Geführte Touren und Rundgänge Hafen- und Stadtgeschichte hautnah

Der HAFENGEBURTSTAG HAMBURG ist eine ideale Gelegenheit Hamburgs Hafen und die Geschichte der Hansestadt zu erleben. Auf geführten Touren und Rundgängen erfahren Touristen und Hamburger allerlei Wissenswertes über alte Schiffe des Traditionsschiffhafens in der HafenCity und im Museumshafen Oevelgönne und über die heutige Hafenarbeit mit riesigen Containerschiffen, Lagerhallen und Speditionen. Andere Führungen machen Stadtgeschichte in Stadtteilen wie St. Pauli und der HafenCity erlebbar oder beleuchten das Weltkulturerbe Speicherstadt und Kontorhausviertel. 

1 / 1

Geführte Touren

​​​​​​​​​​​​​​Geführte Touren und Rundgänge 2018

(Änderungen vorbehalten - alle Angaben ohne Gewähr)

AIDA Logo

Druckfähiges Programm zum Ausdrucken (pdf)​​​​​​​

Führungen und Rundgänge

Zeitraum

Geführte Hafentouren 2018

"Die Hafenwirtschaft für Jedermann erlebbar machen" ist das Motto der zum siebten Mal von Hafen Hamburg Marketing e.V. organisierten Hafentouren, bei denen die Teilnehmer die besondere Atmosphäre auf den Terminals, in Lagerhallen und auf Betriebsgeländen im Hafen besichtigen können.

HPA Tour 1
Geführte Eisenbahnfahrt, Historischer Triebwagen „Fridolin“, Hamburg Port Authority (HPA) und Hafenmuseum Hamburg, 11 bis 15 Uhr

Mit dem 62 Jahre alten historischen Triebwagen "Fridolin" geht es in das Herz des Hafens. Bei der Rundfahrt über das Hafengelände erhalten Teilnehmer Informationen zu Bauprojekten, die Aufgaben der Hamburg Port Authority und der Hafenbahn werden vorgestellt. 

HPA Tour 2
Geführte Eisenbahnfahrt, Historischer Triebwagen „Fridolin“, Hamburg Port Authority (HPA), 14 bis 17:30 Uhr

Mit dem 62 Jahre alten historischen Triebwagen "Fridolin" geht es in das Herz des Hafens. Bei der Rundfahrt über das Hafengelände erhalten Teilnehmer Informationen zu Bauprojekten, die Aufgaben der Hamburg Port Authority und der Hafenbahn werden vorgestellt. 

Tour 1a
Geführte Besichtigung, HHLA Container Terminal Altenwerder und Hafenmuseum Hamburg, 9 bis 13 Uhr Uhr
Besuchern werden die Prozesse beim Verladen der Stahlboxen auf dem HHLA Container Terminal Altenwerder gezeigt. Dieser Terminal der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) gilt mit seinem hohen Automatisierungsgrad, hochmodernen technischen Anlagen und einer innovativen EDV weltweit als einer der modernsten Terminals für den Containerumschlag.

Tour 1b
Geführte Besichtigung, HHLA Container Terminal Altenwerder und Hafenmuseum Hamburg, 11 bis 15 Uhr
Besuchern werden die Prozesse beim Verladen der Stahlboxen auf dem HHLA Container Terminal Altenwerder gezeigt. Dieser Terminal der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) gilt mit seinem hohen Automatisierungsgrad, hochmodernen technischen Anlagen und einer innovativen EDV weltweit als einer der modernsten Terminals für den Containerumschlag.

Tour 2
Geführte Besichtigung, EUROGATE Container Terminal Hamburg und Hafenmuseum Hamburg, 10 bis 14 Uhr
Während der Tour 2 können die Teilnehmer das Laden und Löschen auf dem EUROGATE Container Terminal Hamburg beobachten. Der Terminal ist mit modernsten Containerbrücken und Van Carriern zum Transport der Container auf dem Gelände von der Kaimauer bis zum eigenen Verladebahnhof ausgestattet. 

Tour 3​​​​​​​
Geführte Besichtigung, Mehrzweckterminal C. Steinweg (Süd-West Terminal) und Hafenmuseum Hamburg, 9 bis 13 Uhr

Während der Besichtigung werden Teilnehmer über die Lagerung von konventionellen Stückgütern in Kisten oder unverpackt, sperriger Projektladung, Schwergut und Container sowie auch über die Be- und Entladung der Waren auf See- oder Binnenschiffe informiert. 

Tour 4
Geführte Besichtigung, Internationaler Speditionsdienstleister SACO Shipping, Containerpackbetrieb PCH Packing Center Hamburg und Hafenmuseum Hamburg, 10 bis 14 Uhr
Während der Besichtigung erfahren die Teilnehmer, wie ein internationaler Speditionsdienstleister für die Verladung von Sammelgut im Container arbeitet und eine schnelle und sorgfältige Abfertigung der Waren in nahezu alle Länder und Märkte der Welt mit sämtlichen Verkehrsträgern ermöglicht. Zudem bekommen Teilnehmer einen Einblick in die fachgerechte Be- und Entladung von Containern.

Tour 5
Geführte Besichtigung, Lager- und Dienstleistungsbetrieb für Lebensmittelrohwaren Eichholtz, Industrieverpackungsbetrieb akf siemers hamburg und Hafenmuseum Hamburg, 9:30 bis 14 Uhr
Teilnehmer besichtigen die temperatur-geführten Hallen mit einer Gesamtkapazität von 60.000 m³ und sehen wie z.B. Mandeln, Hasel- und Chashewnüsse, Saaten wie Kürbiskerne aus China oder Mohn, Sonnenblumenkerne und Chia-Saaten für u.a. Brötchen-Backmischungen schonend bei einer Raumtemperatur von 10-12 Grad gelagert und fachgerecht für den Kunden aufgeteilt sowie verpackt werden. Außerdem werden Teilnehmer darüber informiert, wie sehr schwere und extrem große Güter des Maschinen- und Anlagenbaus beanspruchungsgerecht in Holzkisten für den See-/Luft- oder LKW-Transport verpackt und anschließend z.B. auf Containerschiffen verstaut werden.

Anmeldung für die geführten Hafentouren unter Hafen Hamburg

Als Abschluss jeder Besichtigungstour geht das Hafenmuseum Hamburg mit seinen Besuchern auf eine Zeitreise durch die Hamburger Hafengeschichte. 

Ablauf der geführten Touren

Die acht Touren beginnen am Anleger Hohe Brücke/Kajen mit einer Barkassenfahrt (entfällt bei Tour 5, hier: Busfahrt zu den Unternehmen) und führen vorbei an der Speicherstadt und der HafenCity zum Anleger des Hafenmuseums Hamburg. Von dort geht es mit Bussen weiter zu den Terminals und Unternehmen und anschließend zurück zum Hafenmuseum. Dort geben ehemalige Hafenmitarbeiter den Teilnehmern dann einen lebendigen Einblick in die Geschichte der Arbeit im Hamburger Hafen. Außerdem besteht hier die Möglichkeit, einen Imbiss einzunehmen.