SONDERVERÖFFENTLICHUNG

Neue Busse für Hagenbeck Bunte Tiermotive auf Hamburgs Straßen

Elefanten, Orang Utans, grüne Giftschlangen, Zebras und mehr - die Tiere von Hagenbeck bewegen sich ab jetzt in neuer Pracht mitten auf den Straßen Hamburgs. Die bunten Tiermotive sind auf insgesamt sechs Gelenkbussen zu sehen und sorgen bei Fahrgästen und Verkehrsteilnehmern für eine vergnügliche Fahrt. Die Gelenkbusse wurden am 5. April vom Tierpark Hagenbeck am Rathausmarkt vorgestellt. Auch der Eisbär Emma, das Maskottchen, war dabei.

1 / 1

Neue HVV-Busse mit Tiermotiven vom Tierpark Hagenbeck

Neue Hagenbeck-Busse

Ab sofort sind die neuen Hagenbeck-Busse in der Flotte der Hamburger Hochbahn AG mit neuen, großflächig fotografierten Tiermotiven im Hamburger Stadtgebiet unterwegs.
Je dichter der Betrachter an das Fahrzeug herantritt, umso mehr Details werden sichtbar. Wer genau hinschaut, könnte meinen der Elefant zerdrücke das Blech des Busses, ein Zebra nage genüsslich am Fensterrahmen, ein Tiger würde durch die Heckscheibe springen und ein Orang-Utan würde sein Futter fressen, während eine Grüne Mamba sich leise heranschleiche. 

Bereits am 1. April fuhr der erste von insgesamt sechs Hagenbeck-Bussen durch die Stadt. Mit einer Länge von rund 18 Metern bieten die Karosserien viel Platz, um die tierischen Momentaufnahmen aus dem Tierpark und dem Tropen-Aquarium großflächig und lebensecht abzubilden. Nach Angaben vom Tierpark Hagenbeck sollen die Gelenkbusse dazu beitragen, dass das Straßenbild der Hansestadt in den kommenden drei Jahren lebendiger und farbenprächtiger wird.

Wo werden sie zu sehen sein?

Wenn alle sechs Busse in Betrieb sind, befahren sie den Hamburger Westen mit den Linien 4, 5, 109 und E 86, den Bereich Hamburg Mitte mit den Linien 6, 7, 20, 25 und 26 sowie den Hamburger Osten mit den Linien 9, 10, E 62, 162, 262 und 263. Außerdem sind die Busse in Harburg auf den Linien 13, 14, 143 und 443 zu sehen. Auf den Hauptlinien werden die Busse je nach Bedarf eingesetzt.

Hamburgs tierisches Original auf Rädern

Zum zweiten Mal in seiner mehr als 100-jährigen Geschichte verfolgt der Tierpark Hagenbeck in Kooperation mit dem HVV die Idee, den Tierpark auf zwölf rollenden Rädern in der gesamten Hansestadt zu bewerben. Die Busse mit den alten Motiven werden durch die sechs neuen Verkehrsmittel ersetzt. Im Abstand von zwei bis drei Wochen wird immer ein zusätzlicher Hagenbeck-Bus von der geplanten Flotte in Betrieb genommen.

Bereits seit 2011 ziehen die Gelenkbusse mit ihren detailreichen und lebendigen Bildern Blicke der Hamburger und der Touristen aus aller Welt auf sich. Damals wurde die Busflotte der Hamburger Hochbahn um zehn Hagenbeck-Busse erweitert. Zur Eröffnung des Eismeers im Frühjahr 2012 kamen fünf weitere Busse mit Eismeer-Motiven hinzu.