Hafengeburtstag-App 2017 Die Gratis-App zum HAFENGEBURTSTAG HAMBURG

Den HAFENGEBURTSTAG HAMBURG wird es auch 2017 wieder im Taschenformat geben. Wer unterwegs ist und sich via Smartphone oder Tablet-PC über das maritime Volksfest der Superlative informieren möchte, hat mit der App alle wichtigen Themen und Fakten rund um die Veranstaltung stets griffbereit. 

Hafengeburtstag Hamburg App

Der 828. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG auf dem Smartphone

· Ab sofort im iTunes Store und bei Google Play verfügbar
· Alle Infos zum größten Hafenfest der Welt vom 5. bis 7. Mai im Taschenformat
· Gratis-App bietet auch ohne bestehende Internetverbindung viele nützliche Funktionen

Infos zu Programm-Highlights und Teilnehmerschiffen

Die nützliche App im maritimen Layout stellt übersichtlich und klar gegliedert die Top-Attraktionen des 828. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG vor. Sie präsentiert das umfangreiche Programm und hält aktuelle Informationen sowie Servicehinweise über das größte Hafenfest der Welt bereit. Das Programm ist nach Themen, Zeitpunkt und Veranstaltungsort gegliedert, so dass die Besucher die gewünschten Informationen schnell finden können. Hilfreich ist zudem die Suchfunktion, mit deren Hilfe die Nutzer zielgerichtet nach einzelnen Events und Veranstaltungsorten suchen können. Auch die interaktive Karte des Veranstaltungsgeländes bietet eine praktische Orientierungshilfe. Unter dem Menüpunkt „Schiffe“ informiert die App ausführlich über die Teilnehmerschiffe, Open Ship-Angebote und Mitfahrgelegenheiten. Videos und Fotos vom HAFENGEBURTSTAG HAMBURG runden das Angebot der App ab.

Download

Im Google Play Store erhältlich


 

Erhältlich im App-Store



Im Offline-Modus auch ohne Internetverbindung alle Informationen verfügbar

Mit dem HAFENGEBURTSTAG HAMBURG "to go" ist man optimal für einen Besuch auf dem größten Hafenfest der Welt vorbereitet. Die neue App kann auch im Offline-Modus genutzt werden, so dass die zuletzt gespeicherten Daten auch ohne eine Internetverbindung zur Verfügung stehen. Dies ist insbesondere nützlich, da die Bandbreite des Netzes angesichts der zahlreichen Nutzer auf dem größten Hafenfest der Welt manchmal ausgelastet sein kann und dann keine Verbindung zum Internet über das Smartphone möglich ist.