Bezirk Hamburg-Nord

Stadt- und Landschaftsplanung Wohnungsbauprogramm 2018 Bezirk Hamburg-Nord

Die Fortschreibung des Wohnungsbauprogramms 2018 für den Bezirk Hamburg-Nord beinhaltet in diesem Jahr eine kurze aktuelle Wohnungsmarktanalyse des Bezirks und auch wieder die detaillierten Stadtteilprofile.

Bezirksamt Hamburg-Nord, Bezirksämter, Bezirksaemter, Bezirke, Politik, Verwaltung, Stadtplanung, Landschaftsplanung, Stadtentwicklung, Wohnungsbau, Wohnbauförderung, Wohnbauflächen

Zudem, wie in jedem Jahr, die Aktualisierung der Wohnbauflächenpotenziale, der Flächensteckbriefe und der Baulückensteckbriefe. Das Titelblatt zeigt Projekte im Bezirk Hamburg-Nord die mit dem Wohnbaupreis 2017 ausgezeichnet wurden.

Wohnungsbauprogramm Bezirk Hamburg-Nord 2018






















Zur Konkretisierung der gesamtstädtischen Wohnungsbauziele erarbeiten die Hamburger Bezirke seit 2012 jährlich ein Wohnungsbauprogramm. Der Bezirk Hamburg-Nord hat dabei in den vorausgegangenen Jahren von seinen Konversionsflächen -u. a. Krankenhäuser, Güterbahnhöfe- und deren Umnutzung für den Wohnungsbau profitiert. Die jetzt noch vorhandenen Flächen erlauben kaum noch Großvorhaben. Es geht hin zu kleineren Projekten die teilweise aufwändig vorbereitet werden müssen. Dabei geht es insgesamt vorrangig darum solche Nachfragegruppen zu versorgen, die von Engpässen auf dem Wohnungsmarkt besonders betroffen sind. Der Anteil der öffentlich geförderten Wohnungen liegt bei den im Wohnungsbauprogramm enthaltenen Flächen mittlerweile bei 51 %, in 2012 waren dies noch knapp 40 %. Zudem wird mit den zu realisierenden Projekten fast der angestrebte Mix an Miet- und Eigentumswohnungen (67%/33%) erreicht.

Das Wohnungsbauprogramm 2018 des Bezirks Hamburg-Nord enthält nun ein Bauflächenpotenzial von knapp 9.000 Wohnungen. Im Jahr 2018 könnten davon gut 3.000 Wohneinheiten in die Baugenehmigungs- bzw. Realisierungsphase kommen und damit deutlich mehr als die im neuen Vertrag für Hamburg vereinbarten 1.200 vom Bezirksamt Hamburg-Nord zu genehmigenden Wohneinheiten pro Jahr.

Download:

Weblinks: