11 Geheimtipps für den September Von Heidschnucken, Wiener Schnitzel und Würfel & Zucker

Eine Wanderung quer durch die blühende Lüneburger Heide, ein Spielecafé mit über 500 Gesellschaftsspielen und das vielleicht beste Wiener Schnitzel Hamburgs - für den September haben wir 11 Geheimtipps zusammengestellt, mit denen Sie Hamburg neu oder wieder entdecken. 

1 / 1

11 September-Geheimtipps in Hamburg

Pop-up-Spielecafé im Haus 73

Am zweiten September-Wochenende stationiert das Fuchsteufel Spielecafé im Haus 73 und verwandelt es in ein großes Wohnzimmer, in der Spielfreudige eine riesige Auswahl an Brettspielen vorfinden. Wer neue Spiele kennen lernen möchte oder ein Spiel unbedingt mal wieder spielen möchte ohne es sich gleich zu kaufen ist hier genau richtig. Für einen Betrag von 6 Euro pro Person kann man das Spiel gleich 3 Stunden lang spielen. Dazu gibt es Kuchen, handgemachte Sandwiches, Quiches, Kaffee und leckere Drinks. Zudem gibt es Rabatte für Kinder bis 14 Jahre und Familien. 
Termine: 9. und 10. September, 14. und 15. Oktober, 18. und 19. November, 9. und 10. Dezember

Würfel & Zucker

Spiele-Fans, die nicht auf das Pop-up-Spielecafé warten können, können sich von Dienstag bis Sonntag in Hamburgs erstem stationären Spielecafé Würfel und Zucker in Eilbek treffen. Täglich von 15 bis 23 Uhr stehen hier über 500 Gesellschaftsspiele zum Entdecken und Ausprobieren bereit. Wer sich nicht lange durch endlose Spielanleitungen hangeln möchte, kann sich das Spiel von Spieleerklärern erläutern lassen und gleich loslegen. Auf zwei Kegelbahnen kann man zudem körperlich aktiv werden. Bei aller körperlicher und geistiger Aktivität darf natürlich auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Dafür gibt es heiße und kalte Getränke, hausgemachten Kuchen und kleine Snacks. 

Espresso Society

Seit August ist Winterhude um ein Fachgeschäft für Espresso, Kaffee und Kaffeemaschinen reicher. In der Espresso Society in der Semperstraße am Goldbekplatz finden Kunden mit großer Wahrscheinlichkeit die Kaffeemaschine, die zu ihnen am Besten passt. Ob Siebträgermaschine von Ascaso aus Barcelona, Espressomaschine von Bezzera aus Mailand oder eine Kaffeemühle von Eureka aus Florenz - die Espresso Society führt Maschinen zahlreicher Hersteller. Darüber hinaus gibt es Kaffeezubehör wie Tamper, Tassen, Filter, Kännchen sowie Röstungen zahlreicher Marken. Wer seine Kenntnisse und Fähigkeiten als Barista aufbauen oder vertiefen möchte, kann bei dem ausgebildeten Barista-Coach Sarah Bruder sogar einen Barista-Kurs belegen. Ideal auch zum Verschenken. 

Wiener Schnitzel auf St. Pauli

St. Pauli's Gastronomie hat in den letzten Jahren eine große Vielfalt entwickelt. Das Gassenhaur, das am 9. September eröffnet, verspricht nun das beste Wiener Schnitzel außerhalb Österreichs zu servieren, natürlich aus bestem Kalbsfleich und mit regionalen Zutaten. Das neue "Restaurant und Beisl" ersetzt das ehemalige Restaurant "Schatto Pauli", das noch bis Anfang des Jahres an der Rückseite des Schmidts Tivoli sein Zuhause hatte. Anders als das Schatto Pauli öffnet das Gassenhaur unabhängig vom Theaterbetrieb des Schmidts Tivoli. Schön vor der Eröffnung können sich Freunde des Wiener Schnitzels einen Tisch reservieren und zu den ersten gehören, die das typische Gericht aus Österreich probieren dürfen. 

Spielwelt für Kinder, Entspannung für Erwachsene

Nalandia in Hamburg Bahrenfeld ist eine Kombination aus Café und Spielwelt für Kinder von 0 bis 6 Jahren. Während es sich Eltern mit Freunden oder Bekannten im Café gemütlich machen, können die Kleinen in der bunten Spielewelt basteln, werken und spielen. Dabei werden sie von qualifizierten Animateuren in kleinen Gruppen betreut. Um das Angebot zu nutzen kann man Clubmitglied werden und diverse Vorteile genießen oder einen Spielpass für 1,5 Stunden kaufen. Nalandia organisiert zudem Kindergeburtstage, Sommerfeste, Fotoshootings, Taufen und Familienevents. 

Quer durch die Heide

Bis Mitte September steht die Heide noch in voller Blüte. Von der Fischbeker Heide im Hamburger Gebiet bis zur Residenzstadt Celle führt der 223 Kilometer lange Heidschnuckenweg. Er ist in 14 Etappen zwischen 7 und 27 Kilometern eingeteilt und somit in seinen einzelnen Abschnitten auch für Tagesausflüge in die Natur geeignet. Der Heidschnuckenweg verbindet die schönsten Heidelandschaften der Nord- und Südheide miteinander. Wanderer erleben Heide mit Wacholderhainen, grüne Misch- und Kieferwälder, Moorgebiete, idyllische Heidedörfer und kulturelle Highlights und natürlich auch die ein oder andere Heidschnuckenherde, die von Schäfern gehütet wird. 

