Bezirk Hamburg-Nord

Stadt- und Landschaftsplanung Information zur öffentlichen Plandiskussion vorhabenbezogenen Bebauungsplan-Entwurf Winterhude 74 - Büroneubau in der City Nord

Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 des Baugesetzbuchs steht am Anfang des Bebauungsplanverfahrens.Sie dient der Information über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung, unterschiedlicheLösungsansätze und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung. Darüber hinaus gibt sie Betroffenen und an der Planung Interessierten Gelegenheit, zu den Entwürfen Stellung zu nehmen und eigene Vorstellungen vorzutragen. Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung wird vom Stadtentwicklungsausschuss der Bezirksversammlung Hamburg-Nord und dem Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung ausgewertet.

Öffentliche Plandiskussion über den vorhabenbezogenen Bebauungsplan-Entwurf Winterhude 74

Plangebiet

Das Plangebiet mit einer Größe von etwa 1,5 ha umfasst das bisher mit einem viergeschossigen Bürogebäude bebaute Grundstück Kapstadtring 5 (Flurstück 1155) und teilweise umliegende Straßenverkehrsflächen.

Planungsziel

Mit dem Bebauungsplan-Entwurf Winterhude 74 sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Neubau eines Bürohochhauses mit einer Höhe von maximal 60m geschaffen werden. Das bestehende Bürogebäude soll ersetzt werden, da es in der Raumaufteilung (Großraumbüros) und Technik nicht mehr dem heutigen Bedarf entspricht. Der Hochbauentwurf ist das Ergebnis eines Architektenwettbewerbs. Als Art der Nutzung soll Kerngebiet festgesetzt werden.

Der Bebauungsplan wird gemäß § 13 a des Baugesetzbuchs (BauGB) als Bebauungsplan der Innenentwicklung aufgestellt. Hiernach wird entsprechend § 13a Absatz 2 in Verbindung mit § 13 Absatz 3 Satz 1 BauGB von einer Umweltprüfung nach § 2 Absatz 4 BauGB abgesehen.

Lage des Plangebietes

vergrößern Plangebiet Winterhude 74 (Bild: Bezirksamt Hamburg-Nord / LGV) vergrößern ÖPD Anhören und Mitreden Winterhude 74 (Bild: Bezirksamt Hamburg-Nord / LGV) ​​​​​​​






Verfahrensstand

Die Veranstaltung fand am Donnerstag, dem 22. Februar 2018, um 19.00 Uhr im großen Sitzungssaal, Bezirksamt Hamburg-Nord, Robert-Koch-Straße 17, 20249 Hamburg, statt.

Auskünfte zum Bebauungsplan-Entwurf erteilt das Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung nach vorheriger telefonischer Terminabsprache (Telefon: 040 / 4 28 04 - 60 23 oder -60 20).

Kontakt

Bumper

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Hamburg-Nord

Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt, Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung
Kümmellstraße 6
20249 Hamburg

Erreichbarkeit

U1/U3 Kellinghusenstraße, Busse 34/114 Bezirksamt Hamburg-Nord, 22/25 Julius-Reincke-Stieg

Downloads