Bezirk Hamburg-Nord

Sehen

Hilfe und Unterstützung für Menschen mit einer Sehbehinderung

Sehen - Beratungszentrum Hamburg-Nord

Sehen Unser Angebot richtet sich an Eltern behinderter Kinder, an Jugendliche und Erwachsene, an von Behinderung bedrohte Menschen sowie ihre Angehörigen und Freunde. Es ist unser Bestreben, den Betroffenen ein Höchstmaß an Selbstbestimmung zu ermöglichen. Unser Ziel ist es, die Auswirkungen von Behinderung durch Beratung und entsprechende Hilfen zu mindern und die Betroffenen auch bei der Durchsetzung ihrer gesetzlichen Ansprüche zu unterstützen.

Blinde und Sehbehinderte werden von einer Augenärztin und einer Diplom-Sozialpädagogin beraten. Für blinde und sehbehinderte Kinder  wird Frühförderung eingeleitet und bei der Wahl einer Kindertagesstätte  oder der Schulform (Integration oder Blinden- und Sehbehindertenschule) unterstützt. Die Landesärztin betreut Kinder bei medizinischen Fragen in Zusammenhang mit ihrer Sehbehinderung. Lehrerinnen, Lehrer, Erzieherinnen, Erzieher und Kinder werden von der Landesärztin bei Bedarf in den Einrichtungen beraten.

Das Team berät zu:

  • Medizinischen Fragen: Wie entwickelt sich meine Krankheit weiter, welche Möglichkeiten der Therapie gibt es?
  • Hilfsmitteln: Welche Sehhilfen könnten mir helfen, wie kann z.B. mein Arbeitsplatz gestaltet werden?
  • Frühförderung: Wie und wo kann mein blindes oder sehbehindertes Kind spezielle Förderung erfahren?
  • Schulfragen: Welche Schulform kommt für mein blindes oder sehbehindertes Kind in Frage?
  • Beruflicher Rehabilitation: Welche Möglichkeiten der Umschulung gibt es, wer ist wofür zuständig?
  • Eingliederungshilfe: Welche Form der Unterstützung gibt es zusätzlich für Familien mit behinderten Kindern oder für behinderte Erwachsene, die allein in ihrer Wohnung zurecht kommen wollen (Hilfen für behinderte Kinder in Familien, Wohnassistenz, pädagogische Betreuung, Training lebenspraktischer Fähigkeiten, Mobilitätstraining)?
  • Rechtlichen Fragen: Wie formuliere ich einen Widerspruch oder einen bestimmten Antrag?

Frau Dr. Hanke
Landesärztin für Sehbehinderte
Sprechzeiten: Di. 9.00 - 12.30 Uhr
Tel: (040) 4 28 04 - 25 12

Frau Schweppe
Sozialpädagogin
Telefonische Sprechzeiten: Mi. 9.00 - 11.00 Uhr
Tel: (040) 4 28 04 - 25 92

Weiterführende Links für blinde und sehbehinderte Menschen