Hamburg erkunden Groß Flottbek – Früher von Dänen regiert, heute bei Familien beliebt

Der Stadtteil Groß Flottbek ist besonders attraktiv für Familien und Menschen, die abseits der Innenstadt in Elbnähe leben wollen, ohne auf die Infrastruktur einer Metropole zu verzichten.

1 / 1

Hamburg Groß Fleottbek


Groß Flottbek liegt im Bezirk Altona und bietet trotz Nähe zum Hamburger Zentrum familienfreundlichen Wohnraum in verkehrsberuhigter Lage. Der Stadtteil hat eine Einwohnerzahl von rund 11.000 Personen und eine Fläche von 2,4 Quadratkilometern.

Wohngebiete, geprägt durch Villen, größere Einzelhäuser und Reihenhaussiedlungen, verleihen dem Stadtteil seinen dorfähnlichen Charakter. Groß Flottbek wurde erstmals um 1305 urkundlich erwähnt. Damals gehörte es noch zur Grafschaft Holstein-Pinneberg und trug den plattdeutschen Namen Groten Flöbbeek.

Zwischen 1640 und 1866 wurde Groß Flottbek durch die dänischen Könige regiert. Später ging es an Preußen über und ist im Jahre 1927 durch das Groß-Altona-Gesetz Teil der pinnebergischen Landgemeinde geworden. Erst ab 1938 wurde Groß Flottbek zusammen mit Altona zu einem Stadtteil von Hamburg, was ebenfalls auf das Groß-Altona-Gesetz zurückzuführen ist.

Karte

article
2061308
Groß Flottbek – Früher von Dänen regiert, heute bei Familien beliebt
Der Stadtteil Groß Flottbek ist besonders attraktiv für Familien und Menschen, die abseits der Innenstadt in Elbnähe leben wollen, ohne auf die Infrastruktur einer Metropole zu verzichten.
http://www.hamburg.de/gross-flottbek/
20150526 15:54:28
http://www.hamburg.de/image/1959988/1x1/150/150/caf8ad1e2f520795495e654d51ae5cd2/iB/gross-flottbek-11.jpg