Bezirk Hamburg-Nord

Stadt- und Landschaftsplanung Information zur öffentlichen Plandiskussion vorhabenbezogenen Bebauungsplan-Entwurf Barmbek-Nord 38 (Wohnungsbau am Osterbekkanal)

Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 des Baugesetzbuchs steht am Anfang des Bebauungsplanverfahrens. Sie dient der Information über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung, unterschiedlichen Lösungsansätze und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung. Darüber hinaus gibt sie Betroffenen und an der Planung Interessierten Gelegenheit, zu den Entwürfen Stellung zu nehmen und eigene Vorstellungen vorzutragen. Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung wird vom Stadtentwicklungsausschuss der Bezirksversammlung Hamburg-Nord und dem Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung ausgewertet.

Öffentlichen Plandiskussion vorhabenbezogenen Bebauungsplan-Entwurf Barmbek-Nord 38 (Hufnerstraße)


Plangebiet

Das Plangebiet umfasst neben Teilflächen der Hufnerstraße (Flurstück 6099) und des Osterbekkanals eine öffentliche Parkanlage (Flurstück 5804) sowie die im Eigentum des Vorhabenträgers befindlichen Flurstücke 275, 2074, 2073 und 1966.

Planungsziel

Mit dem Bebauungsplan-Entwurf Barmbek-Nord 38 sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Bau von etwa 130 Wohnungen auf einem ehemals gewerblich genutzten Grundstück geschaffen werden. Ein Großteil der Wohnungen soll in Neubauten, ein geringer Teil durch Aufstockung der Bestandsgebäude Hufnerstraße 53 bis 57 realisiert werden. Im Rahmen der Bebauungsplanung soll es auch zu einer neuen Abgrenzung zwischen Baugebiets- und Grünflächen und zu einer Umwandlung einer bislang öffentlichen in eine private Grünfläche sowie zu einer Durchwegung von der Hufnertwiete zum Osterbekkanal kommen. Der vorhabenbezogene Bebauungsplan soll im beschleunigten Verfahren nach § 13 a Baugesetzbuch (Bebauungspläne der Innenentwicklung) durchgeführt werden. Eine Umweltprüfung ist nicht erforderlich.

Lage des Plangebietes

Plangebiet Barmbek-Nord 38


Geltungsbereich Bebauungsplan-Entwurf Barmbek-Nord 38
(Bezirksamt Hamburg-Nord)

Verfahrensstand

Die öffentliche Plandiskussion fand am
Donnerstag, 25. Februar 2016 um 19:00 Uhr
im Großen Sitzungsaal, Robert-Koch-Straße 17, 20249 Hamburg
statt.
Anschauungsmaterial kann am Veranstaltungsort ab 18.00 Uhr eingesehen werden.

Informationsmaterial kann ab dem 18. Februar 2016 montags bis donnerstags in der Zeit zwischen 9.00 Uhr und 16.00 Uhr und freitags zwischen 9.00 Uhr und 14.00 Uhr im Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung im Dezernat für Wirtschaft, Bauen und Umwelt des Bezirksamtes Hamburg-Nord im VI. Stock des Technischen Rathauses in der Kümmellstraße 6, 20249 Hamburg, eingesehen werden.

Auskünfte zum Bebauungsplan erteilt das Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung nach vorheriger telefonischer Terminabsprache (Telefon: 040 42804-6023(Herr Krummreich) oder 040 42804-6020 (Herr Jorga)).

Downloads

Infoblatt - Information zur öffentlichen Plandiskussion – Vorhabenbezogener Bebauungsplan Barmbek-Nord 38

Kontakt

Bumper

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Hamburg-Nord

Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt, Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung
Kümmellstraße 6
20249 Hamburg

Erreichbarkeit

U1/U3 Kellinghusenstraße, Busse 34/114 Bezirksamt Hamburg-Nord, 22/25 Julius-Reincke-Stieg