Senatskanzlei

FAQ Was bedeutet der G20-Gipfel für den Bereich der Messehallen?

Fragen und Antworten zu den Auswirkungen des G20-Gipfels für die Hamburgerinnen und Hamburger im Bereich der Messehallen.

Was bedeutet der G20-Gipfel für die Hamburger?

​​​​​​​



Wann ist in der Umgebung der Hamburg Messe mit Einschränkungen zu rechnen?

In der Umgebung der Hamburg Messe wird die Hamburger Polizei eine Sicherheitszone einrichten. Diese Sicherheitszone wird sich im Wesentlichen an derjenigen des OSZE-Ministerrats orientieren. Erweiterungen sind innerhalb des Messegeländes und in der Parkanlage Planten un Blomen vorgesehen, woraus sich jedoch keine weitergehenden Auswirkungen für Wohnbevölkerung und Gewerbebetriebe ergeben. Dafür wird die Hamburger Polizei Absperrungen aufstellen. Sie wird voraussichtlich am Mittwoch, 5. Juli 2017, erste Absperrungen errichten und diese Absperrungen nach dem Ende der Veranstaltung unverzüglich wieder abbauen, voraussichtlich schon am Samstagabend, 8. Juli 2017.

Eine interaktive Karte der Sicherheitszone finden Sie auf der Website der Polizei Hamburg.



Wird es in der Umgebung der Hamburg Messe Straßensperrungen geben?

Ja, in der engeren Umgebung der Hamburg Messe wird es Straßensperrungen entlang der Sicherheitszone geben. Diese Sperrungen werden voraussichtlich bestehen von Mittwoch, 5. Juli 2017, bis Samstagabend, 8. Juli 2017.

Nach heutigem Stand der Planungen werden davon – zumindest teilweise – folgende Straßen betroffen sein:

  • Karolinenstraße, ab Hausnummer 16,
  • Flora-Neumann-Straße,
  • Grabenstraße,
  • Lagerstraße,
  • Sternschanze,
  • Schröderstiftstraße,
  • An der Verbindungsbahn,
  • Messeplatz,
  • Tiergartenstraße,
  • St. Petersburger Straße,
  • Marseiller Straße,
  • Bei den Kirchhöfen,
  • Holstenglacis, ab Beginn Messegelände.

Fußgängerverkehr wird in Teilen der genannten Straßen möglich sein, insbesondere werden folgende Gehwege nutzbar sein:

  • Karolinenstraße, westlicher Gehweg bis zur Flora-Neumann-Straße frei nutzbar,
  • Flora-Neumann-Straße, südlicher Gehweg frei nutzbar,
  • Grabenstraße, östlicher Gehweg bis zur Flora-Neumann-Straße frei nutzbar,
  • Vorwerkstraße, beide Gehwege frei nutzbar,
  • Schröderstiftstraße, nördlicher Gehweg frei nutzbar,
  • An der Verbindungsbahn, nördlicher Gehweg frei nutzbar,
  • Marseiller Straße, südlicher Gehweg frei nutzbar,
  • Bei den Kirchhöfen, südlicher Gehweg frei nutzbar,
  • Holstenglacis, südlicher Gehweg frei nutzbar.



Wird der Park Planten un Blomen gesperrt?

Es wird der Teil von Planten un Blomen nördlich der Marseiller Straße gesperrt. Der Rest des Parks bleibt frei zugänglich, insbesondere auch der Alte Botanische Garten.



Wo kann ich in der Umgebung der Hamburg Messe mein Auto oder mein Fahrrad abstellen?

Innerhalb der Sicherheitszone um die Hamburg Messe werden das Parken von Kraftfahrzeugen und das Abstellen von Fahrrädern nicht möglich sein. Die Hamburger Polizei wird stufenweise Halteverbote einrichten, spätestens von Mittwoch, 5. Juli 2017 bis Samstagabend, 8. Juli 2017. Wir bitten, innerhalb der Sicherheitszone abgestellte Kraftfahrzeuge und Fahrräder rechtzeitig zu entfernen.

