Bezirk Harburg

Sport im Bezirk Harburg Sport - die schönste Nebensache der Welt!?

"Also lautet ein Beschluss, dass der Mensch was lernen muss!" Das alte Wilhelm Busch-Zitat trifft in Zeiten der Pisa-Studie nicht nur auf den Unterricht in Klassenzimmern, sondern zunehmend auch auf Unterricht auf dem Sportplatz und in der Turnhalle zu.

Sport - die schönste Nebensache der Welt!?

Bei einem Blick auf den Stadtplan oder einer Fahrt durch den Bezirksamtsbereich Harburg kann man sich von der guten Erreichbarkeit der Sportanlagen überzeugen. 13 davon sind staatliche Sportanlagen mit insgesamt 15 Plätzen. Sie sind insbesondere für den Schul- und Vereinssport gebaut worden. Hier gibt es neben den Laufbahnen und Trimmpfaden, Grand- und Rasenplätzen auch über 5 Kunstrasenplätze und weitere folgen.

Wer kümmert sich um die Pflege, und Instandhaltung der Bahnen, Plätze und Umkleidehäuser? Im Bezirksamt übernimmt es eine Dienststelle, die sich hauptamtlich damit beschäftigt: Das Sozialraummanagement Sport mit seinen Mitarbeitern bewältigt die Aufgaben rund um den Sport im Bezirk. Dazu gehören u.a.

  • Förderung der gemeinnützigen Sportvereine und -verbände, insbesondere deren Beratung, Betreuung und Unterstützung bei Sportveranstaltungen,
  • Verwaltung, Bewirtschaftung und Vergabe der staatlichen Sportstätten,
  • Beratung bei Zuwendungsanträgen an Sportvereine aus Sondermitteln der Bezirksversammlung Harburg,
  • Verwaltung der bezirkseigenen Sportrahmenvertragsflächen,
  • Vergabe von Turn- und Sporthallen der Schulen für den Verbands- und Vereinssport.

Die Platzwarte, findet man vor Ort auf den Sportanlagen. Diese beaufsichtigen den Sportbetrieb und kümmern sich um den Erhalt der Anlagen und der Räumlichkeiten. Zusätzlich beschäftigt das Sportreferat noch einen Fahrer, der sich mit einem Spezialfahrzeug um die Wiederherrichtung der Grandspielflächen und Laufbahnen kümmert.

Die Zusammenarbeit mit vielen verschiedenen anderen Dienststellen der Hansestadt, den Schulen, aber auch Firmen sowie den Ver- und Entsorgungsbetrieben ist dabei unerlässlich, um die Rahmenbedingungen für eine funktionierende Sportstättenverwaltung zu gewährleisten.

Auch die Organisation einer Ehrung verdienter Sportler aus den Vereinen des Bezirks findet alljährlich unter der Regie des Sozialraummanagements statt.

Für viele ist der Sport die schönste Nebensache der Welt - und so sollte es auch bleiben, für einige ist Sport aber auch Aufgabe und Beruf, so wie beim Team für den Sport in Harburg!

Kontakt

Bumper

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Harburg
Fachamt Sozialraummanagement - Sport
Harburger Ring 33
21073 Hamburg