Hagenbecks Tierpark Toben, Klettern und Balancieren

Bei Hagenbeck können Kinder niedlichen Kattas, Orang Utas & Co nicht nur zuschauen, wie sie sich durch die Bäume schwingen, sondern auch selbst eine Kletterpartie wagen. Auf dem Erlebnisspielplatz laden zwei neue Spielgeräte zum Spielen und Toben ein. 

1 / 1

Kinderspielplatz in Hagenbecks Tierpark

Tierpark Hagenbeck

Adresse
Lokstedter Grenzstraße 2, 22527 Hamburg
Telefon
040 5300330
E-Mail
info@hagenbeck.de
Öffnungszeiten
Tierpark:
3. März bis 30. Juni 2018: 9 bis 18 Uhr |
1. Juli bis 31. August 2018: 9 bis 19 Uhr |
1. Sept. bis 27. Okt. 2018: 9 bis 18 Uhr |
28. Okt. 2018 bis 1. März 2019: 9 bis 16:30 Uhr |
Heiligabend und Silvester: 9 bis 13 Uhr
Tropen-Aquarium:
täglich 9 bis 18 Uhr |
1. Juni bis 31. August 2018: 9 bis 19 Uhr |
Heiligabend und Silvester: 9 bis 13 Uhr
Eintritt
Tierpark: Erwachsene: 20 Euro,
Kinder (4 bis 16 Jahre): 15 Euro
Tropen-Aquarium: Erwachsene: 14 Euro, Kinder (4 bis 16 Jahre): 10 Euro
Preise für Kombikarten (Tierpark + Aquarium)
Erwachsene: 30 Euro, Kinder (4 bis 16 Jahre): 21 Euro
Öffentliche Verkehrsmittel
U2-Haltestelle Hagenbecks Tierpark
Buslinie 22, 39, 181, 281 Haltestelle Hagenbecks Tierpark

Schaukeln, Klettern und ein "Fiasko" 

Hagenbecks Tierpark ist um ein tierisches Vergnügen reicher: Auf den zwei neuen Spielgeräten des großen Erlebnisspielplatzes können Kinder nach Herzenslust Toben, ihre Geschicklichkeit testen und sich ganz wie im Kletterdschungel fühlen. Nach dem Abriss der alten Spielgeräte im März 2018 lädt nun eine mehr als 20 Meter lange Kletterwand mit Türmen, Brücken, Rutschen und Seilen zum ausgiebigen Klettern ein.

Außerdem steht auf dem Spielplatz nun das neue "Fiasko", ein innovatives Spielgerät mit vielen Klettermöglichkeiten. Das Gerät bietet unterschiedliche Schwierigkeitsstufen und ist daher für Kinder jeden Alters geeignet. Darunter sorgt ein spezieller Fallsand für eine sanfte Landung, falls sie einmal nötig sein sollte.

Schulklasse testet neue Spielgeräte

Natürlich wurde der Spielplatz direkt eingeweiht und wer würde sich dafür besser eignen, als eine gut gelaunte Schulklasse? 20 Kinder einer Grundschule aus Hamburg-Niendorf erprobten stellvertretend für kommende Besucherkinder die neuen Spielgeräte und hatten jede Menge Spaß. Besonders die vielen verschiedenen Klettermöglichkeiten und die Holzfiguren eines Orang-Utans, eines Chamäleons und eines Papageis, die hoch oben auf dem neuen Fiasko thronen, gefielen den Grundschülern. Um direkt zum Spielplatz zu gelangen, wählt man am besten den Haupteingang am Gazellenkamp. Dieser hat während der Hauptsaison von März bis Oktober geöffnet

Toben, Klettern und Balancieren
Bei Hagenbeck können Kinder niedlichen Kattas, Orang Utas & Co nicht nur zuschauen, wie sie sich durch die Bäume schwingen, sondern auch selbst eine Kletterpartie wagen. Auf dem Erlebnisspielplatz laden zwei neue Spielgeräte zum Spielen und Toben ein. 
https://www.hamburg.de/image/10949100/1x1/150/150/38043f60a960239aba8268fd314f7d11/mC/dscf9192-5.jpg
20180424 17:38:57