Bezirk Hamburg-Mitte

Fabrique Fabrique Umbau und Sanierung abgeschlossen

Im November 2015 wurde der Umbau der  ehemaligen Gürtel- und Schnallenfabrik zu einem sozio-kulturellen Zentrum abgeschlossen.

Fabrique - Projekte - Gängeviertel - Bezirksamt Hamburg-Mitte

Die Modernisierung und Instandsetzung der fünfgeschossigen Fabrique erfolgte dabei unter Berücksichtigung denkmalpflegerischer Gesichtspunkte, da laut Denkmalschutzamt das Fabrikgebäude im Valentinskamp 34a in diesem Viertel das einzige Zeugnis eines spätgründerzeitlichen Gewerbehauses in weitgehend bauzeitlichem Zustand ist. Neben neuer Haustechnik mit Lüftungsanlage für das Keller- und Erdgeschoss erhielt das Gebäude auch eine Verbesserung des Schall- und Wärmeschutzes. Im Keller des Gebäudes wurde eine Gaszentralheizung eingebaut, die eine Spitzenversorgung gewährleisten könnte, sollte die Energieversorgung des Gängeviertels eines Tages auf ein Blockheizkraftwerk umgestellt werden, das der Verein gerne auf dem Gelände errichten würde. Zur barrierefreien Erschließung erhielt das Gebäude ein zusätzliches Treppenhaus mit Aufzug, so dass der Haupteingang nun  auf der gegenüberliegenden Seite liegt und über die Freifläche, die sogenannte „Brache“ zu erreichen ist. Auf insgesamt rund 1700 Quadratmetern Nutzfläche entstanden pro Stockwerk jeweils zwei Einheiten zwischen je 100 und 130 Quadratmetern für die sozio-kulturellen Nutzungen des Gängeviertels.

Titel

1 / 1

Nach Fertigstellung der Fabrique wurden die Räumlichkeiten an Gängeviertel übergeben und die Genossenschaft übernahm die Verwaltung des sanierten Gebäudes.
Das für die Zeit der Baumaßnahmen angemietete Ausweichquartier „Alte Bahnmeisterei“ in der Stockmeyerstraße 43 in der HafenCity wurde vom Verein Gängeviertel noch einmal bis Ende 2016 verlängert.
Für die Baukosten der Fabrique, die bei rund 2,9  Millionen Euro lagen, wurden  400.000 Euro als investiver Zuschuss zur Grundsanierung des Gebäudes aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gewährt. Weitere 1,5 Millionen Euro wurden aus dem „Sanierungsfonds Hamburg 2020“  zur Verfügung gestellt.



vergrößern Europaflagge Europaflagge (Bild: europa.eu) Der Umbau der Fabrique wurde gefördert von der
Europäischen Union
Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Investition in Ihre Zukunft.