Senatskanzlei

Bürgermeister von Kaliningrad zu Besuch in Hamburg

Der Bürgermeister der russischen Stadt Kaliningrad, Juri Savenko, hat sich am 3. März 2005 in das Goldene Buch der Freien und Hansestadt Hamburg eingetragen. Begrüßt wurde Savenko von Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust.

Juri Savenko - Bürgermeister von Kaliningrad - trägt sich ins Goldene Buch ein

vergrößern Juri Savenko, Buergermeister von Kaliningrad trägt sich im Beisein von Hamburgs Buergermeister von Beust in das Goldene Buch ein. Juri Savenko, Buergermeister von Kaliningrad trägt sich im Beisein von Hamburgs Buergermeister von Beust in das Goldene Buch ein. (Bild: Pressestelle des Senats)  "Sehr geehrte Hamburger, ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Erfolg" schrieb der Bürgermeister von Kaliningrad in Hamburgs Ehrenbuch. Im Anschluss unterschrieben beide Bürgermeister eine gemeinsame Erklärung zur Vertiefung der Zusammenarbeit und Freundschaft der beiden Städte. Sie sieht unter anderem einen stärkeren Erfahrungsaustausch beim Thema Stadtentwicklung und eine engere wirtschaftliche Zusammenarbeit vor.

Bürgermeister von Beust überreichte dem Gast eine silberne Schreibtischdose mit Hamburg-Wappen. Savenko übergab einen Bernstein-Teller mit dem Wappen Kaliningrads sowie ein Messer aus Bernstein. "Nachdem ich vor kurzen das Bernsteinzimmer in St. Petersburg besucht habe, freue ich mich um so mehr über die Geschenke", sagte von Beust.

vergrößern Der Bürgermeister von Kalingrad, Juri Savenko, (2.v.r.) und Hamburgs Erster Bürgermeister Ole von Beust (links) tauschen die Erklärung über die Vertiefung der Zusammenarbeit aus. Der Bürgermeister von Kalingrad, Juri Savenko, (2.v.r.) und Hamburgs Erster Bürgermeister Ole von Beust (links) tauschen die Erklärung über die Vertiefung der Zusammenarbeit aus. (Bild: Pressestelle des Senats/Borm) Die angestrebte engere Freundschaft zwischen Kaliningrad (ehemals Königsberg) und Hamburg wurde umgehend in Angriff genommen. Bereits am Mittwoch haben Savenko und Hamburgs Senator für Stadtentwicklung und Umwelt auf der Rathausdiele die Ausstellung "Kaliningrad - Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft" eröffnet, die die Stadtentwicklung und Architektur der osteuropäischen Stadt zum Thema hat. Bürgermeister Ole von Beust wird im Juli diesen Jahres zu den Feierlichkeiten anlässlich des 750-jährigen Stadtjubiläums nach Kaliningrad reisen.

Autor: