Außergewöhnliche Hotels in Hamburg Eine Nacht wie keine

In einem Baumhaus, im Seemannsheim, auf einem Schiff mitten im Hamburger Hafen oder zwischen Ebbe und Flut in einem Hausboot auf der Elbe – wenn Sie ganz besondere Nächte erleben wollen, sind Sie bei diesen Hamburger Adressen genau richtig!

1 / 1

Außergewöhnliche Hotels in Hamburg

Empfehlungen

Hotel suchen


Tipp 1: Hausbootferien auf der Elbe

Schäferstieg 2, 21706 Drochtersen

Ein besonderer Tipp der Redaktion sind die Hausbootferien auf der Elbe. Im modern eingerichteten Hausboot finden Sie neben Schlaf- und Kojenzimmer eine große Küche, ein gemütliches Wohnzimmer und ein Badezimmer mit Wanne. Bei Sonnenschein kann man auf zwei Balkonen und einer großen Dachterrasse entspannen und die Mischung aus maritim-industriellem Charme und sanftem Naturschauspiel genießen – das Hausboot steigt und sinkt nämlich alle sechs Stunden mit Ebbe und Flut.

Tipp 2: Cap San Diego

Überseebrücke, 20459 Hamburg

Die 1961 erbaute Cap San Diego ist das größte fahrtüchtige Museum-Frachtschiff der Welt und eine feste Größe der Hamburger Hafenkulisse. Der „weiße Schwan“ bietet neben diversen Veranstaltungen und gelegentlichen Museumsfahrten auch spannende Möglichkeiten zum Übernachten. Die nach Originalentwurf restaurierten und modernisierten Einzel- und Doppelkabinen sind überraschend geräumig und verfügen alle über ein eigenes Vollbad mit Toilette, Satelliten-Fernsehen und Minibar.

Trennlinie

Tipp 3: Hausboot Schwan

Norderkai-Ufer 1, 20097 Hamburg

Die Schwan Hammerbrook liegt nur eine Station vom Hauptbahnhof entfernt im Mittelkanal und bietet ein möbliertes Zimmer inclusive Terrasse und Duschbad, während Wohn-, Ess- und Küchenbereich gemeinschaftlich genutzt werden. Besonders ins Auge fällt der röhrenförmige Aufbau des modern eingerichteten Hausboots, das aufgrund seiner Form sogar die Reesendammbrücke passieren und somit auch in den Alsterbereich gelangen kann.

Trennlinie

Tipp 4: Das Feuerschiff

City Sporthafen, Vorsetzen, 20459 Hamburg

Auf dem Feuerschiff im Hamburger Hafen kann man nicht nur lecker essen und stilvoll feiern, sondern auch gemütlich übernachten. Das Schiff mit dem Baujahr 1952 wurde früher als Seezeichen für die Schifffahrt vor der Englischen Küste eingesetzt. Heute bietet es in sechs Einzel- und Doppelkabinen eine außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit im City Sporthafen. 

Trennlinie

Tipp 5: Horus Places

Am Sandtorkai 62, 20457 Hamburg

Einst schipperte der Fischkutter Horus unter dem Namen Dradenau die Nordsee entlang. Nach umfassenden Renovierungen empfängt das Künstlerpaar Günter Woost und Ingrid Sörensen nun Gäste in dieser außergewöhnlichen Location. Das Hausboot bietet alle Annehmlichkeiten einer Ferienwohnung, inklusive der Top-Lage im Traditionsschiffshafen inmitten der HafenCity. Zwei Schlafzimmer stellen Raum für vier Gäste bereit, zusätzlich gibt es ein Badezimmer und eine Küche, einen komfortablen Essplatz, eine Leseecke und zwei Deckbereiche, die zur Entspannung einladen.

Trennlinie

Tipp 6: Kröger by Underdog Hotels OHG***

Ahrensburger Str. 107-109, 22045 Hamburg

Nicht nur die öffentlichen Bereiche des Kröger by Underdog Hotels OHG sind kreativ eingerichtet, auch die 37 Zimmer wurden individuell und innovativ gestaltet. Zwischen Holzkisten und Designermöbeln finden sich viele in Handarbeit gefertigte Details, die den Aufenthalt im grünen Stadtteil Wandsbek-Tonndorf zu einer Interieur-Entdeckungsreise machen.

Trennlinie

Tipp 7: Paulibude

Kastanienallee 21a, 20359 Hamburg

Die Räumlichkeiten der Paulibude dienten früher für anrüchige Etablissements. Heute sind die Zimmer und Appartements sehr gepflegt, haben aber trotzdem sehr viel aus ihrer Vergangenheit zu erzählen. Eingebettet zwischen Reeperbahn und Fischmarkt kann sich jeder Gast je nach Belieben für das wilde Leben von St. Pauli oder einem idyllischen Ausblick auf den Hafen entscheiden.
Beim Buchen kann man zwischen Einzel-, Doppel- und Vierbettzimmer entscheiden. Jedes Zimmer hat eine andere Optik. Dabei ist die Liebe zum Detail sehr deutlich. Jeder Gast soll dort nicht nur wohnen, sondern sich auch wohl fühlen.

