Sonderveröffentlichung

Gruselige Attraktion Hamburg Dungeon

Treten Sie ein - ins Hamburg Dungeon: Hamburgs grauenvolle Geschichte erwacht zum Leben. Im Hamburg Dungeon erwartet Sie eine Zeitreise durch die dunkle Vergangenheit der Hansestadt hautnah und grauenvoll.

1 / 1

Hamburg Dungeon

Ticket Button breit

Vergünstigt ins Hamburg Dungeon!

GutscheinHier können Sie sich einen Gutschein als PDF downloaden und ausdrucken. Sie können den Gutschein dann an der Tageskasse im Dungeon vorlegen und zahlen nur 21 Euro pro Person/Gutschein.

Hamburg Dungeon

Adresse
Kehrwieder 1, 20457 Hamburg
Telefon
040 36005520
Homepage
Hamburg Dungeon
Preise:
Erwachsene: 23,95 Euro
Kinder: 19,00 Euro
Wir empfehlen das Hamburg Dungeon ab 10 Jahren.
Buchungen:
01805 66690140
(0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.)
Englische Touren:
freitags, samstags, sonntags und an Feiertagen um 10:00 Uhr

Ein Besuch im Hamburg Dungeon  

     
logo webDas Grauen vor Augen, den Atem der Geschichte im Nacken – das Hamburg Dungeon lässt düstere Zeiten wieder lebendig werden: Zum Greifen nah breitet die Pest ihre schwarzen Schatten über Hamburg aus und lodern die Flammen des großen Feuers von 1842 über den Köpfen der Besucher hinweg. Und wer selbst nach der Begegnung mit dem unheimlichen Piraten Klaus Störtebeker nicht denKopf verliert, kann mit dem Freifallturm "Drop Dead" den Sturz in die Hölle wagen. Augen auf – und durch.

Neues im Hamburg Dungeon Zuchthaus - Show im Hamburg Dungeon

Die Show Zuchthaus - Willkür, Wahnsinn, Wut steht im Mittelpunkt des Hamburg Dungeon. Im 17. Jahrhundert wurde das Werk- und Zuchthaus an der Alster errichtet, dessen Alltag von Terror, Prügel und Folter geprägt war. Die gequälten Insassen wurden nun zum Leben erweckt und werden im dunklen Kellergewölbe gefangen gehalten. Beim Gang durch die Katakomben der Speicherstadt ist daher vor allem eins geboten: Vorsicht, denn sonst findet man sich schnell selbst als Gefangener wieder.

"Karneval der Gaukler" im Hamburg Dungeon

Vom 31. Juli bis zum 31. August 2014 geht der Hamburg Dungeon mit seiner neuen Show "Karneval der Gaukler" in die Gruseloffensive. In der Show treiben durchgeknallte Artisten und skurrile Charaktere ihr Unwesen und sinnen nach Rache. Denn es sind die Geister der Vertriebenen: Im Jahr 1883 wurden rund 20.000 Menschen für den Bau der Speicherstadt aus ihrem Stadtteil vertrieben - heute rächen sie sich. Der Schrecken lauert in jeder Ecke!

Mit dem Fahrstuhl in die historischen Tiefen der Hansestadt

Hamburg Dungeon Geschichte Kammer Artikelbild

Gebannt starren die Gäste in die Dunkelheit, bis plötzlich wie aus dem Nichts eine Stimme erklingt, die einem den Atem stocken lässt: "Sie befinden sich in einem Fahrstuhl, jedoch in keinem gewöhnlichen, denn unsere Fahrt endet in Ihrem Verderben!". Ächzend fällt die Tür zu und es geht in die Tiefe – tief hinab in die dunklen Kapitel der grausamen Vergangenheit der Hansestadt Hamburg.

Was klingt wie die Szene aus einem echten Gruselschocker, ist der Auftakt zu einer Zeitreise der besonderen Art: In den Katakomben der Speicherstadt breitet die Pest ihre schwarzen Schatten über Hamburg aus. Zum Greifen nah tosen Flammen an den Besuchern vorbei: "1842 – Hamburg brennt!" - Ein dichtes Flammenmeer frisst sich durch die Gassen Hamburgs, Menschen versuchen verzweifelt, der glühenden Hitze und dem beißenden Qualm zu entkommen. Doch die Fluchtwege sind versperrt. Hinzu kommen Plünderer, die Angst und Schrecken verbreiten. Wer schafft es, dem Flammeninferno zu entfliehen?

In der neusten Show "Hafen Gang" werden die Besucher Teil der Gang, schmuggeln gestohlene Ware und erleben eine rasante Bootsfahrt.

Geschichte zum Anfassen und Miterleben

Die Besucher des Hamburg Dungeon erwartet mit dem Eintritt in die Katakomben von Hamburgs Speicherstadt Geschichte hautnah. Während des 90-minütigen Rundgangs werden die Besucher Schritt für Schritt mit in den Lauf der geschichtlichen Ereignisse einbezogen und damit selbst zu Akteuren der Historie. Professionelle Schauspieler – an denen die dunklen Zeiten offensichtlich ihre Spuren hinterlassen haben – nehmen die Besucher mit auf eine etwas andere Zeitreise. Starke Nerven sind dabei unabdingbar.

Die mutigen Geschichtsfans erfahren am eigenen Leib den Schrecken der finsteren Jahre der Pest oder müssen den grausamen Foltermethoden des 18. Jahrhunderts entkommen. Mit einer ordentlichen Portion schwarzen Humors bringen die Schauspieler die Zeitreisenden zwischendurch auch immer wieder zum Lachen. Den perfekten Rahmen für die Reise durch Hamburgs Geschichte bieten filmreife Kulissen, überraschende Effekte und aufregende Fahrattraktionen. Bei "Drop Dead – Sturz in die Hölle" erleben die abenteuerlustigen Gäste zum Beispiel den freien Fall aus acht Metern Höhe – in Anlehnung an das öffentliche Erhängen in der Zeit des Dreißigjährigen Krieges.

Die etwas andere Eventlocation

Neben dem Showbereich bietet das Hamburg Dungeon zusätzlich einen einmaligen Eventbereich, der sich ideal für Firmenfeiern, Incentives, Geburtstage, Jubiläen oder Junggesellenabschiede eignet. Unternehmen, Vereine und Privatpersonen können das Restaurant des Hamburg Dungeon anmieten, um ganz individuell und mit schauriger Note ihre Feste zu feiern.

Zusätzlich kann ein begleitendes Gruselprogramm gebucht werden. Nach einem Sektempfang erwartet die Feiernden beispielsweise ein 90-minütiger Rundgang durch die dunkle Geschichte Hamburgs im Hamburg Dungeon. Haben sie den schrecklichen Brand von 1842 und die vielen weiteren Ereignisse unbeschadet überstanden, können sie vor schauriger Kulisse ein leckeres Buffet im Restaurant genießen, zu Livemusik tanzen und bis tief in die düstere Nacht feiern.

Hier können Sie Tickets buchen:

Button Tickets Standard

2926606
Hamburg Dungeon
Treten Sie ein - ins Hamburg Dungeon: Hamburgs grauenvolle Geschichte erwacht zum Leben. Im Hamburg Dungeon erwartet Sie eine Zeitreise durch die dunkle Vergangenheit der Hansestadt hautnah und grauenvoll.
http://www.hamburg.de/hamburg-dungeon/
http://www.hamburg.de/image/2928598/1x1/150/150/8b27d87f95cd1663795e8663c718b536/GF/03-hamburg-dungeon-panorama.jpg