Die Halteverbote werden – zumindest teilweise – folgende Straßen betreffen:

  • Karolinenstraße,
  • Lagerstraße,
  • Flora-Neumann-Straße,
  • St. Petersburger Straße,
  • An der Verbindungsbahn,
  • Tiergartenstraße,
  • Messeplatz,
  • Grabenstraße,
  • Schröderstiftstraße,
  • Sternschanze,
  • Marseiller Straße,
  • Bei den Kirchhöfen,
  • Holstenglacis.



Was muss ich in der Umgebung der Hamburg Messe bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel beachten?

Die öffentlichen Verkehrsmittel werden mit wenigen Ausnahmen nach normalen Fahrplänen fahren. In der Umgebung der Hamburg Messe werden insbesondere die Bahnhöfe Sternschanze und Messehallen zugänglich und nutzbar sein. Am U-Bahnhof Messehallen werden die Zugänge Karolinenstraße und Hamburg-Messe voraussichtlich von Mittwoch, 5. Juli 2017, Betriebsbeginn, bis Samstag, 8. Juli 2017, Betriebsschluss geschlossen sein. Am U-/S-Bahnhof Sternschanze wird der Zugang Hamburg Messe, Eingang West voraussichtlich von Mittwoch, 5. Juli 2017, Betriebsbeginn, bis Samstag, 8. Juli 2017, Betriebsschluss geschlossen sein.



Wie kann ich als Anwohnerin oder Anwohner in der Umgebung der Hamburg Messe meine Wohnung erreichen?

In der Umgebung der Hamburg Messe liegen nur die Häuser Flora-Neumann-Straße 2 bis 4 sowie Sternschanze 1 und 1a innerhalb der Sicherheitszone. Nur die Anwohnerinnen und Anwohner dieser Häuser müssen zum Erreichen und Verlassen ihrer Häuser eine Durchlassstelle der Hamburger Polizei passieren. Für alle anderen Anwohnerinnen und Anwohner der umliegenden Straßen gibt es keine derartigen Einschränkungen.

Bitte passieren Sie die zu Ihrer Wohnung nächstgelegene Durchlassstelle. Damit das Passieren der Durchlassstelle so schnell und reibungslos wie möglich funktioniert, bitten wir alle Anwohnerinnen und Anwohner der Häuser Flora-Neumann-Straße 2 bis 4 sowie Sternschanze 1 und 1a an den beiden Gipfeltagen möglichst immer ihren Personalausweis bei sich zu haben.



Was mache ich als Anwohnerin oder Anwohner der Häuser Flora-Neumann-Straße 2 bis 4 sowie Sternschanze 1 und 1a, wenn ich meinen Personalausweis vergessen habe oder mich noch nicht ummelden konnte?

In einem solchen Fall prüft die Polizistin oder der Polizist an der Durchlassstelle Ihre vorhandenen Dokumente (z.B. Pass oder Führerschein und Meldebescheinigung). Bei Bedarf nimmt die Polizistin oder der Polizist einen Datenabgleich vor. Das kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Wenn auch das zu keinem Ergebnis führt, z.B. weil Sie sich noch nicht in Hamburg anmelden konnten, begleitet Sie die Polizistin oder der Polizist zu Ihrer Haustür.



Wie kommen meine Kinder in der Umgebung der Hamburg Messe zur Schule oder zum Sport und wieder nach Hause?

Kein Kind benötigt während des G20-Gipfels einen Ausweis, auch nicht die Kinder, die in den Häusern Flora-Neumann-Straße 2 bis 4 sowie Sternschanze 1 und 1a wohnen. Kinder, die in diesen Häusern wohnen und ohne Begleitung nach Hause wollen, werden von einer Polizistin oder einem Polizisten von der Durchlassstelle zum Haus begleitet.

Bitte beachten Sie, dass an den beiden Gipfeltagen – wie schon im Dezember beim OSZE-Ministerrat – die Karolinenstraße gesperrt ist. Bitte bereiten Sie Ihre Kinder darauf vor, dass sie an diesen beiden Tagen ggf. einen anderen Weg zur Schule oder zum Sport nehmen.



