Bezirk Harburg

Entwicklung Harburger Binnenhafen

Projektgebiet

Harburger Binnenhafen

Seit Beginn der 1990er Jahre befindet sich der Harburger Binnenhafen in einem strukturellen Wandel. Grundlage für die Entwicklung ist der von der Senatskommission für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr vorgelegte Orientierungsrahmen. Ziel ist die Entwicklung eines „Mischgebiets neuen Typus“ mit attraktiven Wohnquartieren und hochwertigem Gewerbe.

Der Harburger Binnenhafen ist neben den Stadtteilen Wilhelmsburg und Veddel Teil des IBA Präsentationsgebiets 2013. Die IBA verfolgt gemeinsam mit dem Bezirksamt Harburg und der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt das Ziel, dieses für die Geschichte Harburgs bedeutsame Areal, mit seiner attraktiven innenstadtnahen Lage im Hafen an der Süderelbe auch für die Wohnbevölkerung zu erschließen und neue Freizeitangebote zu schaffen.

vergrößern Projektgebiet Harburger Binnenhafen- Luftbild Projektgebiet Harburger Binnenhafen - Luftbild (Bild: Bezirk Harburg) Die Harburger Schloßinsel ist im Rahmen des "Sprungs über die Elbe" als südlichster Trittstein ein herausragendes Entwicklungsgebiet. Die attraktiven Wasserlagen und die Zitadelle sollen für die städtebauliche Entwicklung Harburgs nutzbar gemacht, die historische Bedeutung der Schloßinsel als städtebauliche Keimzelle wieder erfahrbar werden. Dabei sollen vorhandene gewerbliche Nutzungen erhalten, aber auch Wohnangebote geschaffen werden. Aufgrund der wichtigen historischen Bedeutung der Harburger Schloßinsel wurde in 2005 ein städtebaulicher Wettbewerb durchgeführt. Wichtigste Elemente des Wettbewerbsbeitrags sind der zentrale sternförmige Park und vier flexibel nutzbare Quartiere.

Auf Grundlage des Wettbewerbsergebnisses wurde in 2006 die Funktionsplanung beauftragt, die wiederum Grundlage für den Bebauungsplan Harburg 67 / Heimfeld 46 ist. Im Zuge des Verfahrens sind die Harburger Schloßinsel und weitere Flächen 2010 mit Wirksam werden des Bebauungsplanes aus dem Geltungsbereich des Hafengebietes entlassen worden. Mit dem Bebauungsplan Harburg 61 / Heimfeld 45 der Ende 2013 in Kraft getreten ist, wurden für den südwestlichen Bereich des Harburger Binnenhafen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Umsetzung der Entwicklungsplanung im geschaffen. Auf der Harburger Schloßinsel im Bereich des Bebauungsplans H67/ HF45 sind u.a. bereits folgende Projekte umgesetzt worden:

- Marina auf der Schloßinsel (Baufeld 2)

- Quartier am Park (Baufeld 1), Inselleben

- Quartier am Park (Baufeld 1), Boathouse

- Park auf der Harburger Schloßinsel

Im Bereich des Bebauungsplanes H61/ HF 46 sind u.a. folgende Projekte in Planung:

- Maritimes Wohnen am Kaufhauskanal  

- ICGT Innovationscampus Green Technologies 

Im östlichen Bereich des Harburger Binnenhafens sind u.a. folgende Projekte in Planung:

- Neuländer Quarree

- Harburger Brücken

Weiterführende Links außerhalb von hamburg.de

www.iba-hamburg.de

www.binimhafen.de

Downloads