200 Biere aus aller Welt

Die ganze Vielfalt des Biers können Bier-Liebhaber im Bierland in Wandsbek entdecken. Über 200 Sorten aus bekannten "Biernationen" wie Belgien, Großbritannien, Irland, Tschechien, USA und unzählige heimische Biere füllen die Regale des Geschäftes in der Seumestrasse. Doch auch wer auf der Suche nach Raritäten und besonderen Sorten ist, wird hier fündig. Wie wäre es mit einem Faröer Pilsnar (Faröer Inseln), einem Red Stripe aus Jamaika oder einem Windhoek aus Namibia? Neben dem Verkauf bietet das Bierland auch Tastings und Bierseminare für Kellner, Köche und Bierverkäufer an. 

Für Natur-Entdecker

Der NABU betreibt im Naturschutzgebiet "Die Reit" in Hamburgs Südosten eine besondere Forschungsstation. Als einziger Ort in Hamburg werden hier Vögel gefangen, vermessen und anschließend beringt um sie wieder in die Freiheit zu entlassen. Mit den Daten können die Entwicklung von Vogelpopulationen, ihr Zustand und Zugzeitverschiebungen wegen des Klimawandels erforscht werden. Wer bei dieser interessanten und nützlichen Tätigkeit einmal dabei sein möchte, kann an einer Führung durch das Naturschutzgebiet und die Beringungsstation teilnehmen. Die Forschungsstation hat vom 30. Juni bis 6. November geöffnet, Führungen nach vorheriger Anmeldung. Am 3. September veranstaltet die Forschungsstation zudem einen Familientag. 

Azurer Collection Store

Ist das ein Laden oder eine Galerie? Das fragen sich wohl viele, die am Azurer Concept Store im Neuen Kamp vorbei laufen. Weiße Wände, eine überschaubare Anzahl an Stücken und eine nahezu minimalistische Ausstattung zeichnen Azurer aus. Gegründet wurde Azurer von vier jungen Designstudenten mit dem Ziel in Hamburg Produkte zu zeigen, die die neuesten Trends, Styles und Innovationen aus anderen Weltstädten wie London oder Paris widerspiegeln. Dabei beschränkt sich der Store nicht nur auf Mode, sondern präsentiert ebenso Magazine, Accessoires und Lifestyle-Produkte. Rund 20 Prozent der Produkte stammen aus Hamburg. 

Pure Soul Records

Jazz, Soul, Reggae: Für Liebhaber dieser Musikrichtungen zählt der Pure Soul Recordshop in der Neustadt zu den besten Adressen in Hamburg. Hier kann man stundenlang zwischen Vintage-LPs stöbern und auf Nachfrage reinhören. Ob Davy Jones, Eddy Allen, James Duncan oder Peter Roberts - Klassiker der Genres finden sich hier ebenso wie Raritäten. Neben dem Verkauf von Schallplatten kauft Pure Soul Records auch einzelne Platten und ganze Sammlungen. 

FuhlsGarden

Mangold, Tomaten, Bohnen, Kürbis - diese und viele weitere Gemüsesorten gedeihen in den Hoch- und Bodenbeeten des FuhlsGarden. Im Herzen Barmbeks ist dieser ökologische Gemeinschaftsgarten entstanden. In Kooperation mit der  KiTa "Die kleinen Strolche" von Kinderwelt Hamburg e.V. wird eine Teilfläche des sogenannten "Grabelandes" am Grünzug Langenfort genutzt. Alle anfallenden Arbeiten vom Anlegen der Beete über die Pflege der Pflanzen bis hin zur Ernte werden gemeinschaftlich geteilt. Angebaut wird das, was den Gärtnern schmeckt und verzehrt werden kann. Dazu werden auch Kochabende und Gartenfeste veranstaltet. Jeder, der Lust hat - ob alt oder jung, unerfahren oder Profigärtner - ist willkommen, den FuhlsGarden mitzugestalten und vorbei zu kommen. Fast jeden Sonntag von 15 bis 17 Uhr heißt es "Ärmel hochkrempeln und losgärtnern". Zusätzliche Termine stehen auf der Facebook-Seite von FuhlsGarden. Am 24. September wird zudem ein Erntefest mit Preiskrönung für den Kübelkontest veranstaltet. 






Von Heidschnucken, Wiener Schnitzel und Würfel & Zucker
Eine Wanderung quer durch die blühende Lüneburger Heide, ein Spielecafé mit über 500 Gesellschaftsspielen und das vielleicht beste Wiener Schnitzel Hamburgs - für den September haben wir 11 Geheimtipps zusammengestellt, mit denen Sie Hamburg neu oder wieder entdecken. 
http://www.hamburg.de/image/9401836/1x1/150/150/1d13a4494afffcd56905317de08f8d55/vF/bild-02.jpg
20170904 09:04:44