Hamburg erkunden Horn – Multikulturelles Leben und verschiedene Freizeitangebote im Stadtteil

Alte Backsteinhäuser und Grünflächen, günstige Wohnungen in zentraler Lage und internationale Gastronomie, das zeichnet das Leben in Horn aus – beliebt bei Familien und Studenten.

1 / 1

Horn – Multikulturelles Leben und verschiedene Freizeitangebote im Stadtteil


Horn gehört zum Bezirk Hamburg-Mitte und erstreckt sich insgesamt über eine Fläche von 5,8 Quadratkilometer und hat eine Einwohnerzahl von circa 38.000 Personen. Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Stadtteil um 1306 durch Ritter Heinrich von Wedel. Nach dem Verkauf durch Adolf von Schauenburg gehört Horn seit 1383 zu Hamburg. Im 17. Jahrhundert entwickelte sich Horn zu einer Wohngegend für wohlhabende Hamburger, in der Kaufleute große Landhäuser mit prunkvollen Gärten errichten ließen.

Bis 1938 und dem Inkrafttreten des Groß-Hamburg-Gesetzes markierte Horn die Hamburger Landesgrenze. Bevor der Zweite Weltkrieg ausbrach, wurde der Stadtteil in den 1920er und 30er Jahren großflächig mit Geschosswohnungen bebaut. Während des Krieges wurde jedoch auch Horn durch die Luftangriffe der Alliierten beinahe komplett zerstört. Seit Beendigung des Wiederaufbaus in den 1960er Jahren prägen Gebäude im typischen Hamburger Backsteinstil sowie kleine Parks, Grünflächen und Schrebergärten das Bild dieses Stadtteils.

Karte

article
2102464
Horn – Multikulturelles Leben und verschiedene Freizeitangebote im Stadtteil
Alte Backsteinhäuser und Grünflächen, günstige Wohnungen in zentraler Lage und internationale Gastronomie, das zeichnet das Leben in Horn aus – beliebt bei Familien und Studenten.
http://www.hamburg.de/horn/
20130424 16:15:52
http://www.hamburg.de/image/2023708/1x1/150/150/21b63d5cae8096efc8618f736b752b1b/oj/10-horn-hamburg-mitte.jpg