Bezirk Harburg

Bewerben Sie sich! Interessenbekundungsverfahren "StoP-Stadtteile ohne Partnergewalt"

Für die Durchführung zweier Angebote des Projektes StoP –Stadtteile ohne Partnergewalt- werden ein oder zwei qualifizierte Träger der Jugendhilfe in den Sozialräumen Phoenixviertel/Wilstorf und Neuwiedenthal/Hausbruch gesucht.

Interessenbekundungsverfahren Neuwiedenthal Hausbruch Phoenixviertel Wilstorf Stadtteile ohne Partnergewalt

Das Projekt StoP hat sich zum Ziel gesetzt, Gewaltbetroffene und soziale Netzwerke in Stadtteilen so zu stärken, dass Partnergewalt nicht mehr erduldet, verschwiegen, ignoriert oder toleriert wird.

StoP konzentriert sich auf das Gemeinwesen und möchte einen offenen Umgang mit dem Thema Partnergewalt schaffen und das Potenzial sozialer und lokaler Nahräume nutzen.

Die Ziele sind:

  1.  die Veröffentlichungsbereitschaft Gewaltbetroffener und Gewaltausübender
  2. die Interventionsbereitschaft und die Zivilcourage eines lokalen Gemeinwesens

systematisch auf- bzw. auszubauen. Weitere Informationen siehe auch http://stop-partnergewalt.org/wordpress/

Weitere Informationen finden Sie im Ausschreibungstext des Interessenbekundungsverfahrens.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Antragsunterlagen bis zum 5. Mai 2017 per Post an:

Bezirksamt Harburg

Fachamt Jugend- und Familienhilfe

Geschäftsstelle D3

Fr. Haase

Harburger Ring 33

21073 Hamburg

Für Rückfragen  wenden Sie sich bitte an Herrn Hinrichs unter +49 40  42871-5306 oder per  E-Mail an Jens.Hinrichs@harburg.hamburg.de

Downloads