Was mache ich als Anwohnerin oder als Anwohner der Häuser Flora-Neumann-Straße 2 bis 4 sowie Sternschanze 1 und 1a, wenn ich Besuch erwarte?

Bitte informieren Sie Ihren Besuch, dass er sich an der Durchlassstelle meldet. Sobald Ihr Besuch dort eingetroffen ist, informiert Sie eine Polizistin oder ein Polizist. Sie können Ihren Besuch dann an der Durchlassstelle abholen.

Selbstverständlich ist es an beiden Gipfeltagen überall möglich, Geburtstage und Kindergeburtstage zu feiern. Die Anwohnerinnen und Anwohner der Häuser Flora-Neumann-Straße 2 bis 4 sowie Sternschanze 1 und 1a bitten wir in einem solchen Fall, frühzeitig Kontakt aufzunehmen mit dem zuständigen Polizeikommissariat 14 (Tel.: 4286 514-80, -82, -83, -84, -85), um die Einzelheiten zu besprechen, damit am Geburtstag alles schnell und reibungslos funktioniert.



Was muss ich als Anwohnerin oder Anwohner in der Umgebung der Hamburg Messe beachten, wenn ich einkaufen gehe oder Gepäck transportiere?

Anwohnerinnen und Anwohner in der Umgebung der Hamburg Messe können an den beiden Gipfeltagen normal einkaufen gehen und Gepäck transportieren. Wenn Sie als Anwohnerinnen und Anwohner der Häuser Flora-Neumann-Straße 2 bis 4 sowie Sternschanze 1 und 1a die Durchlassstelle mit sehr großem Gepäck passieren, kann es sein, dass sie von einer Polizistin oder einem Polizisten darauf angesprochen werden, was sie transportieren, und ggf. zum Vorzeigen des Inhaltes aufgefordert werden.



Was mache ich als Anwohnerin oder Anwohner der Häuser Flora-Neumann-Straße 2 bis 4 sowie Sternschanze 1 und 1a, wenn ich an den beiden Gipfeltagen auf Essen auf Rädern oder Lieferdienste angewiesen bin?

Lieferungen sind auch an den beiden Gipfeltagen selbstverständlich möglich. Bitte informieren Sie Ihren Dienstleister frühzeitig, dass er möglichst Papiere wie Lieferbestätigung oder Auftrag dabei hat und an der Durchlassstelle vorzeigt.



Darf ich als Anwohnerin oder als Anwohner in der Umgebung der Hamburg Messe während des G20-Gipfels in meiner Wohnung ans Fenster treten und auf meinen Balkon treten?

Alle Anwohnerinnen und Anwohner können an den beiden Gipfeltagen unbesorgt in ihren Wohnungen an die Fenster und auf ihre Balkone treten sowie Fenster und Balkontüren öffnen.



Mit welchen Auswirkungen habe ich als Gewerbetreibende oder Gewerbetreibender in der Umgebung der Hamburg Messe zu rechnen?

Der Zugang zu Geschäften außerhalb der Sicherheitszonen ist selbstverständlich jederzeit möglich. Dies gilt insbesondere für alle Geschäfte in der Marktstraße sowie in der Karolinenstraße südlich der Flora-Neumann-Straße. Nur wenige Geschäfte werden innerhalb der Sicherheitszone liegen. Dabei handelt es sich insbesondere um Geschäfte in der Lagerstraße und auf dem Gelände des Schlachthofes. Auch bei diesen Geschäften soll der Geschäftsbetrieb – wie schon beim OSZE-Ministerrat 2016 – weitestgehend aufrechterhalten werden; auch Lieferungen werden weiter möglich sein. Das zuständige Polizeikommissariat 14 ist mit den betroffenen Inhaberinnen und Inhabern von Geschäften innerhalb der Sicherheitszone im Gespräch, um alle Einzelheiten abzustimmen.