Bezirk Hamburg-Nord

Kunstprojekt Meine Welt Geflüchtete Jugendliche formen eine Stadt nach ihren Wünschen aus Ton und Holz

Im Rahmen des Patenprojektes CONNECT und Mobi.Jukids.Nord von basis&woge e.V. und angeleitet  von der Künstlerin Nushin Morrid schufen junge Flüchtlinge, die allein nach Deutschland geflohen sind, ihr Miniatur-Modell einer Heimatstadt.

1 / 1

Geflüchtete Jugendliche formen eine Stadt nach ihren Wünschen aus Ton und Holz

Ihre vielschichtigen Erfahrungen und Erlebnisse sind in die künstlerische Auseinandersetzung eingeflossen.Ausstellung Meine Welt - Geflüchtete Jugendliche zeigen Arbeiten aus Ton
Erinnerung und Trauer, aber auch Sehnsucht nach Liebe und Geborgenheit, Frieden und Hoffnung auf eine Zukunft für sich und die Familie drücken sich in den kleinen Figuren und Szenen aus, die auf einer tischgroßen Tafel aufgebaut sind.
Einige der jungen Künstler haben den Kontakt zu ihrer Familie aus unterschiedlichen Gründen verloren und müssen mit der Ungewissheit über das Schicksal ihrer Familienmitglieder weiterleben.

Einige junge Menschen haben ihre Eltern im Krieg verloren und mussten ihr Sterben mitansehen.

Wieder andere haben Kontakt zu ihrer Familie. Sie vermissen sie und wissen nicht wann und ob sie ihre Angehörigen wiedersehen.
Welche positiven Erinnerungen an ihre Heimat haben diese jungen Menschen mitgebracht?  Wie soll ihre neue Welt aussehen? Das sind die zentralen Fragen dieses Kunstprojektes, das den jugendlichen Teilnehmern ermöglicht, mit eigenen Händen kreativ zu sein und das Gefühl zu haben, etwas gestalten zu können anstatt in Warteschleifen zu leben und ohnmächtig einem fremdbestimmten Schicksal ausgeliefert zu sein.

Die Ausstellung ist von Montag, den 31. Juli bis voraussichtlich Freitag, den 18. August 2017 im Bezirksamt Hamburg-Nord zu sehen.

Ort: Foyer im Hauptgebäude, Kümmellstraße 5-7

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8 bis 20 Uhr, Freitag von 8 Uhr bis 17 Uhr.

Das Projekt Meine Welt wird vom Bezirksamt Hamburg-Nord gefördert und von den nachfolgenden Vereinen und Organisationen durchgeführt:

basis & woge e.V. ist ein staatlich anerkannter, gemeinnütziger Träger sozialer Dienstleistungen in Hamburg, der sich in den Arbeitsbereichen Jugend- und Familienhilfe, Gesundheitsprävention und interkultureller Arbeit engagiert.

Den Teilnehmern wird im Rahmen dieses Projekts Connect eine Patenschaft vermittelt, in der sie ganz nach individuellen Bedürfnissen, Interessen und Möglichkeiten von ihrem Paten oder ihrer Patin beraten und begleitet werden.

Das Projekt Mobi.Jukids.Nord ermöglicht Kindern und Jugendlichen einen niedrigschwelligen Zugang zu Hilfs- und Freizeitangeboten und Orientierung in Regelangeboten des Sozialraumes.

Rückfragen an:
Marjan Mobayyen
Bezirksamt Hamburg-Nord
Fachamt Sozialraummanagement
Telefon: 040 428 04-2719
E-Mail: Sozialraummanagement@hamburg-nord.hamburg.de