit bis zu zwei Kindern unter 10 Jahren zahlen nur 21,80 Euro und werden richtig schön satt. Reservierung muss sein.

Café Absurd (St. Pauli)
Täglich ab 09:00 Uhr bis open end
Der richtige Laden für Spätaufsteher: Im Café Absurd gibt es Frühstück bis 18 Uhr. Und gemütlich ist es hier auch. Die Karte bietet selbstgebackenen Kuchen, Salate, Snacks und wechselnden Mittagstisch. Wer Glück hat wird von I.L.L. Will bedient – dem Hamburger Produzenten-Urgestein. Er hat früher Hamburger Deutschrap produziert, u. a. Fettes Brot und 5 Sterne Deluxe. Daher stammt auch die goldene Schallplatte über der Bar. Als Musik-Kulisse gibt es dementsprechend alten Funk, Soul und Rare Grooves.

La Caffètteria (Hoheluft-Ost)
Mo-Fr 10:00-23:00 Uhr, Sa/So 10:00-19:00 Uhr
Wer etwas Trubel und "Sehen und gesehen werden" mag, dem sei La Caffètteria empfohlen. Auch wenn man hier Eppendorfer Preise zahlen muss - das Frühstück ist sehr lecker. Besonders zu empfehlen sind die selbstgemachten Kuchen! Das Mehl für die Brötchen kommt aus kontrolliert biologischem Anbau, die Marmeladen sind hausgemacht.

Le Parc im Grand Elysée Hamburg (Rothenbaum)
Brunch: So 12:00-15:00 Uhr
Darf es etwas edler sein? Für 36 Euro pro Person kann sich der geneigte Gast hier richtig satt essen. Es gibt nicht nur Brötchen und frisch gebackene Croissants, sondern auch erlesene Brotaufstriche und eine Live-Cooking-Station. Frisch gepresste Fruchtsäfte, Kaffee und Sekt sind im Preis inbegriffen - ein Gourmetfrühstück also. Kinder bis sechs Jahre essen kostenlos mit.

Gretchens Villa (St. Pauli)
Di-Fr 10:00-19:00 Uhr, Sa-So 11:00-19:00 Uhr, Mo Ruhetag
In Gretchens kleiner Villa im Karoviertel kann man den Tag fürstlich beginnen. Die Frühstücksleckereien gibt es in süß oder herzhaft, in der Fit- oder Schlemmervariante, dazu Extras wie hausgemachten Fruchtquark, Rührei und Croissants. Wer länger bleibt oder später kommt, bestellt Foccacia, Salate, Verführerisches von der Tageskarte oder süße Sünden vom Kuchen- und Tortenbuffet.

Montgomery Champs (Schnelsen)
Mo-Sa 12:00-23:00 Uhr warme Küche, So 09:30-13:00 Uhr Frühstück
Im amerikanischen Restaurant gibt es natürlich original American Breakfast. Mit einem leckeren "All you can eat" Frühstücksbuffet (inkl. 1 Glas Saft und Prosecco) kann man den Sonntag genießen. Die low-price Aktion "Family Breakfast" lockt vor allem Familien mit Kindern (bis 5 Jahre kostenlos). Reservierungen sind ratsam.

Coffee & Cakes (Neustadt)
Mo-So von 7:00-22:00 Uhr
Im Portugiesenviertel bei den Landungsbrücken befindet sich das Szene-Café Coffee & Cakes. Hier beginnt man den Morgen mit frisch gepresstem O-Saft, leckeren Toasta Mista, selbstgemachten Croissants und "Galao", der portugiesischen Variante des Milchkaffees. Bei gutem Wetter sitzt man gemütlich auf der Terrasse und kann das rege Treiben des Viertels beobachten.

Karte

  1. Knuth
  2. Restaurant Engel
  3. Café du Passage
  4. Apples
  5. Omas Apotheke
  6. Speicher 52
  7. T.R.U.D.E
  8. Café Absurd
  9. La Caffètteria
  10. La Parc im Grand Elysée Hamburg
  11. Gretchens Villa
  12. Montgomery Champs
  13. Coffee & Cakes

Haben Sie weitere Tipps und Empfehlungen für Frühstück und Brunch in Hamburg? Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge an gastro@hamburg.de.

article
2561594
Guter Start in den Tag
Die Hamburger frühstücken gern ausgiebig auswärts. Am Sonntag, wenn mehr Zeit ist, geht es zum Brunchen. Die Mischung aus Frühstück und Mittagessen lockt auch Langschläfer aus den Betten. Wo Sie in Hamburg perfekt in den Tag starten können, verraten wir in unserer Übersicht.
http://www.hamburg.de/fruehstueck-brunch/
20141202 16:07:25
http://www.hamburg.de/image/4239832/1x1/150/150/9fe3b3f2390a69774addd59de13998be/Ds/bild-grand-elys%C3%A9e-le-parc.jpg