German Open Tommy Haas auf Abschiedstour

Der gebürtige Hamburger Tommy Haas schaut auf seiner Abschiedstour auch beim Turnier am Rothenbaum in der Hansestadt vorbei. Die German Open, die vom 22. bis 30. Juli 2017 ausgespielt werden, haben damit schon jetzt ein emotionales Highlight.

1 / 1

German Open

Link zum Ticketkauf

German Open // Stadion am Rothenbaum

Adresse
Hallerstraße 89, 20149 Hamburg
Telefon
040 85 40 27 97 - 7
Termin/e
22. bis 30. Juli 2017
Eintritt
Tickets ab 20 Euro

Haas sagt Tschüss

Der Termin steht schon lange, auf das Teilnehmerfeld müssen die Tennis-Fans noch etwas warten. Ein emotionales Highlight steht jedoch bereits: Der gebürtige Hamburger Tommy Haas, der 2017 seine letzte Saison auf der ATP-Tour spielt, schaut am 23. Juli 2017 für ein Legenden-Match gegen Turnierdirektor Michael Stich am Rothenbaum vorbei. Das Classics-Match ist der traditionelle Auftakt des ältesten deutschen Tennisturniers.

„Ich habe am Hamburger Rothenbaum viele emotionale Momente erlebt und möchte mich zum Ende meiner Karriere noch einmal persönlich bei all jenen verabschieden, die mich in den zurückliegenden Jahren unterstützt, mich angefeuert und mit mir gelitten haben", sagte Haas dem NDR. Eventuell ist Haas auch im Hauptfeld des Turniers zu sehen. Per Wildcard könnte der Hamburger Jung starten, ein Einsatz entscheidet sich jedoch erst kurzfristig.

So lief das Turnier 2016

Philipp Kohlschreiber führte im vergangenen Jahr die Setzliste an. Wegen des Termins mit dem Davis Cup in der gleichen Wochen gab es insgesamt zehn Absagen von Spielern, die in der Meldeliste waren. Rafael Nadal, in Hamburg eigentlich traditionell dabei, musste 2016 mit einer Handgelenks-Verletzung pausieren.

Im Finale spielten der Argentinier Pablo Cuevas der an drei gesetzt war und der Slowake Martin Klizan. Klizan gewann mit 6:1 und 6:4 und trat damit die Nachfolge von Vorjahressieger Nadal an. Cuevas gab auf dem Weg ins Endpiel keinen Satz ab. Ähnlich souverän kam sein Gegner ins Finale. Nur in der ersten Runde verlor er einen Satz gegen den Holländer Igor Sijsling.

Im Doppel gewannen Henri Kontinen (Finnland) und John Peers (Australien) mit 7:5 und 6:3 gegen Daniel Nestor (Kanada) und Aisam-Ul-Haq Qureshi aus Tunesien.

Weitere Infos: German Open

Zeitraum