Bezirk Hamburg-Nord

Öffentliche Auslegung Vorhabenbezogenen Bebauungsplan-Entwurf Winterhude 71 (Sydneystraße / Überseering)

26. Februar 2018 - 29. März 2018

Öffentliche Auslegung des vorhabenbezogenen Bebauungsplan-Entwurf Winterhude 71 (Sydneystraße / Überseering)


Plangebiet

Das Plangebiet liegt im Stadtteil Winterhude im Bezirk Hamburg-Nord und umfasst das Flurstück 1430 der Gemarkung Alsterdorf. Es grenzt im Norden an die Sydneystraße, im Osten an den Überseering sowie im Süden an ein Verwaltungsgebäude für Versicherungs- und Immobilienwirtschaft. Das Grundstück grenzt schon heute an der westlichen Plangrenze an Wohngebäude mit Geschosswohnungsbau der 1960er Jahre. Es besetzt einen markanten Standort im Kreuzungsbereich des Überseerings und der Sydneystraße und befindet sich außerhalb der zentralen inneren Ringstruktur. Das vierzehngeschossige Bestandsgebäude der Oberpostdirektion aus den Jahren 1974-77 ist mit seinen schrägen Seitenfassaden ein markanter Baukörper in der City Nord und füllt das Grundstück nahezu vollständig aus. Die innere Struktur und Organisation der Mietflächen kann jedoch die heutigen Standards nicht mehr erfüllen. Das Gebäude weist eklatante Mängel im Bereich des Brandschutzes auf. Besonderheit der City Nord und des Plangebiets ist die Erschließung auf zwei Ebenen. Zum einen gibt es Fußgängerbrücken, die die Haupteingangsbereiche des Gebäudes erschließen, zum anderen eine Erdgeschosszone, die nur wenig Attraktivität aufweist. Ein zum Teil hochwertiger Baumbestand rahmt den Baukörper.

Planungsziel

Das Gebäude der ehemaligen Oberpostdirektion entspricht mit der inneren Organisation und der technischen Ausstattung nicht den heutigen Standards. Eine Instandsetzung des Bürogebäudes wäre wirtschaftlich nicht sinnvoll, sodass der Abbruch geplant ist. Eine gemischte Nutzungskonzeption ist entwickelt worden, die zumeinen auf den angespannten Wohnungsmarkt reagieren und zum anderen Büroflächen schaffen soll. Die unterschiedlichen Nutzungsbausteine sollen unter Berücksichtigung der Eigenheiten der City Nord und der denkmalschutzfachlichen Belange auf dem Plangebiet zusammengeführt werden und können so einen wichtigen Beitrag zur Vitalisierung der City Nord leisten. Mit dem Leitziel eines „Solitärs auf der Grünen Wiese“ ist ein Bürohaus an der Ecke Sydneystraße / Überseering geplant und bildet an dieser Stelle einen markanten Punkt. Die Wohnbebauung, bestehend aus geförderten und frei finanzierten Einheiten, fügt sich in den Gesamtkontext in besonderer Formgebung ein. Insgesamt wird eine Geschossfläche (BGF) von rund 66.000 m2 angestrebt, diese teilt sich auf in 18.000m2 für Büro- und Verwaltungsnutzungen und 48.000 m2 für Wohnungsbau. Für das Plangebiet gilt derzeit der Bebauungsplan Winterhude 7 aus dem Jahr 1986, der das Grundstück als Kerngebiet mit einer Grundflächenzahl (GRZ) von 0,6 und einer Geschossflächenzahl (GFZ) von 1,7 festsetzt. Der Baukörper der ehemaligen Oberpostdirektion ist gebäudescharf festgesetzt und lässt eine abgetreppte Bebauung bis vierzehn Geschosse zu. Der Stadtentwicklungsausschuss der Bezirksversammlung hat entschieden, dass zur Umsetzung der geplanten Neubebauung ein vorhabenbezogener Bebauungsplan aufgestelltwerden soll. Im Vorfeld wurde ein zweiphasiger städtebaulicher Wettbewerb mit hochbaulicher Vertiefung durchgeführt. Der Siegerentwurf von KBNK Architekten soll nun als Funktionsplan die Grundlage für den neuen Bebauungsplan bilden.

Lage des Plangebietes

Plangebiet Winterhude 71






Verfahrensstand

Der Bebauungsplan-Entwurf wurde in der Zeit vom 26. Februar 2018 bis 29. März 2018 öffentlich ausgelegt.

Auskünfte zum ausgelegten Bebauungsplan-Entwurf erteilt das Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung nach vorheriger telefonischer Terminabsprache unter Telefonnummer 040 / 4 2 8 04 - 60 22 oder - 60 20.

Luftbild und weitere Karten

Mehr zum Plangebiet Winterhude 71 können Sie über das Portal STADT- UND LANDSCHAFTSPLANUNG ONLINE einsehen.

Kontakt

Bumper

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Hamburg-Nord

Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt, Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung
Kümmellstraße 6
20249 Hamburg

Erreichbarkeit

U1/U3 Kellinghusenstraße, Busse 34/114 Bezirksamt Hamburg-Nord, 22/25 Julius-Reincke-Stieg

Downloads