Trennlinie

Tipp 8: Raphael Hotel Wälderhaus***

Am Inselpark 19, 21109 Hamburg

In den oberen Etagen des Wälderhauses befindet sich das Raphael Hotel Wälderhaus – die Themen Nachhaltigkeit, Wald und Umwelt werden hier groß geschrieben. Die 82 Zimmer sind nach heimischen Bäumen benannt und bieten neben 3-Sterne-Plus-Komfort auch viele Infos über Besonderheiten, Vorkommen und Verbreitung heimischer Pflanzen.

Trennlinie

Tipp 9: Lindner Park-Hotel Hagenbeck****

Hagenbeckstraße 150, 22527 Hamburg

Zu einem ordentlichen Hamburg-Trip gehört ein Besuch in Hagenbecks Tierpark. Und damit nach einem Tag nicht alles schon wieder vorbei ist, gibt es gleich nebenan das weltweit erste Tierpark-Themenhotel: das Lindner Park-Hotel Hagenbeck. Die 158 Zimmer sind im afrikanischen oder asiatischen Stil eingerichtet und bestechen mit Großzügigkeit und Komfortabilität. Mit Spezialitäten aus aller Welt im Restaurant Augila, auf der Sommerterrasse in der Gartenanlage oder in der Baobab Bar in der Lobby findet der Tag auf jeden Fall ein tierisch gutes Ende.

Trennlinie

Tipp 10: Das Baumhaus

Stübenhofer Weg 19, 21109 Hamburg

Wer als Kind nie die Erlaubnis bekam, in seinem Baumhaus übernachten zu dürfen, kann sich in Wilhelmsburg einen kleinen Traum erfüllen. Auf dem lebhaften Kinderbauernhof in Kirchdorf findet sich zwischen Bauernhofidyll und Hochhaussiedlung das Kindheitserlebnis zum Übernachten: Ein Baumhaus, in dem bis zu vier Personen die Nacht verbringen könne. Inmitten von über 260 Tieren kann man hier gemütlich grillen, einen Imkerkurs besuchen, Tischtennis spielen und den Blick ins Grüne genießen.

Trennlinie

Tipp 11: Die Galerie

Veringstraße, 21107 Hamburg

Das ehemalige Ladenlokal an der Veringstraße in Wilhelmsburg kann in doppelter Hinsicht als Galerie bezeichnet werden: Zum einen hängen in den Räumen Werke lokaler Künstler, zum anderen hat man durch die beiden großen Schaufenster seine eigene Reality-Galerie in direkter Bettnähe. Ab 36 Euro pro Person/Nacht können bis zu vier Personen in der Nähe des Energiebunkers übernachten und das vielfältige gastronomische Angebot im Reiherstiegviertel nutzen.

Trennlinie

Tipp 12: Die Gartenlaube

Am Alten Gericht 2b, 21109 Hamburg

Wer in Hamburg am liebsten mitten im Grünen, in persönlicher Atmosphäre und umgeben von urigem Mobiliar übernachten möchte, dem kann die Gartenlaube in Wilhelmsburg nur ans Herz gelegt werden. Drei Betten in zwei Zimmern und ein freundliches Gastgeber-Ehepaar freuen sich auf Ihren Besuch – inklusive des ein oder anderen Gesprächs über den liebevoll gepflegten Garten.

Trennlinie

Tipp 13: Schlummerfass 

Ochsenwerder Kirchdeich 10, 21037 Hamburg

Nach einer Fahrradtour entlang der Dove-Elbe können sich Radler in der Wein- und Friesenstube in Ochsenwerder entspannen und in Hamburgs erstem Fasshotel übernachten. Die vier hölzernen Schlummerfässer sind ausgestattet mit einem Bett für Zwei, das mit nur wenigen Handgriffen zu einer gemütlichen Essecke umgebaut werden kann. Für einen romantischen Abend können Verliebte ein Candle-Light-Dinner und ein Frühstück für Zwei hinzubuchen.

Trennlinie

Tipp 14: Seemannsheim Hamburg*

Krayenkamp 5, 20459 Hamburg

Das Seemannsheim Krayenkamp der Deutschen Seemannsmission in Hamburg e.V. betreut Seeleute aus aller Welt. Es werden in 83 Zimmern insgesamt 120 Betten geboten. Rund 45 der Zimmer mit einfacherer Ausstattung sind für Seeleute bestimmt, die längerfristig in Hamburg verweilen. Die übrigen Räume verfügen über Waschbecken, Telefon, TV und teilweise über Dusche und WC und dürfen auch von Nicht-Seeleuten angemietet werden. Waschmaschine, Trockner und WLAN stehen zur Verfügung.

