Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Rund um die Uhr erreichbar Bundeshilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"

Das Hilfetelefon berät Sie individuell zu allen Formen der Gewalt gegen Frauen: Kostenlos, mehrsprachig und barrierefrei.

1 / 1

Hilfetelefon Hotline "Gewalt gegen Frauen"

Rufen Sie an!

Ob Gewalt in Ehe und Partnerschaft, sexuelle Übergriffe und Vergewaltigung, Zwangsheirat, Stalking, Genitalverstümmelung, Menschenhandel, Zwangsprostitution, sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, Cybergewalt:

Rufen Sie an unter 08000 116 016
Tag und Nacht, 24 Stunden

jeden Tag, auch an Wochenenden und Feiertagen!

Der Anruf ist für Sie kostenlos.

Sie müssen Ihren Namen nicht nennen.

Ihr Anruf und der Inhalt des Gesprächs sind streng vertraulich.

Ihre Daten werden nicht gespeichert.

Das Hilfetelefon berät Sie individuell zu allen Formen der Gewalt gegen Frauen, ob heterosexuell oder lesbisch.

Hamburg verfügt über ein vielfältiges Beratungs- und Hilfeangebot. Sollten Sie Beratung und Hilfe in Ihrer Nähe suchen, vermittelt das Hilfetelefon Sie weiter. Die Beraterinnen finden das für Sie passende Angebot.

Schreiben und chatten

Sie können dem Hilfetelefon auch schreiben:

Das Hilfetelefon ist barrierefrei

Über den Relay-Dienst des Hilfetelefons können Sie auch in Gebärdensprache sprechen.

Die Beraterinnen des Hilfetelefons sind mit Gebärdensprachen- oder Schriftsprachendolmetscherinnen von Montag bis Sonntag von 8.00 bis 23.00 Uhr für Sie da.

Hilfe in anderen Sprachen

Auch wenn Sie kein Deutsch sprechen oder sich nicht ausreichend verständigen können, erhalten Sie beim Hilfetelefon Unterstützung.

Telefonische Beratung ist möglich auf: Türkisch, Russisch, Französisch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Polnisch, Serbokroatisch, Chinesisch, Bulgarisch, Rumänisch, Arabisch, Persisch sowie Vietnamesisch.

Mehr Informationen

Alle Informationen zu den Angeboten des Hilfetelefons finden Sie unter www.hilfetelefon.de.

Im Notfall

Logo der Polizei Hamburg / Polizei Hamburg

Im Notfall: 110! Sie brauchen Schutz?

Bei akuter Bedrohung oder Gewalt sollten Sie sich sofort - bei Tag und Nacht - an die Polizei wenden. Das können Sie auch über den Notruf 110 tun.