Behörde für Umwelt und Energie

Rückblick 2016 Gewässerführungen

Auch im Sommer und Herbst 2016 setzte die Behörde für Umwelt und Energie die beliebte Reihe fort und lud wieder zu Führungen an Hamburger Fließgewässern ein.

Gewässerführungen an Hamburgs Fließgewässern

Gemeinsam mit dem Diplombiologen Wolfram Hammer und Fachleuten der Bezirksämter informieren wir Sie über den Zustand und das Entwicklungspotenzial ausgewählter Gewässer sowie über aktuelle und zukünftige Maßnahmen zu deren Aufwertung. Während der rund zweistündigen Tour halten wir an mehreren Abschnitten. Dies sind die Themenschwerpunkte:

  • Gewässerstruktur, also Durchgängigkeit, Ufer, Totholz, Sand- und Kiesbänke: welcher Zusammenhang besteht zwischen dem Artenvorkommen und der Qualität der Gewässerstruktur?
  • Vier Organismengruppen, stellvertretend für die gesamte aquatische Lebewelt: welche Fische, Wirbellose, Wasserpflanzen und Algen sind typisch für das jeweilige Gewässer? Und welche werden tatsächlich gefunden?
  • Nähr- und Schadstoffe: sind die Gewässer stark belastet? Wie wirkt sich die Belastung auf die Wasserorganismen aus?
  • Naturnahe Gestaltung: wie können Gewässer wieder in einen naturnahen Zustand gebracht werden? Welche Maßnahmen sind in einer Großstadt wie Hamburg überhaupt möglich?
  • EU-Gesetzgebung für den Gewässerschutz: welche Anforderungen stellt die europäische Wasserrahmenrichtlinie?