Trennlinie

Tipp 15: Hotel Wedina***

Gurlittstraße 23, 20099 Hamburg

Hier dreht sich alles um Literatur, Architektur und Kunst: Das Hotel Wedina besteht aus vier Häusern und ist in einer ruhigen Wohnstraße an der langen Reihe gelegen. Der kleine Sommergarten lädt zum Verweilen ein und in der Hotelbibliothek finden Sie viele interessante und signierte Erstausgaben, denn das Wedina beherbergte schon Autoren wie Martin Walser, Amos Oz, Ingrid Noll und Henning Mankell.

Trennlinie

Tipp 16: Volksschule****

Hübbesweg 9, 20537 Hamburg

Die ehemalige Volksschule im Stadtteil Hamm öffnete 2013 ihre Pforten als Hotel. Im denkmalgeschützten Bauwerk bietet das familiengeführte Hotel auf fünf Etagen 100 Zimmer für seine Gäste. 
Die Räume sind mit modernen Stilelementen ausgestattet, umrandet von soliden hanseatischen Mauern mit Tradition. Es ist eine seltene Symbiose aus der Architektur des vorletzten Jahrhunderts und einer zeitgemäßen Einrichtung. Alle Zimmer sind hochwertig, modern und stilvoll eingerichtet. Dabei gibt es vier unterschiedliche Zimmerkategorien. Sie beinhalten alle die selbe Ausstattung, unterscheiden sich hauptsächlich in ihrer Größe.

Trennlinie

Tipp 17: Kinderhotel Bengel & Engel

Sillemstraße 60, 20257 Hamburg

Im privaten Kinderhotel Bengel & Engel sind alle Kinder zwischen zehn Monaten und zehn Jahren herzlich willkommen. Eine Nacht im Kinderhotel hat in der Regel 15 Stunden mit klaren Strukturen und Anpassungen an das Kindesalter. Im liebevoll eingerichteten Schlafraum ist spätestens um 21 Uhr Schlafenszeit. Die Abholzeiten können individuell angepasst werden. Eine Übernachtung kostet pro Kind 59 Euro bzw. pro Geschwisterkind ermäßigt 40 Euro.

Trennlinie

Tipp 18: Frauenhotel Hanseatin

Dragonerstall 11, 20355 Hamburg

Wenn man als Frau mal ganz unter sich sein möchte, ist auch dies in Hamburg möglich: Das Frauenhotel Hanseatin richtet sich exklusiv an weibliche Gäste. Mitten in Hamburgs Neustadt liegt das niedliche und liebevoll eingerichtete Hotel, welches 13 Zimmer, ein Café mit Bar und einen ruhigen Garten bietet. Fast alle Räume sind mit Duschbad und WC, Telefon, Internet-Hotspot und auf Wunsch mit TV ausgestattet. Für nur drei Euro kann man im Frauenhotel auch frühstücken.

Trennlinie

Tipp 19: Quartier

Weidenstieg 9b, 20259 Hamburg

Zentral und ruhig gelegen befindet sich das Quartier im schönen Eimsbüttel. Wie in einer schicken WG übernachtet man hier mit anderen Zimmergästen in einem hellen Souterrain in einem renovierten Gründerzeithaus. Angeboten werden drei einladende Gästezimmer, eine kleine Sommerterrasse und eine Küche mit Getränken und Obst zur Selbstbedienung. Die Küche und das Gesellschaftszimmer sind offen für alle Gäste, die modernen Duschbäder werden ebenfalls von allen Gästen genutzt.

Trennlinie

Tipp 20: Stay.

Weidenstieg 7, 20259 Hamburg

Ähnlich wie das Quartier verfügt das Stay. Apartment über drei Zimmer, wobei zwei miteinander verbunden sind und sich besonders für einen Familienurlaub eignen. Auch hier gibt es eine Wohnküche, die von allen Zimmergästen genutzt wird, das Apartment kann aber auch von bis zu sechs Personen komplett gemietet werden. Zentral in Eimsbüttel gelegen, brauchen Sie nur wenige Minuten in die Innenstadt, nach Altona oder zur Messe.

Trennlinie

Tipp 21: Das kleine Schwarze****


Unweit von den Szenevierteln Schanze und St. Pauli liegt Das kleine Schwarze. Das Bed & Breakfast bietet neben modern eingerichteten Zimmern und einem gemütlichen Caravan im Garten auch jährlich stattfindende Vernissagen. Diese finden in den Gasträumen statt und „gehören“ für die Zeit des Aufenthaltes dem Gast.

Karte